Gibt es für Amazon-Kindle-Inhalte einen besseren Reader als den grottigen von Amazon?

Diskutiere das Thema Gibt es für Amazon-Kindle-Inhalte einen besseren Reader als den grottigen von Amazon? im Forum Andere. Früher habe ich bei Amazon physische Bücher bestellt (und leider oft genug nicht gelesen), aber weil ich sowieso den...

MacNormalo

MacNormalo

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.02.2020
Beiträge
121
Früher habe ich bei Amazon physische Bücher bestellt (und leider oft genug nicht gelesen), aber weil ich sowieso den ganzen Tag mit meinem Macbook auf dem Schoss auf dem Sofa sitze und mit Safari in den Weiten der Welt herumstöbere, deshalb dachte ich mir, ob ich nicht vielleicht besser/öfter/erfolgreicher lesen könne, wenn ich die Bücher als Kindle-Inhalt bestelle und dann mit dem Amazon-Kindle-Reader für macOS lese.

Gedacht und gemacht...

Ich bin fast vom Glauben abgefallen, als ich das mit dem Kindle-Reader ausprobiert habe. Um eine derart grottenschlechte Software geschrieben zu kriegen, müsste man normalerweise riesige Prämien aussetzen...

Nur ein winziges Beispiel: man kann nicht einmal scrollen (mit dem Touchpad), sondern nur von Bildschirmseite zu Bildschirmseite blättern.

Auf die Gefahr, mich zu wiederholen: wirklich ein Hammer!

Gibt es eine Möglichkeit, für von Amazon gekaufte Kindle-Inhalte eine andere Lese-App zu verwenden?

Danke für Hinweise.
 
1

10politics

unregistriert
Mitglied seit
31.12.2018
Beiträge
159
Wenn du bei Amazon die eBooks kaufst und jetzt nicht Kindle Unlimited Abonnent bist, kaufe doch statt dessen einfach in Apple Books. Somit kannst du die wirklich gute Books App nutzen und hast deine Bücher auch gleich über alle Geräte synchron inkl. Cloud Lesezeichen usw.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MacNormalo und wegus
noodyn

noodyn

Mitglied
Mitglied seit
16.08.2008
Beiträge
12.175
Es geht nix über die eink-Displays zum Lesen. Wenn du eh die Zeit hast zum lesen, dann stell doch einfach mal das Macbook beiseite und lies auf einem Kindle.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: davedevil, MrBaud, mr.robot und 2 andere
wegus

wegus

Mitglied
Mitglied seit
13.09.2004
Beiträge
16.764
Wenn du bei Amazon die eBooks kaufst und jetzt nicht Kindle Unlimited Abonnent bist, kaufe doch statt dessen einfach in Apple Books. Somit kannst du die wirklich gute Books App nutzen und hast deine Bücher auch gleich über alle Geräte synchron inkl. Cloud Lesezeichen usw.
So unterschiedlich sind die Geschmäcker! Ich nutze schon seit Jahren die KindleApp auf dem iPad und bin sehr zufrieden. Die Books Anwendung von Apple empfinde ich als mittlere Katastrophe. Aber jeder verhäölt sich anders und daher paßt zu jedem eben eine andere Lösung.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MacNormalo
lulesi

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.481
Ich bin fast vom Glauben abgefallen, als ich das mit dem Kindle-Reader ausprobiert habe. Um eine derart grottenschlechte Software geschrieben zu kriegen, müsste man normalerweise riesige Prämien aussetzen...

Nur ein winziges Beispiel: man kann nicht einmal scrollen (mit dem Touchpad), sondern nur von Bildschirmseite zu Bildschirmseite blättern.

Auf die Gefahr, mich zu wiederholen: wirklich ein Hammer!
Der Kindel ist ja auch ein E-Book-Reader und kein Ipad.
Diese Geräte sind auf niedrigen Energieverbrauch, lange Akkustandzeit und hervorragende Ablesbarkeit bei Sonnenlicht hin optimiert,
und nicht dafür gedacht wie auf einem Ipad zu scrollen.

Es soll ein Buch ersetzen, und da scrollst Du auch nicht sondern Blätterst um.

Es gibt nebem den Kindle auch noch den Tolino und den Pocket Book, vielleicht gefallen Dir die besser.

Außerdem kannst Du die Kindle Bücher auch auf dem Ipad lesen, vielleicht klappt da das scrollen,
dafür ist das Ipad schwerer, teurer, der Akku hält nicht so lange und am Pool wird es schwer mit dem lesen.


Ich nehme alles zurück, es geht nur um die Software auf dem Macbook.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: hr47 und maba_de
ulfste

ulfste

Mitglied
Mitglied seit
18.08.2005
Beiträge
358
Auf die Gefahr, mich zu wiederholen: wirklich ein Hammer!

Gibt es eine Möglichkeit, für von Amazon gekaufte Kindle-Inhalte eine andere Lese-App zu verwenden?

Danke für Hinweise.
Ich habe die Kindle App auf dem iPhone und dem iPad.
Aber nur für Notfälle ( Urlaub, EDV-Ausfall ).
Ich lese sehr gerne auf dem Kindle Paperwhite.
Und scrollen fehlt mir nicht. Bei "richtigen" Büchern blättere ich auch immer Seiten weise um.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: maba_de
1

10politics

unregistriert
Mitglied seit
31.12.2018
Beiträge
159
Ich habe die Kindle App auf dem iPhone und dem iPad.
Aber nur für Notfälle ( Urlaub, EDV-Ausfall ).
Ich lese sehr gerne auf dem Kindle Paperwhite.
Schön, aber all das hat nichts mit der Fragestellung des TE zu tun. ;) Es geht um die macOS App.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MacNormalo
ulfste

ulfste

Mitglied
Mitglied seit
18.08.2005
Beiträge
358
Schön, aber all das hat nichts mit der Fragestellung des TE zu tun. ;) Es geht um die macOS App.
"
Gibt es eine Möglichkeit, für von Amazon gekaufte Kindle-Inhalte eine andere Lese-App zu verwenden?

Danke für Hinweise.
"

Da steht nix von Lese-App nur für MacOS.

Eine andere Möglichkeit, für von Amazon gekaufte Kindle-Inhalte ist die App für's iPhone oder iPad.
 
MacNormalo

MacNormalo

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.02.2020
Beiträge
121
Erstmal Danke für Euer vielfältiges Feedback! :cake:

Für mich ist mein Macbook das zentrale Medium, mit dem ich "die Welt wahrnehme". In der Kombination aller Eigenschaften für mich relativ das Beste. Deshalb hatte ich ausprobiert, ob ich mein Lesen von Büchern auch über dieses Medium produktiver und erfreulicher machen kann, also über den Kindle-Reader in macOS.

Ich stehe immer noch etwas fassungslos, wie liederlich, fast schon kundenverachtend ein Weltunternehmen damit umgehen kann...

Vielleicht noch ein paar launige Bemerkungen zu anderen Aspekten Eurer Antworten:

"In Büchern muss man ja doch auch umblättern". Tja... Wie sagte zu Beginn unserer Kulturzeiten der Altgermane zu dem Römer, der sich über die Mühe des Mitführens von Papyrus-Abschriften beklagt hatte? Er sagte, dass man doch schliesslich normalerweise einen ganzen Wagenzug braucht, um die Steintafeln zum Lesen mitzunehmen...

Für Leute, die scharf darauf sind, die Bücher-Leseerfahrung auch mit per Kindle Gekauften zu erleben, für die könnte man ja eine Funktion einbauen, dass die Seiten nach einiger Zeit vergilben.

Ich habe auch noch ein altes iPad Air 2. Auf dem kann man mit der Amazon-App sogar scrollen. Donnerwetter! Aber iPads (auch neuere) sind einfach nicht das Medium meiner Neigung... Und bei dem Gedanken an einen iPad-ähnlichen Kindle-Reader von Amazon kriege ich nach den bisherigen Erfahrungen richtige Aufwallungen...

Auf meinem IOS13-iPhone konnte man in der Kindle-Reader-App am Anfang scrollen, aus irgendwelchen Gründen mittlerweile nicht mehr. Den Grund dafür habe ich im Amazon-"Unterstützungs"-Forum nicht herausfinden können... Das alleine ist schon KO. Aber abgesehen davon: ein iPhone ist für brauchbares Lesen sowieso einfach nicht geeignet. Ich würde mir ja auch keine Bücher im - vor Jahrhunderten verwendeten - Liliput-Format der Schul-Wörterbücher kaufen wollen.

Apple Books werde ich mir mal ansehen. Aber ich befürchte, dass man da die enorme Breite des Amazon-Bücher-Angebots schlicht nicht findet. Übrigens auch beim Amazon-Angebot "Kindle Unlimited". Dort kann man noch nicht mal nach einem Buch suchen (!), sondern lediglich wie in einem Buchgeschäft in Kategorien (so wie Regalen) rumgucken und sich daraus dann etwas zum Lesen nehmen. Armselig, habe ich sofort wieder gekündigt...

Ihr merkt es schon: zurück bleibt erstmal ein ziemlich angepi**ter MacNormalo :motz:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Verdeboreale
MacNormalo

MacNormalo

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.02.2020
Beiträge
121
Ich habe mir jetzt mal kurz den Apple-Bookstore angesehen.

Was ich befürchtet hatte, ist anscheinend nicht so: gemäss meinen Tests gibt es wohl alle Bücher, die bei Amazon als Kindle verfügbar sind, auch im Apple-Bookstore. Zum gleichen Preis. Vermutlich die gleiche Quelle, oder Apple lizensiert die Inhalte von Amazon.

Den Reader konnte ich nicht testen, weil ich mir nicht dafür extra ein Buch kaufen wollte. Aber so eine Müllsoftware wie die bei Amazon zu produzieren, das schafft Apple wohl nicht...

Ein Nachteil der Apple-Spur: im Amazon-Shop kann man sich von einem Kindle-Buch einen Auszug probeweise schicken lassen. Damit kann man gut entscheiden, ob man das Buch kaufen möchte.

Diese Funktion scheint es im Apple-Bookstore nicht zu geben, und das empfinde ich als deutlichen Nachteil. Aber es gäbe wohl einen gewissen Kompromiss: ich könnte mir den Testauszug ja über Amazon zum Probelesen auf den grottenschlechten Amazon-macOS-Reader holen, und wenn mir das Buch gefällt, dann im Apple-Bookstore kaufen. Muss ich mal überlegen...

Oder gibt es sonst noch Ideen? Oder vielleicht auch mir bisher noch unbekannte Cross-Kompatibilitäten?
 
sutz2001

sutz2001

Mitglied
Mitglied seit
28.02.2005
Beiträge
3.281
Was ich befürchtet hatte, ist anscheinend nicht so: gemäss meinen Tests gibt es wohl alle Bücher, die bei Amazon als Kindle verfügbar sind, auch im Apple-Bookstore. Zum gleichen Preis. Vermutlich die gleiche Quelle, oder Apple lizensiert die Inhalte von Amazon.
Quelle ist gleich, ist jeweils der herausgebende Verlag.
Bzgl. Preis: schon mal was von der Buchpreisbindung gehört? ;) Gilt auch für eBooks

Edit:
Vielleicht ist ja die Onleihe was für dich von den Stadbüchereien? Keine Ahnung wie gut die Software ist, aber viele Bücher liest man ja eher nur einmal, zumindest bei Trivialliteratur.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MacNormalo
SimpleText

SimpleText

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2004
Beiträge
166
Ich nutze die App »Bücher« auf dem Macbook regelmäßig und gerne. Einen Auszug kann man im Store von den allermeisten Büchern laden (»Auszug laden« unter »Buch kaufen«). Um die App selbst zu testen, bieten sich die zahlreichen Gratisbücher an, die es im Store gibt, darunter etliche Klassiker.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MacNormalo
MacNormalo

MacNormalo

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.02.2020
Beiträge
121
Bzgl. Preis: schon mal was von der Buchpreisbindung gehört? ;) Gilt auch für eBooks
Loggisch. Daran hatte ich als Seltenleser nicht gedacht.

Vielleicht ist ja die Onleihe was für dich von den Stadbüchereien? Keine Ahnung wie gut die Software ist, aber viele Bücher liest man ja eher nur einmal, zumindest bei Trivialliteratur.
Ich lese nicht zum Amüsement (deshalb ist auch so etwas wie Kindle Unlimited nichts für mich), sondern ich suche manchmal bestimmte Sach- und Fachbücher. Dafür brauche ich aber eben ein vollständiges Angebot alles auf dem Ebook-Markt Verfügbaren. Insofern dürfte so etwas wie Onleihe für mich vermutlich eher nichts sein.
 
MacNormalo

MacNormalo

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.02.2020
Beiträge
121
Ich nutze die App »Bücher« auf dem Macbook regelmäßig und gerne. Einen Auszug kann man im Store von den allermeisten Büchern laden (»Auszug laden« unter »Buch kaufen«). Um die App selbst zu testen, bieten sich die zahlreichen Gratisbücher an, die es im Store gibt, darunter etliche Klassiker.
Danke für die nützlichen Hinweise.

Aber ich habe gerade bei einem mich interessierenden Fachbuch dieses "Auszug laden" angeklickt, und daraufhin kam
"xxx kann nicht geladen werden
Versuche es erneut, indem du im Menü 'Store' die Option 'Nach verfügbaren Downloads suchen' auswählst"


Das habe ich gemacht, aber daraufhin kam nur eine IMHO völlig zusammenhanglose Message
"Für diese Apple-ID wurden alle Updates und gekauften Artikel bereits geladen."

:kopfkratz: :kopfkratz: :kopfkratz:
 
C

Ciccio

Mitglied
Mitglied seit
29.08.2007
Beiträge
1.867
Danke für die nützlichen Hinweise.

Aber ich habe gerade bei einem mich interessierenden Fachbuch dieses "Auszug laden" angeklickt, und daraufhin kam
"xxx kann nicht geladen werden
Versuche es erneut, indem du im Menü 'Store' die Option 'Nach verfügbaren Downloads suchen' auswählst"


Das habe ich gemacht, aber daraufhin kam nur eine IMHO völlig zusammenhanglose Message
"Für diese Apple-ID wurden alle Updates und gekauften Artikel bereits geladen."

:kopfkratz: :kopfkratz: :kopfkratz:
'MacNormalo,

und was passiert, wenn du beim gleichen Buch bei Amazon die "Vorschau" laden willst? Vielleicht steht diese Funktion nicht für alle Bücher zur Verfügung?

Gruss, Ciccio
 
T

Twoflowers

Mitglied
Mitglied seit
10.04.2009
Beiträge
380
Danke für die nützlichen Hinweise.

Aber ich habe gerade bei einem mich interessierenden Fachbuch dieses "Auszug laden" angeklickt, und daraufhin kam
"xxx kann nicht geladen werden
Versuche es erneut, indem du im Menü 'Store' die Option 'Nach verfügbaren Downloads suchen' auswählst"


Das habe ich gemacht, aber daraufhin kam nur eine IMHO völlig zusammenhanglose Message
"Für diese Apple-ID wurden alle Updates und gekauften Artikel bereits geladen."

:kopfkratz: :kopfkratz: :kopfkratz:
Der Book Store hatte heute eine Macke und Probleme mit Mojave. Ging bei mir den ganzen Tag nicht. Seit ein paar Minuten gehts wieder. Versuch es doch noch einmal.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MacNormalo
MacNormalo

MacNormalo

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.02.2020
Beiträge
121
Der Book Store hatte heute eine Macke und Probleme mit Mojave. Ging bei mir den ganzen Tag nicht. Seit ein paar Minuten gehts wieder. Versuch es doch noch einmal.
Allerbesten Dank! Ich war schon richtig frustriert, aber es geht in der Tat jetzt.

Die Apple-Vorschau erlaubt zwar nur zwei Drittel der Amazon-Kindle-Vorschau (zumindest bei meinem konkreten Versuch), das aber immerhin. Und wenn's nicht reicht, dann kann ich ja immer noch zur Not zu Amazon gehen. Aber eben nur zur Not...

So langsam kriege ich den Eindruck, dass ich dank der vielen Hinweise hier immer mehr Bausteine für ein halbwegs zufriedenes Umgehen mit dem Gesamtkomplex "elektrische Bücher auf meinem Mac" bekomme. Anders als ich nach meinem initialen Schockerlebnis mit der grottigen Amazon-App zunächst gedacht hatte.

Dafür nochmal vielen Dank. :cake:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: SimpleText
rudluc

rudluc

Mitglied
Mitglied seit
16.01.2016
Beiträge
1.171
Am besten, man kauft ein Buch direkt beim Verlag oder beim Autor. Dann hängt da nicht so ein beklopptes DRM drin.
ePub und PDF kannst du mit "Apple Bücher" importieren und lesen und mobi mit dem "Kindle-Reader".
Ich bewahre meine DRM-freien E-Books zusätzlich auch noch in "Calibre" auf (als Backup, nicht zum Lesen).
 
MacNormalo

MacNormalo

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.02.2020
Beiträge
121
Am besten, man kauft ein Buch direkt beim Verlag oder beim Autor. Dann hängt da nicht so ein beklopptes DRM drin.
Machen die keinen Schutz?

Aber die erste Auswahl, wenn man zu einem Fachgebiet ein Fachbuch sucht, die macht man nach meinem Eindruck eben doch am besten bei Amazon. Erstens weil man da wohl über alle Bücher Infos findet, die es überhaupt gibt, zweitens weil man da durch Rezensionen einen ersten Eindruck bekommt, und drittens weil man da auch sieht, ob es das Buch als elektronisches überhaupt gibt.

ePub und PDF kannst du mit "Apple Bücher" importieren und lesen und mobi mit dem "Kindle-Reader".
Ich bewahre meine DRM-freien E-Books zusätzlich auch noch in "Calibre" auf (als Backup, nicht zum Lesen).
Interessant.

Was ist "ePub" und was ist "mobi"? Und ausserdem: was ist "Calibre"?

Da scheine ich mich ja insgesamt in ein ziemlich komplexes Gebiet gewagt zu haben. Zumindest für ein kleines Gehirnchen wie meins... :cake:
 
Oben