HDD von externen Festplatte in Time Capsule einbauen. Machbar und sinnvoll?

Boogaboo

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
04.09.2008
Beiträge
3.445
Reaktionspunkte
910
Moin Ihr Lieben,
ich hatte bisher für Time-Machine eine 2TB TimeCapsule und eine externe Festplatte 4TB Platte "Trekstor Datastation maxi light 3.0". Die Trekstor Platte hate ich jetzt durch eine Samsung T7 ersetzt. Nun bin ich am überlegen, ob ich gemäß dieser iFixit Anleitung die HDD aus dem Trekstor Gehäuse in die TimeCapsule einbaue. Neben der Tatsache, dass die HDD doppelt so groß ist, ist sie auch neuer und deutlich weniger gelaufen.

Spricht irgendetwas dagegen? Muß ich dabei noch irgendetwas beachten?

Merci! :augen:
 
So, ich habe das jetzt einfach mal probiert und scheint auch alle geklappt zu haben. Ich mußte nur die Gummi-Puffer im TimeCapsule gehäude etwas anpassen, da die neue Festplatte eine WD Green war und keine Seagate.

Frage: Sollte ich die TimeCapsule jetz einmal aus TimeMachine entfernen und dann wieder hinzufügen, oder erkennt TM alleine, dass da eine neue HDD drinn ist und macht ein neues Backup? Weiß das jemand?
 
Versuch macht Kluch, die HDD muss halt ein GUID Partitionsschema aufweisen, den Rest macht TM automatisch.
Franz
:)
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich probiere es später, kurz bevor ich ins Bett gehe. Backup läuft ja sicher eh die halbe Nacht durch und dann mach ich meinem Sohn nicht den Ping beim Zocken kaputt. :hehehe:
 
Starte mal das Airport-Dienstpogramm, dort sieht du bei der TC ob sie die Platte erkannt und übernommen hat oder ob du das neu formatieren noch anstoßen musst.
Ich würde generell über das Airport-Dienstprogramm das formatieren nochmal anstoßen, ein ehemaliges lokales Backup kannst du auf der TC eh nicht weiterführen.
 
Das habe ich direkt nach dem Einbau getan. Da wird sie jetzt korrekt erkannt und ist auch auf Grün. Nur in den Time Machine Einstellungen steht immer noch 200GB von 2TB frei. Die neue Plattte ist aber ja leer. Deshalb frage ich mich, ob TM das beim nächsten Start quasi alleine korrigiert oder ob ich die TC quasie einmal aus TM entfernen muss und dann wieder neu einrichten muss.

Ach, ich habe Sie jetzt einfach einmal entfernt und richte sie nacher neu ein. :augen:
 
So, erstes Backup auf der Timecapsule mit der "neuen" Platte ist durch. Hat aber auch ca. 7 Stunden gedauert. Aber egal... Hauptsache die Operation ist gelungen.

Hat jemand von Euch TM auf einmal täglich eingestellt? Und wenn ja, zu welcher Uhrzeit findet das dann statt?
 
Ich nutze dafür den Timemachine Editor
Da kannst das viel besser einstellen
 
Ah stimmt, danke! Wurde mir hier auch schon einmal empfohlen und ich wollte das Tool auch schon lange einmal ausprobiert haben... die liebe Vergesslichkeit! i:o
 
Mal ne Frage am Rande, da die TC ja nun schon seit über 5 Jahren nicht weiterentwickelt wurde (und das vermutlich auch nicht mehr wird?): macht die noch Sinn? Hat die irgendwelche wesentlichen Vorteile gegenüber einer beliebigen externen HDD als TM-Laufwerk?

Und dann noch: wenn man eh schon die Festplatte austauscht: wäre es dann nicht besser, die gleich gegen eine SSD auszutauschen?

Nur mal so als reine Verständnisfragen :)
 
Die TimeCapsule ist im Netzwerk und somit keine lokale Backup-Platte. Deshalb ergibt eine SSD darin auch wenig Sinn, denn unter anderem limitiert Netztwerk die Geschwindigkeit.

Zudem waren die TC und die HDD ja vorhanden, denn ich habe ja meine lokale TM-Platte gegen eine SSD ausgetauscht. Steht aber auch so in meinem Eingangsposting. 😉
 
Genau.
Die Time Capsule hat den Vorteil das sie über das Netzwerk genutzt werden kann.

Ansonsten ist sie schon etwas veraltet.
Die Wlan-Funktionen schaltet man besser ab und klemmt sie per LAN an den Router.

Neue Platte ist dann auch eine gute Idee.
 
Yepp, genau. Ich glaube, die WLAN-Funktion der TC habe ich schon seit ein paar Jahren deaktiviert und eine "neue" Platte hat sie jetzt ja quasi auch.
 
Die TimeCapusels, die mir bisher untergekommen sind, waren beim Restore wahnsinnig langsam.
Kann an den alten Platten liegen, ich denke aber, dass die einfach zu wenig CPU-Power hat.
Ich würde eher eine Synology Diskstation oder ein anderes NAS nehmen.
 
Ist ja lieb gemeint, aber es in diesem Thema geht es um eine vorhandene TC, derren HDD ich durch eine ebenfalls vorhandene HDD ersetzt wurde. :augen:
Das es grundsätzlich deutlich bessere und schnellere Netzwerklösungen geht, ist klar.
 
Ich hatte vor etliche Jahre auch meine TC 2TB gegen eine WD Green 4TB ausgetauscht.
Diese läuft mittlerweile 4 Jahre ununterbrochen ohne Probleme und erledigt zuverlässig ihre Dienste.
 
Na das hört sich doch gut an. :augen:
 
Ich habe in meine A1470 auch schon 2 HDs eingebaut. Als NAS mit TM relativ OK wenn man noch eine rumstehen hat.
Als WLAN Router reicht sic mitr nicht mehr, da ich ein MESH benötige.
 
Vielen Dank für euren Input bezüglich des Festplattenwechsels in der TC. Ich habe seit Jahren zwei TCs 2TB im Netzwerk (WLAN deaktiviert) und sichere abwechselnd darauf, bislang ohne jegliche Probleme (auch bei notwendiger Wiederherstellung).

Aufgrund eurer Berichte werde ich dann bald auch mal neue Platten einbauen.
 
Zurück
Oben Unten