Hilfe bei iMac Reparatur?

Diskutiere das Thema Hilfe bei iMac Reparatur? im Forum iMac, Mac Mini.

  1. CrazyMetal

    CrazyMetal Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    21.12.2001
    Hiiiilfee.

    So nach dem ich das los geworden bin geht es mir schon besser ;-)

    Das Problem ist folgendes, am Anfang bekam mein iMac einen grülich, verzerrten Bildschirm, später startete er gar nicht mehr - hatte schon einen Strauß Rosen raufgelegt ;-) - als mir ein Bekannter ein gebrauchtes Mainbord einbaute. Alles lief wieder gut (Rosen in Müll geworfen) und nach 2 Stunden ist das Problem wieder da: grüner, verzerrter Bildschirm. Könnte das wieder das Mainboard sein, oder das Video-Analog-Board? (Beides?)

    Meine Fragen sind jetzt wie könnte ich das rausfinden woran das Problem liegt? Und ist es für einen Macuser mit ein bisschen viel Ahnung möglich so etwas in einen iMac zu montieren?

    Es ist ein iMac G3 350, 24x-CD-SlotIn, blueberry.

    Ich bedanke mich jetzt schon mal für Eure Hilfe, da ich sonst wohl wieder Rosen kaufen muss *gg*
    Ein Originalboard kostet neu 370 Euro und das finde ich ein bisschen teuer.

    MFG,
    Crazy
     
  2. Ich tippe eher auf einen Wackler im Video-Kabel zwischen dem Mainboard und dem Monitor.
    Schließ doch einfach mal einen zweiten Monitor hinten an und sieh nach, ob der auch ein grünes, verzerrtes Bild anzeigt.
     
  3. CrazyMetal

    CrazyMetal Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    21.12.2001
    Danke

    Ich danke dir erstmal für den Tipp, aber leider ist es das nicht - die Kabel hatte ich grade schon geprüft.

    Da fällt mir gleich eine zweite Frage ein, kann man an einen G3 iMac (Blueberry) einen zweiten Monitor anschließen?

    Bis dann,
    Crazy;)
     
  4. Ja, hinten ist eine VGA-Buchse eingebaut.
     
  5. CrazyMetal

    CrazyMetal Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    21.12.2001
    Danke & Hilfe ;)

    Cool, bin zwar seit 1999 Macuser und arbeite mit iMac, aber das wußte ich gar nicht. Da ich hinten am Mac keinen VGA-Ausgang erkennen kann, tuh ich jetzt einfach mal dumm fragen, ob man den Mac aufschrauben muss - kann da aber auch keine sehen - und dort irgendwo noch was auf/wegschrauben muss?

    Also gäbe es auch mit einem iMac die Möglichkeit mit 2 Monitoren zu arbeiten?

    Hast du irgendeine Idee, wie ich testen kann (falls denn auf den 2. Monitor der gleiche Fehler seinen sollte), ob es das Video-Analog-Board oder das Mainboard ist.
    Da ich seit kurzen festgestellt habe, das das interne Modem nicht mehr funktioniert (schätze ich mal da es unter Mac OS 9.2.2 und Mac OS X 10.2.3 nicht erkannt wird - er tut so als gäbe es das gar nicht), könnte es sein das es das Mainboard ist, oder?

    Hmmm, ist irgendwie nicht das Jahr für meinen iMac - gut das das PowerBook ein bischen besser läuft, so kann ich wenigstens noch im Hilfe bitte.

    Bis dann,
    Crazy;)
     
  6. Bierbauch

    Bierbauch Mitglied

    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    16.05.2002
    kurz und Knapp

    Leider ist es das Analogboard ,das gleiche problem hatte ich auch.

    Es ist leider einwenig zu teuer als wenn sich eine Reperatur lohnt.
     
  7.  

    Frag noch mal bei Apple nach, ich habe gehört, dass ein bestimmter Fehler beim iMac als Serienfehler bekannt ist und kostenlos von Apple behoben wird.
     
  8. Re: Danke & Hilfe ;)

     
    Hinten ist AFAIK eine Klappe mit dem VGA-Anschluss dahinter. Wie genau, steht im Handbuch.

    Nein, der zweite Monitor am VGA-Anschluss zeigt das gleiche an, wie der interne Monitor. Er ist zum Anschluss eines Beamers o.ä. gedacht.

    Wenn der externe Monitor das Gleiche anzeigt, ist es das Mainboard, wenn er normal läuft das Analog-Video-Board. (Mal logisch überlegt.)
    Falls es das Analog-Board ist und Dir die Reparatur zu teuer, gibt es noch diese Möglichkeit: http://pascal.monte.free.fr/imac/
     
  9. Bob S.

    Bob S. Mitglied

    Beiträge:
    739
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    11.03.2003
    Möglicherweise verträgt sich die Firmware-version nicht mit dem installierten Betriebssystem. Dies hatte bei unserem iMac genau den oben beschriebenen Fehler verursacht (auch erst einige Stunden nachdem wir eine andere Version des OS installiert hatten).
     
  10. Bierbauch

    Bierbauch Mitglied

    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    16.05.2002
    Allso , Ich habe es mir angetan und bei Apple angerufen.
    Es gibt eigentlich nur eine Möglichkeit:
    Wenn Du deinen Mac aufschrauben kannst,dann schaue mal nach ob Du ein schwarzes Kabel drinne siehst.
    Wnn ja dann mußt Du die Schraube ein wenig lösen-oder festziehen.
    Es soll angeblich für besseren Kontakt sorgen.
    Wenn es auch nicht helfen sollte ist es das Analogboard.
     
  11. martinschwede

    martinschwede Mitglied

    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    07.02.2003
    Es ist leider das Board, habe den gleichen Fehler auch gehabt, laut Apple ein häufiger Hitzefehler bei älteren Boards.

    Ich habe Kulanz beantragt, wurde aber abgelehnt. Also 250,- Euro (500,-DM) gelöhnt und alles war paletti. Ich habe dann die Klappe weggelassen, wo man den Arbeitsspeicher einbaut, damit die Luft besser zirkuliert. Das war vor 1 1/2 Jahren, bis jetzt läuft er wie geschmiert.:) Toi, toi, toi !!!
     
  12. Jörg

    Jörg Mitglied

    Beiträge:
    2.799
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    06.09.2001
    Hi Ut,
    der Franzosen-Link, ist das die Vorlage für Deinen ATX-iMac? Tja, französisch müßte man können... :(


    Jörg
     
  13. Nee, ich habe ja einen Bondy-blue RevA iMac umgebaut, Pascal (vermute mal er heißt so) hat einen iMac Slotload umgebaut. Die beiden Modelle unterscheiden sich deutlich (oder genauer gesagt, die Ähnlickeiten zwischen den beiden Modellen beschränken sich auf die Gehäuseform).

    Ich habe mehere Vorlagen benutzt:
    Bezüglich des ATX-Mac-Poweradapters (wobei es beim RevA kein weißes, graues, grünes und hellblaues Kabel gibt, die sind ebenfalls schwarz, schwarz, rot und orange, aber dünner und gleich belegt).
    Bezüglich der Schaltung für das Netzteil (das Schaltbild mit dem NPN-Transistor).
    Und bezüglich des Displayanschlusses
     
  14. CrazyMetal

    CrazyMetal Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    21.12.2001
    Oh oh oh!

    Hi Leute,

    ich habe vorhin nochmal an meinem Sorgenkind gebastelt - leider erfolglos! Das Monitorkabel ist es nicht. Kann man los schrauben und festschrauben - nix.

    Ich vermute mal, dass es sich wieder um das Mainboard handelt, da der Mac so tut als hätte er kein Modem *grrr*.

    Mal gucken was ich da mache, da er auch keinen VGA-Anschluss hat (haben nicht alle Modelle), kann nich auch nicht 100%ig sagen, dass es das Mainboard ist. Denke ich aber mal - wie gesagt - wegen der Modemgeschichte.
    Ich werde morgen erstmal mit Apple Deutschland telefonieren und denen vom Support auf den Sack gehen :)

    Das mit dem Serienfehler probiere ich auch, da ich auch schon von mehreren gehört habe, die in letzter Zeit sorlche Probleme haben. Mal schaun was drauß wird.

    Ich bedanke mich erst mal für Euren Einsatz für meinen kleinen iMac - finde ich gut. Wer noch Ideen hat, die den Geldbeutel schonen und meinen Mac wieder fit kriegen: "Schnell Posten!":D

    Bis dann,
    Crazy

    PS: Immer die Mac-Flagge hoch halten *höher!*
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...