geschw.beim cd rippen itunes 4/welche einst. für aac?!

Diskutiere das Thema geschw.beim cd rippen itunes 4/welche einst. für aac?! im Forum Mac OS Apps.

  1. gonzof

    gonzof Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.03.2003
    hallo allerseits,

    hab mich mal daran gemacht meine cd sammlung zu archivieren. bin gerade dabei die cd's mit itunes zu "rippen", hab dabei ne geschwindigkeit von um 3 X, habt ihr ähnliche werte?!?

    andere frage, ich teste mal aac mit 128 kbit, wer hat denn mit welchen einstellungen gute erfahrungen gemacht, mir ist wichtig , dass die files auch über kopfhörer und ipod gut klingen, was bei mp3's, die in 128 kbit komprimiert sind, oft nicht der fall ist. bei mp3's nehme ich sonst 192 kbit.

    also her mit euren tipps


    greetz

    gonzo
     
  2. MacErik

    MacErik Mitglied

    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    06.09.2002
    Hallo,
    also ich habe Werte von ungefähr 8x auf eine iMac G4 800 MHz.
    Erik
     
  3. gonzof

    gonzof Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.03.2003
    oooops

    ooops sorry,


    muss dazu natürlich sagen, dass ich das ganze auf einem ibook 800 combo veranstalte. :)


    weiss jemand ob da werte um 3,5 X normal sind!??

    greetz

    gonzo
     
  4. Arnie

    Arnie Mitglied

    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.03.2002
    Tach,

    muß wohl, bei mir sind es ähnliche Werte auf dem 800er Combo-iBook.
    Ich habe auf 192er Werte eingestellt.

    Gruß, Arnie
     
  5. breiti

    breiti Mitglied

    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    17.04.2003
    G4 466 mit bis zu 7.2fach :)

    ich habe ein paar songs direkt verglichen aac-aiff und bin der meinung 128 ist gut, habe keinen unterschied vernehmen können (zumindest wenn ichs per QTplayer abspiele, itunes ist manchmal etwas eigensinnig hab ich das gefühl)
     
  6. gonzof

    gonzof Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.03.2003
    hab gerade erste ergebnisse gehört

    also ich soeben die erste cd in aac ge-ripped in aac mit 128 kbit, und ich muss sagen das ergebnis mag zwar besser sein als 128 kbit bei mp3, aber vom hocker hat mich das nicht gerissen, teste gerade mal die nächste mit aac bei 160 kbit,

    und zur geschwindigkeit, ist zwar etwas langsam, aber dafür ist die bedienung und verwaltung der ergebnisse einfach nur geil einfach, auf jeden fall eleganter, als früher mit "cdex" oder "audiocatalyst" auf der DOSe.

    werde mal heute nacht und morgen mal aac ausgiebig testen und euch mal berichten, was meinen ohren am besten gefallen hat. :)


    greetz

    gonzo
     
  7. Icetheman

    Icetheman Mitglied

    Beiträge:
    2.033
    Zustimmungen:
    24
    Mitglied seit:
    31.08.2002
    Redet ihr davon eine Audio CD mit i Tunes in mp3 umzuwandeln?
    Wenn das so ist dann erreiche ich am Ende der CD einen wert von 24 fach.
     
  8. gonzof

    gonzof Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.03.2003
    umwandlung von audio cd > in aac

    hi,


    hier gehts ums cd rippen und umwandlung direkt in aac


    "G4 466 mit bis zu 7.2fach " :

    na dann ist das combo laufwerk wohl ne lahme ente !??!


    greetz

    gonzo
     
  9. Arnie

    Arnie Mitglied

    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.03.2002
    @gonzof: vielleicht ist es das auch nicht. Wir beide arbeiten mit G3-Prozessoren ohne Zusatzrecheneinheit (Altivec-Einheit) wie beim G4. Könnte daran liegen.
    Allerdings habe ich beim mp3-Rippen (192er Wert) sonst auch immer Werte um 6 bis 7 gehabt. Weiß jemand genaueres? Ist das Rippen in AAC für einen G3 so aufwendig?
     
  10. gonzof

    gonzof Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.03.2003
    liegts am G3 !??

    @ Arnie

    könnte ja durchaus sein, mir ist beim rippen aufgefallen, dass itunes ja extrahieren/codieren "on the fly" betreibt, während "audiocatalyst" auf der DOSe, das getrennt betreibt. beim reinen extrahieren bekam ich dort je nach einstellungen auch werte um 20X rum, aber dann anschließend kam noch die mp3 kodierung, das dauerte immer so um die 30 sek. auf meinem 1200 duron.



    gonzo
     
  11. gonzof

    gonzof Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.03.2003
    bin jetzt bei der 5. CD ohne pause

    so bin jetzt bei CD Nr. 6 und der lüfter vom ibook macht keinen mucks,
    obwohl der cpu monitor bei vollem anschlag ist :).

    jaja die rip geschwindigkeit hin oder her,alleine der nicht-vorhandene lärmpegel entschädigt :D

    bei meinem wg-mitwohni rödelt der lüfter auch beim normalen surfen schon nach nen paar minuten , tja DOSen notebook von DELL.

    greetz

    gonzo
     
  12. Icetheman

    Icetheman Mitglied

    Beiträge:
    2.033
    Zustimmungen:
    24
    Mitglied seit:
    31.08.2002
    @ ginzof mercy für die erklärung, war gestern nicht mein Tag:rolleyes:
    Also bei 128 ereiche ich bei ersten Lied 12 x zwischen dem 4 und 13 Lied einen Wert von 20,2 x.
    Warum wird das zum Schluß hin eigentlich immer mehr?
    Ein unterschied an meinen Mac Lautsprechern kann ich auch nicht hören von
    128 zu höheren Werten.
    Gruß
    G4 <Dual 1,25 FW 800
     
  13. neohh

    neohh Mitglied

    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    26.07.2003
    Ich hab auch grad mal mit AAC 128 kbit/s rumprobiert. Mein Rechner hier schafft Geschwindigkeiten von über 10x, z.T. über 12x. CPU ist AMD XP 2000+ (ist mein Arbeitsrechner ;)).

    KAnn vielleicht noch mal jemand was zum Vergleich 128 und höhere Bit-Raten sagen? Ich hör da jetzt nicht so viel Unterschied. Besser als ne 128er mp3 find ich 128er AACs aber schon.

    Gruß, neohh.
     
  14. joopie21

    joopie21 Mitglied

    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    02.10.2004
    moin moin,

    überlege auch gerade jetzt zum winter hin endlich mal meine cd-sammlung zu archivieren. bisher habe ich mich immer davor gedrückt, sind an die 1.500 Stk (40% Alben 40% Maxis, Rest Sampler). Da ihr ja hier scheinbar schon Erfahrungen mit dem archivieren als MP3 gemacht habt, wäre ich Euch dankbar, wenn ihr Eure Erfahrungen mit mir teilt.

    Ich habe jetzt schon mal mit Itunes (noch auf der Dose) ein bißchen getested, war auch schön schnell, aber ich hätte eigentlich gerne folgendes:

    1. CD rein.
    2. CD wird erkannt Tracks betitelt.
    3. Programm legt automatisch 'nen Ordner mit \Interpret\Titel des Albums\playlist+tracks an.
    4. wenn eine zweite CD mit dem selben Interpreten vorhanden ist, packt das Programm die autmatsich ins passende Verzeichnis.
    5. In iTunes wird zu jeder CD eine passende Wiedergabeliste generiert, damit man den Kram da auch wiederfindet. (Was passiert mit der Wiedergabeliste, wenn ich dann iTunes auf einem Mac installiere, und da dann die externe Platte mit der MP3 Sammlung anklemme?)

    Itunes scheint mir seh Leistungsfähig zu sein, vielleicht habe ich es auch einfach nur schlecht konfiguriert?

    Ach ja, gibt es in Itunes eigentlich eine Suchfunktion nach einem speziellen Titel? Wenn ich z.B. Oldfield eingebe, kriege ich dann irgendwie alle Titel, bei denen ein Oldfield im ID3Tag vorkommt?

    Bitte gebt einem itunes/mp3-konvertier-neuling mal ein paar tips!

    Danke & Gute Nacht...

    PS: Sinn der Sache: Das neue Powerbook mit einer externen Platte zum DJ (für den Hausgebrauch, nicht professionell) umzufunktionieren.
     
  15. joopie21

    joopie21 Mitglied

    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    02.10.2004
    keine meinung? oder doofe fragen?
     
  16. iTunes – best music-collection-app

    Hi joppie,

    also iTunes ist das perfekte Programm für Music-Collections. CD rein. Titel werden erkannt und beim "rippen" wird alles schön in Ordner sortiert. Super übersichtlich.
    Was die Suchfunktion in iTunes angeht, kenn ich nichts besseres. "Oldfield" eingeben und alle Titel, oder Interpreten, oder Alben, oder, oder, oder (je nach Wunsch) wird dir angezeigt. Ich hab auch meine komplette CD-Sammlung in iTunes drinnen und ich find's klasse. Nur zu empfehlen!!

    Gruß.

    Ps. CDs "rippt" mein iBook mit Combo 7-8x in aac bei 320 kbit
     
  17. joopie21

    joopie21 Mitglied

    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    02.10.2004
    das wollte ich hören! was ist mit den wiedergabelisten? soll man da für jedes alnum eine eigene erstellen?
     
  18. Klasl57

    Klasl57 Mitglied

    Beiträge:
    1.722
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    20.02.2004
    yep, nur zeigen reicht nicht :D

    Nein, muss halbautomatisch gemacht werden:
    Unter Menu Erweitert->CD-Titel abfragen (online erforderlich)
    Es kann sein, dass nicht alle Titel bekannt sind. Ich meine aber so +90% müsste gehen.

    Glaube schon, habe ich aber noch nie gebraucht, da man diese "Ordnerei" vergessen kann mit iTunes.
    Man findet alles viel einfacher mit iTunes, iD3-Tag-Pflege vorausgestetzt.

    Ja

    Ja


    K.A. von iTunes sharing

    JA

    JA!



    Genau DAS macht iTunes so komfortabel.
    Rechte obere Ecke das Suchfeld (Quelle->Bibliothek auswählen)
    dann erscheint auch rechts oben das Auge: Übersicht
    da findet man alles was das herz begehrt.


    geht supi, mach ich auch, habe mir noch den Apple Video Adapter besorgt und lass den Visualizer übern Fernseher laufen (demnächst über Beamer :) )

    JA

    Hiermit gern geschehen. ;)

    N8
     
  19. Klasl57

    Klasl57 Mitglied

    Beiträge:
    1.722
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    20.02.2004
    Nein, brauchst du ja nicht, ist doch in der Übersicht (Auge) unter Interpret->Album ganz easy zu finden und sowieso schon vorhanden, wäre also doppelt gemoppelt
     
  20. joopie21

    joopie21 Mitglied

    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    02.10.2004
    @Klasl57:

    Danke für die Umfangreiche Antwort! Staune gerade über meine eigene Plattensammlung? Was habe ich eigentlich früher für lustige Sachen gekauft? Habe gerade die alten Maxis von 2Unlimited gehört...

    Habe mittlerweile 93 CD's eingelesen... das ist gerade mal ein 15tel. Na super - die nächsten Tage quäle ich noch mal mein Laufwerk und den Prozessor...

    Gibt es eigentlich Plugins für Itunes? Und wo kann man einstellen, das die Übergänge früher reingemixt werden sollen?
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...