Gemeinsamer Ordner über Web teilen.

  1. leo-magic

    leo-magic Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.12.2004
    Beiträge:
    1.146
    Zustimmungen:
    2
    Hallo

    Ich möchte gerne einen Ordner/Volume übers Web mit Freunden teilen.
    Das heisst: Sie sollen sich zu diesem Ordner verbinden können (wenn mein Mac angeschaltet ist) und der soll bei ihnen auf de PC erscheinen, und Datein rein und raus nehmen.

    Wenn möglich müssen die anderen Users Mac und Windows-Users sein, wenn nicht möglich auch nur mac <-> mac.

    Das ganze soll natürlich mit einem Login geschützt sein.

    Gibts sowas scho eingebaut in OS X Tiger? "Web-Sharing" oder sowas, aber da kann man sich einfach als Gast einloggen, ohne passwort,...

    Danke für die Ideen, Léo
     
    leo-magic, 13.03.2006
  2. tocotronaut

    tocotronautMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.01.2006
    Beiträge:
    18.800
    Zustimmungen:
    2.220
    versuch nen ftp-server aufzusetzen, das scheint mir das einfachste zu sein, osx hat das auch irgendwo in den diensten mit drin, musst du mal suchen
     
    tocotronaut, 13.03.2006
  3. pille

    pilleMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.12.2002
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ohne dir nahetreten zu wollen: du scheinst ja nicht gerade viel Ahnung von der Materie zu haben und möchtest dein Netzwerk (?) nach außen öffnen. Ich halte das für ein riesiges Sicherheitsproblem, weil du Hackern deinen Rechner zugänglich machst. Du schaltest einfach irgendwelche Ports offen, ohne zu wissen, was du tust.

    Wenn du es trotzdem machen möchtest, rate ich dir eher zur Kombination von Netzwerk-Festplatte wie z.B. der NSLU2(+ USB-Platte) und Router.

    Wenn schon FTP-Server dann doch eher S-FTP (secure-FTP) und/oder eine VPN-Lösung. ... und bevor du fragst, google mal ein wenig nach diesen Begriffen ;-)
     
    pille, 14.03.2006
  4. tocotronaut

    tocotronautMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.01.2006
    Beiträge:
    18.800
    Zustimmungen:
    2.220
    warum sollte der in osx eingebaute ftp-server nicht sicher sein? ok, es gibt IMMER möglichkeiten, in ein system reinzukommen, aber unnötig ports freigeben muss er doch auch nicht.
    Die interne firewall gibt doch nur die ports frei die für den Server benötigt werden und die werden dann auch gleich vom ftp-dienst abgefangen...
    Sicherheit schön und gut, aber für den hausgebrauch um z.b gemeinsam an einem referat zu arbeiten oder ein paar spielstände oder por... äh filme auszutauschen ist das etwas übertrieben (die meisten nehmen eh einfache passwörter a la "12345").
    Ich denke das problem sollte auch mit bordmitteln zu bewerkstelligen sein... und osx hat schon einen einfachen kleinen ftp-server integriert.. warum also nicht den nutzen
     
    tocotronaut, 14.03.2006
  5. Incoming1983

    Incoming1983MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.07.2005
    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    1
    Davon würde ich abraten. FTP ist unverschlüsselt (Sicherheit!) und bietet wenig Komfort.

    Lieber SMB Share machen, und ein VPN aufsetzen (z.B. mit OpenVPN).

    Somit hat man höchste Kompatibilität, Sicherheit und Komfort.
     
    Incoming1983, 14.03.2006
  6. pille

    pilleMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.12.2002
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Das habe ich nicht geschrieben. FTP als Verbindung einzusetzen ist riskant, da Passwörter unverschlüsselt gesendet werden.

    Der OP scheint mir recht unbedarft an das Thema heran zu gehen und wollte "irgendwie seine Daten zum Internet hin öffnen". Das birgt nun mal Gefahren, auf die man hinweisen sollte. Es gibt genügend Script-Kiddies, die einfach versuchen, möglichst viel Schaden auf einem System anzurichten. Und sind die eigenen Dateien erst mal weg (Backups machen die meisten Privat-Anwender eh nicht), ist das Geschrei groß.

    Um so schlimmer. Was soll mich dann hindern, auf deinem Rechner einen Portscan zu machen, den offenen FTP-Port zu entdecken, das Passwort mit einer Brute-Force-Attacke zu knacken und alle freigegebenen Dateien zu löschen. Und Schwubs ist das wichtige Referat weg!

    Wie "leo-magic" und ich schon geraten haben: eine VPN-Verbindung ist sicherer.

    See ya
    Martin
     
    pille, 14.03.2006
  7. leo-magic

    leo-magic Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.12.2004
    Beiträge:
    1.146
    Zustimmungen:
    2
    Hallo

    Könnt ihr mir was zu diesem VPN sagen? Wie funktioniert das? Was braucht man dafür?

    Danke, Léo
     
    leo-magic, 15.03.2006
  8. maceis

    maceisMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.09.2003
    Beiträge:
    16.696
    Zustimmungen:
    602
    FTP ist nicht nur unsicher sondern eins der kompliziertesten (und nebenbei auch ältesten) Netzwerkprotokolle überhaupt.

    Eine gute Alternative ist IMO noch Apache (Web Sharing) mit WebDAV.
    Zugriffsschutz per .htaccess.
    Gibt schon einige Threads zu diesem Thema.
     
    maceis, 15.03.2006
  9. leo-magic

    leo-magic Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.12.2004
    Beiträge:
    1.146
    Zustimmungen:
    2
    Hallo

    ok, aber wie kann ich dieses VPN installieren? Komme leider nicht draus, auf der Page von openvpn. habs runtergeladen, aber das sind ja nur ein haufen Dateien...

    Wie installiert und richtet man das ein?

    Danke, Léo
     
    leo-magic, 15.03.2006
  10. maceis

    maceisMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.09.2003
    Beiträge:
    16.696
    Zustimmungen:
    602
    Ist keine README und/oder INSTALL Datei dabei?
     
    maceis, 15.03.2006
Die Seite wird geladen...