iBook Gehäuse verzogen!!!!

gagio

Mitglied
Thread Starter
Registriert
24.03.2002
Beiträge
513
Sind wir alle Masochisten?

Habe gerade mein neues 12" iBook erhalten. Und leider ist die Freude kurz nach dem Auspacken erloschen: das Gehäuse ist

VERZOGEN

wenn es auf einem planen Schreibtisch steht, dann ist ein Fuss 4mm in der Luft. Das Book kippelt und man kann darauf nicht arbeiten. Der Händler riet mir gleich bei Apple ein DOA (Dead on Arrival)zu benatragen um mir eine neues liefern zu können. Dies verweigert aber der Apple Care Service: Tot ist ein Gerät nur, wenn es nicht angeht. Meines geht aber an. Pech gehabt, da gibt es nur Reparatur. Was das kurz vor Weinachten heißt, kann sich jeder vorstellen: 4 Wochen ohne iBook.

Wer kann sich noch so einen schlechten Kundendienst leisten. Welcher Hersteller geht so rüde mit seinen Kunden um.

Aber Apple ist ja kein gemeiner Hersteller von Computer. Er kann seine Jünger noch so peinigen, sie werden doch auf Knien darum bitten, geliebt zu werden und voller Reue darauf warten, dass sie ihr geliebtes iBook irgendwann fehlerfrei zurückbekommen.

Sind wir Macianer eigentlich Massochisten? Lassen wir wegen dem "bisschen" Design alles mit uns machen. Eine nur 1-Jährige Garantie akzeptieren wir klaglos. Schlechten Kundendienst und langes Warten sowieso. Was ist los mit uns?

Der Händler erklärt sich solidarisch und klagt über Apples Unverschämtheit. Aber nützt mir das? Er gibt mir auch kein Austauschgerät. Ist ja auch ein Applehändler. Wie der Herr so das Gescherr.

Oder denken wir alle: "Der Steve, der weiß nichts davon. Wenn der das wüßte..."

Warum bin ich denn selber immer noch Macianer? Wie gut haben es doch die Windoffs, die einfach alles bei Saturn zurückbringen können!!!!

Was kann ich tun???? Mir die Kugel geben? Damit wenigstens ich dead on arrival (DOA) bin.
 
Zuletzt bearbeitet:

avalon

Aktives Mitglied
Registriert
19.12.2003
Beiträge
28.458
Statt Kugel geben würde ich das Büchlein mal vorsichtig ein wenig diagonal verbiegen.

Ich weiss das das nicht im Sinne des Erfinders ist, aber es kann helfen über den ersten Frust hinweg zu kommen.

Dann würde ich damit über Weihnachten arbeiten und es später abholen lassen. Du hast ja noch knapp ein Jahr Zeit.

Wenn du das Geld überwiesen hast würde ich es wegen Widerspruch zurückziehen.
Was glaubst du wie schnell dein Händler ein anderes iBook für dich hat.

Ich würde sagen, dein Dealer ist der Böse in dem Spiel.
ich habe noch nie Probleme gehabt was umzutauschen, was nicht i.O. war.
 
Zuletzt bearbeitet:

Deep4

Aktives Mitglied
Registriert
12.12.2003
Beiträge
2.517
Ich würde das Ding zurück geben, mir die Kohle auszahlen lassen und dann im Laden ein neues kaufen. Da kann man es wenigstens ansehen/ausprobieren.

Das Ding hin- und herbiegen kann wohl kaum die Lösung sein...
 

avalon

Aktives Mitglied
Registriert
19.12.2003
Beiträge
28.458
Deep4 schrieb:
Ich würde das Ding zurück geben, mir die Kohle auszahlen lassen und dann im Laden ein neues kaufen. Da kann man es wenigstens ansehen/ausprobieren.

Das Ding hin- und herbiegen kann wohl kaum die Lösung sein...

Natürlich ist das keine Lösung und das was du geschrieben hast hatte ich gerade noch beim Posting hinzugefügt.
 

Deep4

Aktives Mitglied
Registriert
12.12.2003
Beiträge
2.517
...war ja klar...mal wieder zu lahm...na egal :D
 

Artaxx

Aktives Mitglied
Registriert
25.03.2004
Beiträge
6.326
Na juhu, ist das bei den neuen iBooks auch noch ???

Das ist bei meinem 800er auch so gewesen. Ich habs allerdings zurück gebogen. Seitdem ist alles einwandfrei.

Dir würde ich raten das 14-tägige Rückgaberecht zu nutzen (ohne Angabe von Gründen). Fertig aus. Mach ich bei meinem nächsten iBook, dass ich hoffentlich noch vor Weihnachten bekomme auch so. Wenn was nicht passt -> zurück an Apple.

Gruß
Artaxx
 
Zuletzt bearbeitet:

crush

Mitglied
Registriert
04.12.2004
Beiträge
107
Artaxx schrieb:
Na juhu, ist das bei den neuen iBooks auch noch ???

Das ist bei meinem 800er auch so gewesen. Ich habs allerdings zurück gebogen. Seitdem ist alles einwandfrei.

Dir würde ich raten das 14-tägige Rückgaberecht zu nutzen (ohne Angabe von Gründen). Fertig aus. Mach ich bei meinem nächsten iBook, dass ich hoffentlich noch vor Weihnachten bekomme auch so. Wenn was nicht passt -> zurück an Apple.

Gruß
Artaxx


Es gibt kein 14 tägiges Rückgaberecht! Nur bei Käufen in Internetstores gilt das Fernabsetzblabladingsbumsgesetz, welches Dir ermöglicht, die Ware innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zurückzuschicken...

Das, was Media Markt, Saturn und Konsorten veranstalten mit 14 Tage Rückgabe, ist FREIWILLIG! KEINE PFLICHT!

Mensch.
 

Artaxx

Aktives Mitglied
Registriert
25.03.2004
Beiträge
6.326
Sorry für meine Unwissenheit. Also gut, dass ich mein 1.2 GHz iBook direkt im Apple Store kaufe.

Gruß
Artaxx
 

crush

Mitglied
Registriert
04.12.2004
Beiträge
107
Artaxx schrieb:
Sorry für meine Unwissenheit. Also gut, dass ich mein 1.2 GHz iBook direkt im Apple Store kaufe.

Gruß
Artaxx


War ja nich so böse gemeint wie's rüber kam... :rolleyes: :)
 

Artaxx

Aktives Mitglied
Registriert
25.03.2004
Beiträge
6.326
crush schrieb:
War ja nich so böse gemeint wie's rüber kam... :rolleyes: :)
Kein Problem. Ich hoffe nur wirklich inständig, dass ich dieses Mal ein einwandfreies iBook bekommen werde. Leider hat sich durch diese Geschichte mit dem verzogenen Gehäuse, dass nicht mal zielführend repariert wurde :mad: mein Vertrauen für Apple schon sehr ins Negative verändert.

Gruß
Artaxx
 

gagio

Mitglied
Thread Starter
Registriert
24.03.2002
Beiträge
513
Sollte ich es einfach zurückgeben, müsste ich bei einem anderen Händler auch wieder warten: es ist nämlich ein CTO Gerät, das meistens nicht am Lager ist.

@crush: zurückgebogen? so einfach mit Gewalt die Form verändert? Sind den diese Gehäuse aus Knetmasse?

@Artaxx: Apple ist einfach sehr viel schöner Schein. Service war noch seine Stärke. Wie ich schon sagte, wir die Macuser nehmen es ja immer wieder hin. ärgern uns. und kaufen dann doch wieder einen Apfel.
 

Rakor

Aktives Mitglied
Registriert
05.11.2003
Beiträge
2.799
Zurückgeben.... Das Gerät erfüllt nicht die Standards... Telefonier dich mal durch die Apple-Hotline... Das würde ich zumindest nicht hinnehmen
 

blacksy

Aktives Mitglied
Registriert
14.12.2004
Beiträge
1.852
Apple ist einfach sehr viel schöner Schein. Service war noch (nie) seine Stärke. Wie ich schon sagte, wir die Macuser nehmen es ja immer wieder hin. ärgern uns. und kaufen dann doch wieder einen Apfel.

Was in aller Welt soll man als potenzieller Switcher von solchen Kommentaren halten?! :mad:

Die iBooks kosten zwar fast nichts im Vergleich zu ähnlich guten Wintel Notebooks, aber die Powerbooks kosten schon ein Heidengeld. Und besser sind sie deswegen nicht, Gehäuseverzerrung, brechende Monitorhalterungen, oxidierende Oberflächen, schief sitzende Displays... OS-X hin oder her, Probleme gibt es wie Sand am Meer. Dass Apple aus gutem Grund nicht von Haus aus 2 oder sogar 3 Jahre Garantie gibt, offenbart sich jedem, der auch nur 10 Minuten in Apple-Foren liest. Eine an und für sich bodenlose Frechheit die sich kein anderes Unternehmen erlaubt.

Sogar, ja sogar Sony macht einen bedeutend besseren Eindruck als Apple. Verdammt, ich HASSE schwere Entscheidungen.
 
Zuletzt bearbeitet:

crush

Mitglied
Registriert
04.12.2004
Beiträge
107
@crush: zurückgebogen? so einfach mit Gewalt die Form verändert? Sind den diese Gehäuse aus Knetmasse?

nö, das stammt nicht aus meiner quelle, da haste dich verlesen... :cool:
 

orgonaut

Aktives Mitglied
Registriert
09.08.2004
Beiträge
10.256
blacksy schrieb:
Was in aller Welt soll man als potenzieller Switcher von solchen Kommentaren halten?! :mad:

Die iBooks kosten zwar fast nichts im Vergleich zu ähnlich guten Wintel Notebooks, aber die Powerbooks kosten schon ein Heidengeld. Und besser sind sie deswegen nicht, Gehäuseverzerrung, brechende Monitorhalterungen, oxidierende Oberflächen, schief sitzende Displays... OS-X hin oder her, Probleme gibt es wie Sand am Meer. Dass Apple aus gutem Grund nicht von Haus aus 2 oder sogar 3 Jahre Garantie gibt, offenbart sich jedem, der auch nur 10 Minuten in Apple-Foren liest. Eine an und für sich bodenlose Frechheit die sich kein anderes Unternehmen erlaubt.

Sogar, ja sogar Sony macht einen bedeutend besseren Eindruck als Apple. Verdammt, ich HASSE schwere Entscheidungen.
Mach Dir keine Sorgen, dass sind Einzelfälle, wenn auch bedauerliche. Entweder Du kaufst beim Händler und packst es _vor_ dem Zahlen dort aus und schaust ob alles passt, oder Du kaufst es online, dann hast Du 14 Tage Rückgaberecht! Aber mit 95%iger Wahrscheinlichkeit wird alles in bester Ordnung sein!
 

crush

Mitglied
Registriert
04.12.2004
Beiträge
107
orgonaut schrieb:
Mach Dir keine Sorgen, dass sind Einzelfälle, wenn auch bedauerliche. Entweder Du kaufst beim Händler und packst es _vor_ dem Zahlen dort aus und schaust ob alles passt, oder Du kaufst es online, dann hast Du 14 Tage Rückgaberecht! Aber mit 95%iger Wahrscheinlichkeit wird alles in bester Ordnung sein!

sagt mal haltet ihr sowas für selbstverständlich, dass man in einem laden alles aufmacht und ausprobiert bevor man kauft? angenommen, ihr geht jetzt in einen laden rein, und der hat genau das powerbook was ihr kaufen wollt, und zwar 5 an der zahl, aber alle waren schon mal offen weil jemand sich das teil anschauen wollte und hat es sich dann aber anders überlegt. was würdet ihr da sagen? ich bestehe auf mein recht ein original verpacktes gerät zu erhalten, und kein bereits geöffnetes. ergo sitzen irgendwann die händler da und haben ein paar geöffnete kartons und kein schwein will die kaufen.

super.

sorry, kann ich echt nicht nachvollziehen deinen ratschlag. online - okay, die ham weniger probleme sowas loszuwerden, aber der kleine trottelladen der auch noch auf sowas angewiesen ist, der wird echt verarscht.

natürlich ist es scheisse wenn ich in einen laden gehe und 2000 euro für einen rechner bezahle, und es hat ein oder zwei pixelfehler, und kann es nicht umtauschen weil der hersteller erst ab drei bis vier umtauscht. anderereseits sehe ich auch ein, dass wenn jeder rechner derart penibel auf minimalste details getestet und geprüft werden würde, wären die preise doppelt so hoch, und da hab ich zweimal kein bock drauf.

mei da hab ich jetzt wieder was angefangen...
 

Alchemay

Mitglied
Registriert
17.09.2004
Beiträge
284
ja auch ich hatte einige horror meldung bezüglich mängel hier zu hauf gelesen und trotzdem hab ich es online bestellt. und ich hab einfach das ding bekommen was ich auch bestellt und erwartet habe. nen perfektes ibook :D
 

Artaxx

Aktives Mitglied
Registriert
25.03.2004
Beiträge
6.326
Das denke ich auch. Die meisten Books sind in Ordnung und es ist nur logisch, dass hier im Forum natürlich nur die Mängel bemängelt werden.

Es kann ja nicht jeder der ein gutes iBook gekriegt hat einen Fred aufmachen und sich freuen wie ein kleines Kind, oder ??

In diesem Sinne
Artaxx
 

Alchemay

Mitglied
Registriert
17.09.2004
Beiträge
284
naja freude freds oder ich hab nun endlich geswitched gabs/gibts/wirdesgeben kommen immer.
aber hast schon recht es kommen eigentlich mehr mängel freds. und wenn man die größe des forums bedenkt ist es eigentlich nicht viel.

oder hab ich da nen fatalen denkfehler drin ??? :D
 

djdc

Aktives Mitglied
Registriert
29.04.2004
Beiträge
2.751
crush schrieb:
sagt mal haltet ihr sowas für selbstverständlich, dass man in einem laden alles aufmacht und ausprobiert bevor man kauft?

Ja aber sicher doch.
 
Oben