ibook 12" oder powerbook 12"

  1. schluckwasser

    schluckwasser Thread Starter

    hallo,

    ich steige auf einen mobilen mac um.
    das soll dann auch für die nächsten 1-2 jahre mein hauptrechner bleiben.

    zur wahl stehen ibook oder powerbook jeweils in der 12"version .

    was geben sie die beiden in punkto geschwindikeit.

    das powerbook scheint besser verarbeitet zu sein , das ibook hat dafür eine längere akkulaufzeit.
    ich möchte hauptsächlich surfen, iphoto, mp3 knovertieren mit imic und nbisschen office.

    zusätzlich soll das zukünftige gerät bis zu WM mein fernsehersatz mit einem miglia-usb-dvbt-stick sein.

    zu welchem gerät würdet ihr mir raten.

    ich habe hier ein angebot für ein auktuelles powerbook 12" mit 1.25Gb ram für 1430€.
    ist das ok ?

    wodurch wird der 400€ aufpreis eines powerbooks im vergleich zum ibook gerechtgertigt ?
    das kann doch nicht nur an der verarbeitung liegen, oder ?
     
    schluckwasser, 24.03.2006
  2. Mister_Ed

    Mister_EdMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    3.005
    Zustimmungen:
    15
    für diesen anwendungsbereich würde dir das ibook reichen, doch langfristig gesehen, liegst du mit dem powerbook besser, was die leistung, verarbeitung, spiecherweiterung, displayquali angeht.
     
    Mister_Ed, 24.03.2006
  3. schluckwasser

    schluckwasser Thread Starter

    was hat es mit den "normalgroßen tasten" auf sich ?

    sind die bei ibook kleiner, oder wie ?

    gibt es hier überhaupt leute, die ein 12"-gerät als hauprechner betreiben ohne an augenkrebs zu erkranken ?

    würdet ihr mir zu einem gerät mit superdrive raten oder soll ich den downgrade machen und mir ein externes holen ?
     
    schluckwasser, 24.03.2006
  4. Konze

    KonzeMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.10.2005
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    10
    ich würde dir zu dem iBook raten.
    Den die Power im PB ist nicht nötig für die dinge die du vorhast.
     
    Konze, 24.03.2006
  5. schluckwasser

    schluckwasser Thread Starter

    für was brauch man denn die power eines powerbook ?
     
    schluckwasser, 24.03.2006
  6. Konze

    KonzeMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.10.2005
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    10
    ja für Photoshop, Freehand... usw.(obwohl das leuft auch alles recht gut aufem iBook) aber wenn du zB mehrere aufwendige sachen neben einander machen willst ist ein PB eigentlich besser als ein iBook. Also ich halte die Power eines Powerbooks für den Homeanwender zu hoch. Außerdem spricht für das iBook der Preis ganz klar.
     
    Konze, 24.03.2006
  7. CanDela

    CanDelaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.12.2005
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    19
    Video-Schnitt, CAD, Renderings, Photoshop, ... da läßt sich noch einiges anfügen.

    Würde dir bei deinem Anwendungsbereich ebenfalls zum iBook raten.
     
    CanDela, 24.03.2006
  8. tridion

    tridionMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.06.2003
    Beiträge:
    7.244
    Zustimmungen:
    242
    ich würde sagen: schau sie dir einfach im Laden an und entscheide dann, ob es dir wert ist, ein paar Hunderter mehr fürs PB auszugeben. Die paar GHz machen den Kohl nicht fett. Beides sind nette vollwertige Geräte, das PB hat noch BT on board, und man kann einen externen Monitor ansteuern. Wie der Unterschied beim Display ausschaut, weiß ich leider noch nicht - das kann ich erst beurteilen, wenn ich mit beiden books (iBook meines Freundes und PB) vergleichsweise mal im Garten sitze.

    Ich würde nie ein 12'' als Hauptrechner verwenden, das Display ist einfach zu klein - es sei denn, du gönnst dir einen Monitor dazu.

    Grüße, tridion
     
    tridion, 24.03.2006
  9. kazu

    kazuMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.11.2005
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    47
    Ich benutze das 12" iBook (100GB, 1,5GB, 1,33GHZ) als Hauptrechner. Die Größe reicht mir völlig, ausserdem kann man es wirklich immer mitnehmen. Nur bekommt man das 12" iBook nicht mit DVD-Brenner, nur das 14". Zum DVDs brennen schliesse ich das Book im TargetDiskMode an meinen 733er Powermac an, der einen nachgerüssteten Brenner hat. Wenn es das 12" mit Brenner gegeben hätte, ich hätte ihn mit bestellt!
    Aber natürlich warten wir alle erstmal auf den 1. April! ;)
     
    kazu, 24.03.2006
  10. sounds_good

    sounds_goodMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.03.2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Das PB ist halt ein wenig schneller, wenns um Video und Fotobearbeitung geht. Und allgemein beim Programmstart (schnelle Festplate). Jedoch sehe ich den Mehrpreis in besser Verarbeitungsqualität sinnvoll angelegt. IMHO liegen zwischen den beiden Books Welten. Wollte mir auch erst ein iBook holen, aber die Verarbeitung hat mich gar nicht angesprochen, da ist das PB um einiges edler.

    Hinzu kommt, dass das PB noch etwas kompakter ist und das Display etwas besser ist (wobei die 12" Geräte generell miese Displays haben!)

    Gruß!
     
    sounds_good, 24.03.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - ibook oder powerbook
  1. An-Jay
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    478
    jan iB G4
    21.08.2007
  2. Paganini
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    343
    Paganini
    08.03.2007
  3. MacFrischling

    iBook oder PowerBook

    MacFrischling, 02.05.2006, im Forum: MacBook
    Antworten:
    31
    Aufrufe:
    1.446
    dbdrwdn
    04.05.2006
  4. sounds_good
    Antworten:
    32
    Aufrufe:
    2.007
  5. g.linnemann
    Antworten:
    40
    Aufrufe:
    2.332
    g.linnemann
    21.01.2006