HILFE! Festplatte versehentlich gelöscht!!!!!!!

Dieses Thema im Forum "Mac OS" wurde erstellt von doncorleone pro, 02.04.2008.

  1. doncorleone pro

    doncorleone pro Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    05.03.2008
    Nach längeren Versuchen die Bootcamp-Partition zu formatieren, hab ich versehentlich die Falsche Platte angewählt und auf löschen geklickt! Ist eine 750GB Samsung mit superwichtigen Daten drauf und ich kanns immer noch nicht glauben dass mit einem Klick alles weg ist! :nono:
    Hab dabei das untere Festplatten-Symbol angewählt gehabt, direkt unter dem Festplatten-Icon --> oberes Symbol mit den Angaben zur Platte ("SAMSUNG HD 753LJ"), leicht versetzt drunter das zweite Symbol mit der von mir angegebenen Bezeichnung "Mac HDD". Genau so steht das immer noch dort, nur eben dass alle Daten weg sind und die Platte leer.
    Ich versteh das nicht dass kein Fenster aufgetaucht ist um nochmal nachzufragen, das war alles mit einem Klick auf den löschen-Button passiert...
    Bitte bitte um Rat und Hilfe!!!
     
  2. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    25.986
    Zustimmungen:
    2.992
    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Absolut nichts mehr machen.

    Ein Tool wie FileSalvage oder DataRescue laden/kaufen, extern installieren und schauen was zu retten ist.
     
  3. mastercam

    mastercam MacUser Mitglied

    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    18
    Mitglied seit:
    14.02.2005
    Ich kann mir einfach die Klugscheisserei mit dem nötigem Backup von "superwichtigen Daten" vor so einem Eingriff nicht verkneifen.
    Sorry
     
  4. winimac

    winimac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    08.03.2005
    manche daten habe ich 4 mal gesichert!!!!!!!!!
     
  5. merlin44

    merlin44 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.543
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    20.01.2004
    mmmh, habe gerade vorm Urlaub son Artikel gelesen, dass Apple selber ne bestimmte Firma für die Datenrettung (bei abgekackter HDD) empfiehlt.
    Ich komme jetzt nicht auf den Namen..
    Vielleicht ist das n Denkanstoss für jemand anderes ???
    Hörte sich irgendwie professionell an.... (wegen der Kosten und so)
    Das hieße dann HDD ausbauen und einschicken, die sollen ja sehr schnell sein.(3-4 Tage und retoure)
    Ansonsten mein echtes Mitgefühl.....:(
     
  6. ruppi!

    ruppi! MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.930
    Zustimmungen:
    660
    Mitglied seit:
    15.01.2005
    wie avalon schon geschrieben hat. datarescue kaufen und mit etwas glück die daten wiederherstellen.

    backup immer für alle daten, die wichtig sind. manche daten zu sichern macht nicht immer sinn.
     
  7. doncorleone pro

    doncorleone pro Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    05.03.2008
    Ja, Backup war auch schon geplant, hab eine zweite Platte bestellt, da ich den MAc aber erst seit kurzem habe, habe ich dummerweise alles nur auf der einen internen Platte gespeichert. Könnte mich ohrfeigen!
    Hab mir gerade die Seite von "Data Rescue 2" angeschaut...wie stehen denn da die Chancen die Daten komplett wiederherzustellen?
     
  8. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    25.986
    Zustimmungen:
    2.992
    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Gibt es keine Demoversion von DataRescue?
    FileSalvage bietet das an. Das kann man probieren und weiß dann Bescheid.
    Wir können die Chancen auch nicht vorhersehen.
    Eins aber ist klar, wenn du noch was anstellst mit der gelöschten Platte (speichern etc.), dann ist der Datenverlust mit Sicherheit größer.
     
  9. Midgard

    Midgard MacUser Mitglied

    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    34
    Mitglied seit:
    16.08.2007
    Wenn es eine "Schnellformatierung" war müssten die Daten noch drauf sein. Beim "normalen" Formatieren wird nur das "Inhaltsverzeichnis" der Partition gelöscht, sodass der Rechner die Daten nicht mehr finden kann, diese aber noch vorhanden sind. Muss man sich wie bei nem Buch vorstellen.
    Deswegen auch der Tipp eines Users nichts mehr an der Platte zu machen. Keine Daten rauf, einfach nicht mehr anrühren, da du sonst die neuen Daten dazu "veranlasst" die vorhandenen zu überschreiben. Dann sind die wirklich weg.

    Hast du aber die Option "löschen und mit 0 überschreiben" gewählt wird es sehr schwer.
     
  10. HerrSchnuff

    HerrSchnuff MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.239
    Zustimmungen:
    169
    Mitglied seit:
    06.11.2005
    Wenn die Daten wirklich "superwichtig" waren, würde ich nicht erst selber rumdoktoren, sondern gleich ein professionelles Datenrettungsunternehmen beauftragen.


    Da gibt es 5 Große in DE:

    › CBL (http://www.cbltech.de) in Kaiserslautern
    › Convar (http://www.datenretter.de) in Pirmasens
    › Ibas (http://www.datenrettung.de) in Hamburg / München
    › Kroll Ontrack (http://www.ontrack.de) in Böblingen
    › Vogon (http://www.festplatten-datenrettung.de) in München
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen