1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gegen "Recht auf Reparatur": Apple macht weiter Lobbyarbeit

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von Buckyball60, 18.05.2017.

  1. Buckyball60

    Buckyball60 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.10.2011
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    188
  2. Oldy62

    Oldy62 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    3.178
    Zustimmungen:
    878
    Toll.
    Und jetzt?

    Hatte wir auch schon, wenn ich mich recht erinnere.
     
  3. Buckyball60

    Buckyball60 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.10.2011
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    188
    Dann wirst Du smart-ass ja sicher den Thread gleich finden.
     
  4. pmau

    pmau MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.02.2008
    Beiträge:
    5.110
    Zustimmungen:
    1.364
    Und außerdem: Heise

    Ich kann die Hersteller aber verstehen. Alles unglaublich hoch integriert.
    Wir reden hier nicht vom Röhrenfernseher.

    Ich würde auf keine SMD Reperatur eine Garantie geben.
     
  5. Oldy62

    Oldy62 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    3.178
    Zustimmungen:
    878
    Dein Thema. Warum sollte ich?
     
  6. KumpelKalle

    KumpelKalle MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.02.2015
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    382
    Ich bin auch gegen ein "Recht auf Reparatur". Ich kann ohne Probleme den Service von Apple nutzen und finde es gut wenn auch alle anderen ihn nutzen würden. Dann könnte ich mir sogar stellenweise den Kauf von Gebrauchtgeräte vorstellen.
     
  7. PiaggioX8

    PiaggioX8 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.07.2012
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    1.132
    Das Problem bei Gebrauchtgeräten ist eben, dass jeder meint der ein Youtubevideo anschauen kann, auch einen Rechner reparieren kann.
    Dazu kommt, dass Apple mittlerweileeine Lifestylefirma geworden ist und viele Hansel sich ein Applegerät vom Mund absparen und sich dann über hohe Ersatzteil- oder Servicekosten aufregen.
    Apple ist nun mal nichts für Arme. Kauf mir ja auch keinen Rolls Royce und hol dann die Ersatzteile vom Schrottplatz.
    Dennoch sind Apples Preise auf der ganzen Linie überzogen.
    Und diese immer mehr unreparierbarkeit von Geräten ist einfach nur unverschämt und keineswegs nachhaltig. In diesem Punkt ist Apple aber nicht alleine. Einziges Ziel ist, den Kunden vom Hersteller weitestgehend abhängig zu machen um ihm noch mehr Geld aus der Tasche zu reissen.
    Einfache Lösung: Kauft das Zeugs nicht und gut ist.
    Solange sich aber die Möchtegernelite von der Strasse auf diese Produkte stürzen, wie die Geier aufs Aas, wird sich daran auch nichts ändern.
     
  8. arno

    arno MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.12.2003
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    2
    … und wie sieht es mit der Garantie einer Reparaturbude aus!
    … wie beim Einbau eines NoName Akkus oder eines NoName Fingerabdrucksensor!

    Wenn dann irgendwas danebengeht ist Apple dran Schuld und wird verklagt.
    Ich gehe da lieber auf Nummer Sicherheit
     
  9. Hausbesetzer

    Hausbesetzer MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.09.2008
    Beiträge:
    8.442
    Zustimmungen:
    1.635
    Ach Gottchen.
    Apple hat die Vorgabe an alle autorisierten Partner rausgegeben, dass defekte Logicboards geschreddert werden MÜSSEN.
    Bei den meisten Logicboard Fehlern lässt sich das Problem mit 10 Minuten Lötarbeit und einem 20ct Bauteil lösen.
    Dass Apple sowas nicht will ist klar aber der Kunde sollte selbst entscheiden dürfen, ob er 50 Euro oder 400 für eine Reparatur ausgeben will.
     
  10. PiaggioX8

    PiaggioX8 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.07.2012
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    1.132
    Apple gibt auf Reparaturen ausserhalb der Garantiezeit 90 Tage Garantie.
    Die Reparaturbude 6 Monate.
    Ich kenne einen Akkuhersteller der gibt zwei Jahre Garantie auf seine Akkus. Unabhängig von Apples Kacke.
    Selbst beim Direktimport aus China geben die Chinesen ein Jahr Garantie.
    Wer mal Appleteile direkt aus China importiert hat, der weiss was die Macs wirklich wert sind.
    Und ob es nun einer glaubt oder nicht: Auch einige Chinesen punkten mittlerweile mit Service.
    Die kopieren mittlerweile nicht nur die Geräte, sondern auch das drum herum.