iCloud Backuplösung gesucht ?

Diskutiere das Thema iCloud Backuplösung gesucht ? im Forum iCloud.

  1. patrickkupper

    patrickkupper Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    26.12.2016
    Cloudspeicher bietet sich an. Aber nicht über Time Machine, oder ?
     
  2. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    15.235
    Zustimmungen:
    5.760
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Wie schon erwähnt... NEIN.

     
  3. patrickkupper

    patrickkupper Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    26.12.2016
    Jetzt verstehe ich die Abkürzung :) Carbon Copy Cloner :) Das läuft bereits auf meinem Power Mac :) Versteht sich das Programm mit der Cloud ?
     
  4. noodyn

    noodyn Mitglied

    Beiträge:
    10.792
    Zustimmungen:
    2.604
    Mitglied seit:
    16.08.2008
    Dann benenne doch bitte mal, was du unter "Cloud" verstehst.
    Mein Tipp für ein Backup: Acronis TrueImage mit Abo für die Acronis "Cloud"
     
  5. Impcaligula

    Impcaligula Mitglied

    Beiträge:
    8.165
    Zustimmungen:
    7.902
    Mitglied seit:
    17.05.2010
    Meine Meinung.

    Komplette Backups in eine Cloud halte ich für Privatanwender mit normalen Anschluss für nicht praktikabel. Natürlich kommt es dabei auch auf die Datenmenge an. Ich habe circa 30GB an Daten die gesichert werden müssen und diese ändern sich auch recht oft. Wenn ich dazu eine Cloud verwenden würde - würde viel zu lange zum hochladen jedesmal dauern.

    Ich würde eher dazu raten.

    Erstens. Einen Cloud Anbieter wie Dropbox, OneDrive, Google Drive oder Apple iCloud wählen. Dann auf dem Mac einrichten und so alle Daten 1:1 in der Cloud haben und lokal auf dem Rechner. Dann hat man schon mal die Daten auf dem eigenem Rechner (auch unterwegs Zugriff durch alle Geräte) und in der Cloud. Ich würde da fast Dropbox empfehlen, da man hier auch noch eine Versionierung der Daten bekommt. Sprich Daten die geändert oder gelöscht worden sind, können X Tage später nich wiederhergestellt werden.

    Zweitens. Ein regelmäßiges Backup auf eine USB Festplatte oder Netzplatte. Dann sind die Daten auch noch als Backup an einem dritten Ort vorhanden.


    Ich mache das auch so. Habe Dropbox Pro für 99 Euro / Jahr. Dadurch sind meine Daten auf den Rechnern lokal und 1:1 immer in Dropbox aktuell. Durch die Versionierung kann ich versehentlich gelöschte oder geänderte Dateien wieder herstellen und zugreifen. Zur Sicherheit steht dann im Home Office und Büro eine Netzfestplatte wo ein automatisches Backup anläuft, sobald ich im Netz bin. Dann muss ich mir da auch keine Gedanken machen - habe ich heute schon ein Backup gemacht.

    Für den TE - kaufe und nutze doch eine WLAN Festplatte und Time Machine.

    Fazit. Dropbox für den Cloud Betrieb für Zugriff von allen Geräten aus. WLAN Festplatte mit TimeMachine für das Backup. Fertig.
     
  6. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    15.235
    Zustimmungen:
    5.760
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Wurde doch schon alles empfohlen... aber Budget unter 100 Euro... One Drive nutzt der TE schon... und irgendwie weiss er selbst nicht richtig, was er will. ;)
     
  7. roedert

    roedert Mitglied

    Beiträge:
    11.217
    Zustimmungen:
    2.419
    Mitglied seit:
    05.01.2011
    Man muss erstmal wissen was man überhaupt benötigt:
    a) ein komplettes Backup aus dem man schnell wieder ein lauffähiges System herstellen kann
    b) Sicherheit seiner eigenen Daten - wobei erstmal nebensächlich ist wann diese wieder verfügbar sind

    Für a) ist eine Cloudlösung ungeeignet, diese ist eher für b) gedacht.
    Für den Privatanwender ist b) meist erstmal ausreichend. Am wichtigsten ist erstmal, dass die Dokumente generell nicht weg sind.
    Wenn einige Tage vergehen um im Fehlerfall das OS neu aufzusetzen oder gar neue Hardware zu beschaffen ist das eben so - danach kann man seine Daten wieder aus der Cloud herstellen.
    Außerdem muss die Internetverbindung (Uploadrichtung!) da natürlich auch mitspielen.

    Generell würde ich aber auch nicht nur (irgendeiner) Cloud vertrauen, sondern eine Kombination aus lokaler und Cloudsicherung nutzen.

    Aber mit 100 Euro kommst da nicht weit......
     
  8. Impcaligula

    Impcaligula Mitglied

    Beiträge:
    8.165
    Zustimmungen:
    7.902
    Mitglied seit:
    17.05.2010
    Das Gefühl habe ich allerdings auch. Wie Du in anderen Postings schon angemerkt hast - erschleicht sich bei mir bisschen das Gefühl, dass er nicht nur nicht weiß was er will - ich glaube auch das er nicht so ganz die Funktionsweise der Cloud versteht etc.
     
  9. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    15.235
    Zustimmungen:
    5.760
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Sein Mac hat leider nur eine 120GB Festplatte, da versteh ich schon, dass er Platz sparen will... aber einen Cloud Client installieren, bringt ja auch nix, weil da wird ja (in der Regel) auch alles lokal gesichert.
     
  10. Impcaligula

    Impcaligula Mitglied

    Beiträge:
    8.165
    Zustimmungen:
    7.902
    Mitglied seit:
    17.05.2010
    Ja .. das richtig. Zumindest nich bei macOS. Bei Windows und OneDrive geht das bald anders... aber... na ja.
    Bliebe nur noch eine größere SSD oder eine externe...
     
  11. patrickkupper

    patrickkupper Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    26.12.2016
    Ich betrachte die Cloud als Festplattenersatz. Mit all seinen Vor- und Nachteilen. In One Drive kann man auswählen welche Order lokal auf dem Mac verfügbar sind. Dadurch spart man sich einiges an Speicher auf der lokalen Festplatte. In der iCloud vermisse ich diese Funktion
     
  12. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    15.235
    Zustimmungen:
    5.760
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Ist es zwar nicht wirklich, aber wenn es für dich so passt.
     
  13. patrickkupper

    patrickkupper Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    26.12.2016
    Erstmal danke für Deine Antwort. Was bringt mir ein Cloud Anbieter, wenn Programme wie Time Machine und CCC nicht mit der Cloud laufen ? Es geht mir ja um Backups des Rechner, nicht um den gemeinsamen Datenaustausch einzelner Dateien
     
  14. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    15.235
    Zustimmungen:
    5.760
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Was hast du denn für eine Internetleitung? Wie schnell ist dein Down und vor allem, dein UPLOAD?
     
  15. patrickkupper

    patrickkupper Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    26.12.2016
    Ich hab die Cloud noch nie zum gemeinsamen Datenaustausch verwendet :)
     
  16. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    15.235
    Zustimmungen:
    5.760
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Hat jetzt wirklich nix damit zu tun... aber egal.
     
  17. patrickkupper

    patrickkupper Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    26.12.2016
    Aber ein Backup auf die gleiche SSD macht auch keinen Sinn :)
     
  18. patrickkupper

    patrickkupper Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    26.12.2016
    Da stimme ich Dir zu :) Aber in One Drive kann ich doch auswählen, welche Ordner lokal auf dem Rechner gespeichert werden
     
  19. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    15.235
    Zustimmungen:
    5.760
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Wir haben nur vier Seiten Blablabla, nix weiter gekommen würd ich mal sagen, du bringst immer irgendwelche Einwände, die nichts zur Sache dazu beitragen.

    Du hast Daten auf deiner 120Gb Festplatte und Daten in OneDrive, die nicht auf deinem Mac sind... wie ich das verstanden habe.

    Nun willst du alles in der iCloud sichern, mit Time Machine, was aber nun mal nicht geht.

    Hast denn überhaupt genügend Speed, um so viel Daten hochzuladen? Daher nochmals die Frage nach deiner Internetleitung?
     
  20. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    15.235
    Zustimmungen:
    5.760
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Wie bekommst du die Daten in den Ordner auf OneDrive, wenn du diesen Ordner in OneDrive ausschliesst?
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...