GUI für OSX ohne ObjC?

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Entwickler, Programmierer" wurde erstellt von dpauw, 03.02.2006.

  1. dpauw

    dpauw Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.01.2006
    Gibt es eigentlich keine vernünftige, zukunftssichere Möglichkeit OSX-Programme mit schickem Interface zu erstellen als ObjC zu lernen?

    Allein das Aussehen von ObjectiveC-Code treibt mir den Brechreiz hoch, außerdem sind die eckigen Klammern [] auf der PowerBook-Tastatur auch noch schlecht erreichbar. Kurz gesagt: Ich habe keine Lust, mich in Syntax und Konzepte von ObjC reinzudenken.
    Nach 10.4 soll laut Apple ja auch noch der Java-Support für Cocoa eingestellt werden.

    Wer hebt meine Laune mit einer tollen Lösung? :rolleyes:

    PS: Auch, wenn man das in einem Mac-Forum besser nicht laut sagt: Am aller liebsten wäre mir eine stabile, einfache C-Api wie die WinApi...
     
  2. wegus

    wegus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.713
    Zustimmungen:
    1.348
    MacUser seit:
    13.09.2004
    ich kenn keinen, der die WIN-API wirklich zu Fuß nutzt. Faktisch jeder greift auf MFC oder OWL als Framework zurück. Ein einfaches Fenster per Windows-API öffnen sind glaub ich so 100 Zeilen code?

    Zurück zu Deiner Frage: Carbon ist C++, Du kannst auch QT von trolltech nutzen.

    An dem Glaubnskrieg C++/ Objective-C beteilige ich mich mal nicht. Beide haben ihre guten Seiten ;)
     
  3. -Nuke-

    -Nuke- MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.135
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    13.09.2003
    Das ist irgendwie ein Widerspruch...

    Naja...

    Musst wohl Carbon nehmen.

    Oder halt:
    - wxWidgets
    - GTK
    - Qt

    wobei die letzten 3 genannten auf Carbon bzw. Cocoa aufsetzen.
     
  4. -Nuke-

    -Nuke- MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.135
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    13.09.2003
    Zumindest haben sich die, die es probiert haben, später umgebracht. ;) *gg*
     
  5. LaForce

    LaForce MacUser Mitglied

    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    17.04.2004
    Nimm doch für's Frontend AppleScript Studio und dahinter was dir am meisten Spaß macht.
     
  6. dpauw

    dpauw Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.01.2006
    Im Moment bräucht ich einfach eine Api, die es mir möglich macht, ein Fenster(sagen wir: 400x400) zu erstellen, dessen einzelne Pixel ich in ihrer Farbe verändern kann.
    Da würde ich ungerne ein aufgeblasenes Riesenframework wie GTK oder Qt für verwenden. Sowas würde ich doch auch unter Windows zack-zack mit der Winapi machen.

    Was Carbon ist, weiß ich leider nicht so genau - nur, dass die Dokus von Apple es scheiße finden und einem alle 3 Sätze raten, lieber auf Cocoa umzusteigen :)
     
  7. wegus

    wegus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.713
    Zustimmungen:
    1.348
    MacUser seit:
    13.09.2004
    ich bin der lebende Gegenbeweis! :)
    Aber auch nur, weil ich mal wissen wollte welche Arbeit mir die OWL wirklich abnahm!
     
  8. dpauw

    dpauw Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.01.2006
    Ich will gar keinen Glaubenskrieg___nur ein Lösung...
     
  9. DeineMudda

    DeineMudda unregistriert

    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    72
    MacUser seit:
    12.05.2005
    Java

    Swing

    Java2D
     
  10. -Nuke-

    -Nuke- MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.135
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    13.09.2003
    Und unter OS X würde ich das Zack-Zack mit Cocoa machen...

    Das ist sogar ein richtiges Mini-Programm in Cocoa. ^_^

    Kannst natürlich auch Mono installieren und dann .NET-ähnlich machen...

    Naja. Du hast die Wahl. Eine musst du nehmen, wenn du keine der bisherigen magst...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen