• Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Gerolsteiner TrinkCheck App

Resa

Mitglied
Thread Starter
Registriert
17.05.2007
Beiträge
198
Hallo, ich habe im vorigen Jahr gerne die Gerolsteiner Trinkcheck App (gratis, ohne Werbung außer der von Gerolsteiner;-) verwendet, sie aber vor einiger Zeit deinstalliert...jetzt wollte ich sie wieder auf der watch (watch os7.5) installieren, der App Store findet sie aber nicht mehr....fürs Iphone (ios 14.6) habe ich sie gefunden, aber nicht für die Apple watch...habe ich jetzt ein Brett vor dem Kopf und muss ich sie in der apple watch app nur irgendwie aktivieren, wenn ich die App auf dem iphone habe? oder braucht es die apple watch app (die mein App Store aber nicht mehr findet)...txs
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
33.319
Wahrscheinlich hat Gerolsteiner die Weiterentwicklung für die Watch eingestellt. Auch wenn es für dich gratis ist, kostet dies das Unternehmen ja etwas. Kannst du nichts machen …
 

geWAPpnet

Aktives Mitglied
Registriert
16.12.2007
Beiträge
13.776
Sieht schlicht so aus, als ob sie die Apple-Watch-App entfernt haben. Man kann im App Store sehen, für welche Plattformen die App verfügbar ist. Direkt unter den Screenshots stehen diese und da steht für die aktuelle Version nichts von der Apple Watch (und auch nichts vom iPad).
 

Resa

Mitglied
Thread Starter
Registriert
17.05.2007
Beiträge
198
ok, danke Euch...sehr schade, wenn sie sie wirklich eingestellt haben für die Watch...die app ist simpel und easy und tut, was sie soll für mich...
zum Water Reminder: auch hier danke für den Tipp...habe sie mir angeschaut, die will für meinen Geschmack zu viele Daten verwerten...vor allem im Vergleich zur Gerolsteiner App...
 

redfootthefence

Aktives Mitglied
Registriert
25.04.2016
Beiträge
1.044
Gerade während der Arbeit, wenn ich viel zu tun habe vergesse ich das auch öfter. Ich trinke dann nur insgesamt nur 0,5 Liter, was definitiv zu wenig ist. Ich habe mir aber bisher noch keine Gedanken gemacht, das per App zu lösen, vielleicht werde ich das mal ausprobieren.
 

Resa

Mitglied
Thread Starter
Registriert
17.05.2007
Beiträge
198
Und es können gesundheitliche Gründe auftreten, wo man einfach mehr trinken muss als sonst und eine App dann dabei hilft...
 
Zuletzt bearbeitet:

imacer

Aktives Mitglied
Registriert
23.01.2003
Beiträge
2.385
Dann kann man sich doch stündlich den Wecker stellen bzw diesen stündlich piepe lassen und dann ein Glas trinken, dazu bedarf es doch keiner App?!
 

geWAPpnet

Aktives Mitglied
Registriert
16.12.2007
Beiträge
13.776
Dann kann man sich doch stündlich den Wecker stellen bzw diesen stündlich piepe lassen und dann ein Glas trinken, dazu bedarf es doch keiner App?!
Ein bisschen intelligenter sind solche Apps schon. Die berechnen erst mal den individuellen Wasserbedarf aufgrund der eigenen Werte (Alter, Geschlecht, Größe, Gewicht), der sportlichen Aktivitäten am jeweiligen Tag und sogar der Tagestemperatur (an heißen Tagen braucht man mehr Flüssigkeit). Es wird nur dann erinnert, wenn zum jeweiligen Zeitpunkt am Tag ein gewisser Prozentsatz des Tagesbedarfs noch nicht getrunken wurde.

Es gibt übrigens auch Trinkflaschen, die automatisch die getrunkene Menge an die Apps übermitteln, so dass man diese nicht manuell eingeben muss (z. B. Hidrate Spark Steel).
 

picknicker1971

Aktives Mitglied
Registriert
05.06.2005
Beiträge
5.871
Wenn man dafür wirklich techn Unterstüzung benötigt, kann mann statt App geht auch ein Timer entsprechend zu stellen bis zum nächsten Trinken…
Oder permanenten Infusionanschluss legen lassen
 

Resa

Mitglied
Thread Starter
Registriert
17.05.2007
Beiträge
198
Wenn man dafür wirklich techn Unterstüzung benötigt, kann mann statt App geht auch ein Timer entsprechend zu stellen bis zum nächsten Trinken…
Oder permanenten Infusionanschluss legen lassen
Sorry, aber es gibt für alles eine App zur Untertützung, es bleibt jedem selbst überlassen, welche Apps man nützt und warum....ich hatte beim Threaderstellen nicht nach der Sinnhaftigkeit der App gefragt, sondern, ob ich bei der Suche im App Store etwas übersehen habe ;)
 

imacer

Aktives Mitglied
Registriert
23.01.2003
Beiträge
2.385
Ein bisschen intelligenter sind solche Apps schon. Die berechnen erst mal den individuellen Wasserbedarf aufgrund der eigenen Werte (Alter, Geschlecht, Größe, Gewicht), der sportlichen Aktivitäten am jeweiligen Tag und sogar der Tagestemperatur (an heißen Tagen braucht man mehr Flüssigkeit). Es wird nur dann erinnert, wenn zum jeweiligen Zeitpunkt am Tag ein gewisser Prozentsatz des Tagesbedarfs noch nicht getrunken wurde.

Es gibt übrigens auch Trinkflaschen, die automatisch die getrunkene Menge an die Apps übermitteln, so dass man diese nicht manuell eingeben muss (z. B. Hidrate Spark Steel).

Puh, sorry, bei allem Technikverständnis und Technikaffinität...da bin ich raus.
Apps um ans Trinken und Essen zu erinnern...da fehlen mir die Worte :)
Wären die Nutzer früher alle verdurstet? :)
 

geWAPpnet

Aktives Mitglied
Registriert
16.12.2007
Beiträge
13.776
Wären die Nutzer früher alle verdurstet? :)
Verdurstet nicht, aber tatsächlich ist Dehydration gerade bei älteren Männern ein sehr weit verbreitetes Phänomen und Ursache diverser Leiden (z. B. Nierensteine). Aber genauso wie bei den drei Aktivitätsringen der Watch zwingt Dich niemand dazu, das zu beachten.
 
Oben