1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Hilfe bei (einfacher) Speicher- und Backuplösung gesucht

Diskutiere das Thema Hilfe bei (einfacher) Speicher- und Backuplösung gesucht im Forum Umsteiger und Einsteiger.

  1. DowntonAbbey

    DowntonAbbey Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    63
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    41
    Mitglied seit:
    08.01.2020
    Hallo Zusammen,

    ich habe inzwischen die 256GB SSD meines Minis zu ca. 70% voll und bin jetzt auf der Suche nach einer anständigen Möglichkeit um meine Bilder zu speichern und ein Backup zu erstellen. Aktuell ist noch so, das ich immer mal wieder, in unregelmäßigen Abständen, einzelne Projekte die in Adobe Lightroom verwaltet werden auf eine alte externe HDD exportiere und diese dann wieder wegpacke, bis ich wieder mal etwas auslagern will.

    Blöd daran ist aber das ich so nie mal eben auf ältere Projekte drauf komme und mein Lightroom Katalog immer mal wieder noch alte Verknüpfungen hat usw. Zudem ist das kopieren auf diese HDD sehr langsam und wenn ich doch mal was brauche, der Zugriff darauf ebenfalls. Außerdem habe ich die Bilder dann nur auf dieser HDD, da ich sie ja auf der lokalen SSD lösche, es gibt also kein Backup. Auch für mein restliches System habe ich, ich schäme mich etwas, keinerlei Backup. Ich nutze halt iCloud Drive und die iCloud Fotomediathek usw.

    Jetzt wäre meine Frage an euch, wie ich das möglichst simpel etwas besser lösen kann. Ich würde mir z.b. gerne eine 1TB SSD wie die Samsung T5 dauerhaft an den Mini hängen und meine Lightroom Bibliothek komplett dorthin verschieben, damit alles an einem Ort ist, schnell darauf zugegriffen wird und der Mini Speicher nicht so schnell voll ist. Die Frage ist dann, ob dadurch LR deutlich langsamer wird als wenn die Bilder auf der lokalen SSD liegen?

    Zweitens würde ich dann gerne mein restliches System, sowie diese SSD mit meiner Lightroom Bibliothek, per Time Machine auf einer weiteren externen SSD sichern, allerdings ist es mit Time Machine ja leider nicht möglich, externe Laufwerke mit zu sichern, oder? Zudem wird das dann wohl relativ teuer da ich, um beide Volumens zu sichern, eine relativ große SSD bräuchte.

    Könnt ihr einem absoluten Anfänger in diesem Bezug (ordentliches Backup, Speicherstruktur) ein paar Tipps zum richtigen Setup und Kauf geben?

    Vielen Dank!
     
  2. RealRusty

    RealRusty Mitglied

    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    827
    Mitglied seit:
    06.06.2019
    Hi.

    Alles kein Thema:

    Du kannst extern eine SSD dran hängen und diese wird mit TM so wie die interne SSD auch gesichert. Fertig. Die zusätzliche Platte für die Sicherung (TM) würde ich aber als HDD nehmen!

    Die externe T5 ist eine SATA SSD und an USB3 so schnell oder fast so schnell wie eine normale interne SATA SSD aber langsamer als die interne Apple Blade NVMe SSD. Das macht grundsätzlich nichts, entscheidend im Alltag ist SSD!


    Auf der externen SSD kannst du das ganze System laufen lassen, oder nur Mediatheken/Daten etc. auslagern oder manuell die Daten verwalten, kopieren.
     
  3. LoBulli

    LoBulli Mitglied

    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    92
    Mitglied seit:
    16.10.2019
    Wenn du Amazon Prime-Mitglied bist, dann hast du neben den bekannten Vorteilen auch unbegrenzten Speicherplatz für Bilder auf der Amazon Cloud. Ist flott, lässt sich dediziert freischalten und ist überall erreichbar. Es gibt auch eine spezielle App dazu, die ich aber nicht nutze.
     
  4. wiefra3

    wiefra3 Mitglied

    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    65
    Mitglied seit:
    11.04.2004
    Und du gibtst die Rechte deiner Bilder Komplett an Amazon ab.
    Ich habe für TimeMaschine Backup eine WDMyCloud unter dem Schreibtisch stehen, per Netwerkkabel angeschlossen.
    Als Backup Lösung mit TimeMachine und um andere Sachen zwischenlagern langt die völlig. Mit einer Dynamischen DNS, was jede Fritzbox kann, kannst du ebenfalls Weltweit zuhause zugreifen. (auch da würde ich nix fremdes nehmen)
    Wem seine Werke wichtig sind lagert die nicht irgendwo hin aus.

    Die einzelnen Ordner von der WDMyClod kann man auch für direkten Zugriff in den Finder einbinden.

    Quelle von Heise

    Amazon bietet eine Verschlüsselung per SSL für alle Daten, die vom Nutzer aus an Amazon übermittelt werden. Das bezieht sich auf Account-Daten, ebenso wie auf Daten die bei Amazon Drive hochgeladen werden. Amazon kann laut Nutzungsbedingungen auf alle Dateien zugreifen, sie nutzen und aufbewahren, um den Service anbieten zu können und die Bedingungen der Vereinbarung durchzusetzen und man gibt Amazon sämtliche Genehmigungen, die dafür benötigt werden. Zu diesen Genehmigungen gehören zum Beispiel die Rechte, Dateien zu Sicherungszwecken zu kopieren, Dateien zu modifizieren, um den Zugriff in verschiedenen Formaten zu ermöglichen oder Informationen über Dateien zu nutzen, um diese für den Nutzer zu organisieren und den Zugriff zu ermöglichen. Darüber hinaus erfasst und speichert Amazon alle Informationen, die auf der Website eingegeben oder in anderer Weise übermittelt werden.
     
  5. DowntonAbbey

    DowntonAbbey Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    63
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    41
    Mitglied seit:
    08.01.2020
    @RealRusty Danke dir! Bei meiner alten USB-HDD habe ich das Problem, das wenn sie mal angeschlossen ist, meine Magic Mouse irgendwie immer mal Aussetzer hat, da dieses Problem weg ist, sobald ich die HDD entferne, gehe ich mal davon aus liegt am USB-Kabel? Das dieses evtl. stört..

    Das sollte ja behoben sein, wenn ich eine SSD mit einem USB-C Gehäuse kaufe oder? Also z.b. anstatt einer Samsung T5, eine normale 1TB SSD und dazu ein USB-C Gehäuse. Würde es noch etwas mehr Geschwindigkeit bringen, wenn ich eine NVMe SSD kaufe und ein entsprechendes USB-C Gehäuse? Oder lohnt der Aufpreis da eher nicht..

    Vielen Dank.
     
  6. noodyn

    noodyn Mitglied

    Beiträge:
    11.604
    Zustimmungen:
    3.402
    Mitglied seit:
    16.08.2008
    Unsinn. Du hast den Text nicht verstanden. Der Nutzer muss Amazon die genannten Rechte einräumen, damit Amazon den Dienst für den Nutzer bereitstellen kann. Andernfalls können keine low-res Thumbnails erstellt werden etc. Man tritt KEINERLEI Rechte an Amazon ab!
     
  7. LoBulli

    LoBulli Mitglied

    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    92
    Mitglied seit:
    16.10.2019
    @wiefra3
    Ach wenn's für den TE nicht infrage kommt, folgendes.

    Bitte keine Behauptungen wie "Wem seine Werke wichtig sind lagert die nicht irgendwo hin aus". Damit unterstellst du einer riesigen Nutzerschar, dass ihnen ihre Daten unwichtig sind und das trifft wohl nicht zu.

    Nun ja, natürlich ist Amazon im Besitz der Daten (nicht Eigentümer) und behält sich das Recht vor, diese im Rahmen der Nutzung und Verfügbarkeit anzupassen, sonst würde das nicht funtionieren.

    Andere Cloud-Dienste behalten sich auch div. Rechte vor. Bei Dropbox ist z.B. ist nachzulesen:
    Darüber hinaus erheben und nutzen wir personenbezogene Daten für unsere eigenen, legitimen geschäftlichen Zwecke.

    Jedes Unternehmen, das Daten sammelt, hat in seinen AGB einen entsprechenden Passus. Meist werden die AGB ja gar nicht gelesen und man weiß oder ahnt das im Voraus. Dann stimmt man dem entweder zu und kann den Service nutzen oder eben nicht.

    Will man sich dem nicht aussetzen, dann hilft tatsächlich nur eine Lösung wie eben "WD My Cloud". Man muss sich dann natürlich auch mehr oder weniger mit der Installation und einer reibungslosen Funktion befassen.
     
  8. RealRusty

    RealRusty Mitglied

    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    827
    Mitglied seit:
    06.06.2019
    Das Problem mit der Maus ist sicher nicht die HDD an sich.

    Die T5 steckt in einen USB Gehäuse 3.1 Gen2. Damit wird die SATA3 Geschwindigkeit der SSD voll ausgenutzt.

    Eine NVMe SSD bringt nur dann etwas in einem USB 3.1 Gen2 (USB-C) Gehäuse wenn dein Mac auch USB-C 3.1 Gen2 hat. Das hat er wenn er auch TB3 kann. Der Anschluss kann sowohl für TB3 als auch USB-C genutzt werden. USB 3.1 Gen2 schafft ca. 900 MB/s und nutzt eine NVMe nicht aus ist aber doppelt so schnell wie SATA! Im "normalen" Alltag merkst du da nichts davon.
     
  9. DowntonAbbey

    DowntonAbbey Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    63
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    41
    Mitglied seit:
    08.01.2020
    Danke dir. Ich habe mir jetzt mal was entsprechendes zusammen gesucht. Eine SSD für die Lightroom Bibliothek, eine HDD für TM Backup inkl. der SSD und dazu zwei identische Gehäuse (wegen der Optik ;) )

    Würdest du sagen das passt als Auswahl?

    AB3C375E-E4D8-4E8C-8800-CE4B58B146C7.jpeg
     
  10. RealRusty

    RealRusty Mitglied

    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    827
    Mitglied seit:
    06.06.2019
    Passt und geht vielleicht günstiger.
     
  11. rembremerdinger

    rembremerdinger Moderator

    Beiträge:
    11.795
    Zustimmungen:
    3.063
    Mitglied seit:
    16.11.2011
    Die Seagate ist okay auch das Gehäuse für die SSD aber als SSD würde ich eine Crucial nehmen die ist meiner Meinung nach besser.
     
  12. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    14.226
    Zustimmungen:
    6.293
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    hast zwar nicht mich gefragt, aber von Seagate würde ich die Finger lassen.
    Die sind bei uns in der Vergangenheit so oft ausgefallen, das wir von "seagate oder seagate nicht" sprechen.
    Gibt auch Auswertungen eines sehr großen Cloud Providers, in denen die regelmäßig als schlechtestes abschneiden.
     
  13. DowntonAbbey

    DowntonAbbey Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    63
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    41
    Mitglied seit:
    08.01.2020
    Danke, dann tausche ich die Seagate noch gegen etwas anderes. Von WD gibt es eine zum fast identischen Preis..

    Bzgl. SSD @rembremerdinger schaue ich mal was die entsprechende Crucial kostet. Danke
     
  14. rembremerdinger

    rembremerdinger Moderator

    Beiträge:
    11.795
    Zustimmungen:
    3.063
    Mitglied seit:
    16.11.2011
  15. rembremerdinger

    rembremerdinger Moderator

    Beiträge:
    11.795
    Zustimmungen:
    3.063
    Mitglied seit:
    16.11.2011
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...