Garmin als Apple-Watch Alternative?

katze

katze

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
25.12.2003
Beiträge
1.051
Reaktionspunkte
343
Ich mag meine AW. Wirklich. Aber das Laden nervt mich kolossal.
Auch nutze ich sie quasi nur als Uhr - und als Fitnesstracker. Manchmal auch als Wetterdienst.

Das alles könnte Garmin auch. Besonders interessieren mich die Solar-Modelle mit dem MIP-Display. Hier im besonderen die Instinct 2 solar, die sehr leicht sein soll.
Und vor allem die Akku-Laufzeit zzgl. dem solarischen "Nachladen".
Benachrichtigungen mag ich auch sehr auf meiner AW, das aber soll die Garmin auch können.

Nun gibt es natürlich viele tolle Meinungen, aber ebensoviele negative dahingehend, dass die recht schnell kaputt gehen soll.

Meine Frage ans Forum:

Hat jemand eine Garmin Solar-Uhr und wie ist die Zufriedenheit?
Ganz herzlichen Dank vorab!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Dvvight
Also ich habe ne AW9 und seit Langem schon eine Garmin Fenix6pro und seit zwei Wochen eine Garmin Venu2plus.

Das Einzige was mich tierisch an der AW nervt ist dieses ständige Laden. Meine hält, ohne große Trainings ca. 36 Stunden durch.

Die Garmins bei mir mindestens 10 Tage und dabei hat die Fenix noch ein transflexives Display, ähnlich wie bei eBook-Readern.

Wenn Du all die wirkliche alle schicken Features einer AW brauchst, wirst Du mit ner Garmin nicht wirklich glücklich.
Die Garmins sind maximal auf Sport getrimmt und kein wirklicher Vergleich zu einer AW als Smartwatch.
Bedienung läuft z.T. noch über Knöpfe und bei der Fenix6 gibts keinen Touchressn.
Alle, was ich bis jetzt gelesen und geschaut habe, ist die Solarfunktion ziemlich rudimentät und unterstützt nut ein wenig die Laufzeit. Das ist anders als bei wirklichen solar getriebene, wie z.B. meiner Casion G-shock.

Im Moment habe die Vanu2 am Arm und bin auch bei diesen relativ alten Modell vom Disply begeistert. Das Ding ist auch in der Sonne gut abzulesen. Hat aber kein AOD, was wieder ein bisschen Energie spart.

Grundsätzlich läßt sich die Garmin gut in die Apple-Welt integrieren. Sie reicht fast alle Gesundheitsdaten an Health durch, Erinnerungen kommen an, Mails, Whatsapp etc. auch. Nur antworten kannst Du nicht. Bei meiner Venu2 ist auch die Entgegenahme von Telefonaten gut möglich. Sie muss allerdings mit der App gekoppelt sein und in Bluetooth- Reichweite sein. Das ist definitiv bei der AW besser und für mich auch logisch.

Und ein Letztes: Eine Uhr mur RUND für mich sein. Die AW in rund und mit fünf Tagen Laufzeit, das wärs.

Gruß Reinhold
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Dvvight und BEASTIEPENDENT
Danke Dir Reinhold!
Ich brauch tatsächlich auch an meiner AW nur die Uhrzeit und das Tracken von etwas Training - Gehen & Gymnastik, im Sommer schwimmen.
Cool finde ich die Mitteilungen und die Gesundheitssensoren. Aber die hat Garmin auch.
Das Umgewöhnen vom intuitiven AW-Design zum Knöpfchen-Drücken sollte machbar sein.

Und ja, ich mag auch mehr das Runde, und eben - die Laufzeit. Ich bin so genervt vom Laden...
 
Ich hatte vor der Apple Uhr eine Amazfit GTR 2e. Die hatte im Gegensatz zu meiner SE2 ein AOD und mußte nur ca. alle 10 Tage nachtanken. Sie hatte alles das, was ich an der Apple Uhr auch benutze, nur kein Bezahlen mit verschiedenen Karten und nicht den Rest vom Wallet. Diese Funktionalität ist das Einzige, was mich bei der Apple Uhr hält.
 
Die Venu3 sieht schon schick aus ... und hat wohl auch Touch ... allerdings auch einen guten Preis von knapp 500€
Ich habe zwar nur einen Fahradcomputer von Garmin, kann aber deren Qualität durchaus bestätigen.
Was mich an einer Garmin Uhr am meisten stören würde, wäre das Fehlen von Apple Pay - bzw. das ist für mich der größte Vorteil der AW
 
Hab zusätzlich zur Ultra 2 die Epix Pro 51mm und die Forerunner 965. Dann hat man immerhin ein anständiges Display und trotzdem noch eine bessere Laufzeit gegenüber der AppleWatch.
 
Wie sind eigentlich die Gesundheitssensoren und das Schlaftracking bei Garmin?

Zum bezahlen benutze ich den Pagopace-Ring. Apple-Pay brauch ich quasi nie, und wenn dann nehm ich das iphone.
 
Ich hab die Venu2plus bei MM für knapp 270€ gekauft und keine großen Unterschiede zur Venu3 gesehen.
Das ist für mich ein guter Kompromiss, obwohl die AW natürlich ab und zu auch ans Handgelenk kommt. Nur für die Schublade, ist sie dann doch zu teuer.

Ich denke, es ist letztlich Gewohnheit. Wenn ich mich damit abfinden würde, die AW jedem Morgen beim frühstück auf den Puck zu legen, würde das ja locker auch gehen. Aber das ist doch auf hohem Neveau gejammert ;-)

Meine erste "smarte" war ein Polar 400. Die konnte, nach längerem Frickeln, irgendwass vibrieren, wenn eine SMS ankam. Da war is stolz wie Bolle.
 
Wie sind eigentlich die Gesundheitssensoren und das Schlaftracking bei Garmin?
kann nur für meine reden.
Schlaftracking kommt zu den gleichen Ergebnissen, wie die AW. Puls ist sehr genau und passt auch gut zur AW. O2 auch, brauche ich aber nicht und genausowenig benötige ich EKG.
Du kannst auch Schwellwerte einstellen und dich dann benachrichtigen lassen. Ich hab ab und zu mal für kurze Zeit Puls <40. Da hat mich dann die Benachrichtung so genervt, dass ich sie deaktiviert habe ;-)

Im Prinzip sind es alle nur Gadgets. Eine meiner ralativ vielen g-Shocks oder eine normale Armnbanduhr können nämlich eines vieeel besser: die Zeit anzeigen und sie sind RUND ;-)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: katze
Ich hab mir jetzt die Garmin instinct 2 solar bestellt. Bin sehr gespannt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: El-Gerto, Apfelfuzzi und RD11
interessieren mich die Solar-Modelle mit dem MIP-Display. Hier im besonderen die Instinct 2 solar, die sehr leicht sein soll.
Und vor allem die Akku-Laufzeit zzgl. dem solarischen "Nachladen".

Das wären dann die Bullshit Funktionen aus dem Marketing.

Garmin ist Apple immer dann voraus (weit voraus) wenn es um Trainingsdaten und deren Aufbereitung geht.

Spielt das für dich keine Rolle ist eine Apple Watch immer hipper ...
 
Habe noch eine Fenix 5 pro rumliegen.

Regelmäßiges wenn mich das Laden meiner Ultra nervt denke ich über einen Wechsel nach. Aber:

- Garmin Display für mich sehr schlecht
( Epic 2 wohl besser aber dann sind die Lsufzeiten nicht mehr so doll)
- kaum smarte Funktionen
- keine Tekefonie über die Uhr
-Garmn Pay deckt meine Banken nicht ab

Also bleibe ich doch bei Apple und warte auf die Ultra 5 mit 7 Tage Laufzeit
 
Ich habe eine EPIX Pro und eine Apple Watch, benutze aber jetzt nur noch die EPIX Pro. Die Gesundheitsdaten sind bei Garmin auf einem vollkommen anderen Level als bei Apple. Die Uhr misst den Puls rund um die Uhr ohne Unterbrechung und kann damit das Tracken der HRV viel besser als die Apple Watch, die nur in 5 Minuten Abständen misst was zu komplett verzerrten Ergebnissen führt. Die Konfigurierbarkeit ist bei Garmin auch viel besser als bei Apple, die Apple Watch kann nicht mal die Schritte im Watch Face anzeigen ohne Fremdapps zu installieren. Das gleiche gilt für den Puls, eigentlich ein Witz für eine Smartwatch.

Wenn mit dem nächsten WatchOS nicht ein Wunder passiert hat sich das Thema Apple Watch für mich erledigt. Eine Uhr muss für mich auch rund sein und nicht eckig wie bei Apple. Wie man es macht, kann man sich gern bei Garmin und anderen anschauen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Backtoapple und BEASTIEPENDENT
Im Moment habe die Vanu2 am Arm und bin auch bei diesen relativ alten Modell vom Disply begeistert. Das Ding ist auch in der Sonne gut abzulesen. Hat aber kein AOD, was wieder ein bisschen Energie spart.
…die Venu 2 Plus hat ein AOD, meine zumindest. Ich komme damit über drei Tage und habe dann noch 25%. Bin mit meiner sehr zufrieden, ausser mit dem nervigen Kalender-Bug, den Garmin schon seit Jahren nicht gefixt bekommt: Es werden *alle* Kalender angezeigt, auch die, die in iPhone deaktiviert sind.

Das Bedienkonzept unterscheidet sich deutlich von Apple, mir liegt es aber besser. Falls Mobile Payment wichtig ist: Vorher kontrollieren, ob Garmin Pay die eigene Bank unterstützt!
Wenn überhaupt, kommt mir eine AW frühestens dann wieder ins Haus wenn die Dinger rund werden…
 
Dafür dass die Daten bei Apple so ungenau sein sollen sind sie doch sehr nahe an Garmin dran, bzw anders rum. Wer jetzt genauer ist weiß man ja nicht direkt.
Apple bietet zwar nicht die Auswertungen und auch Anpassungen wie Garmin an, daher habe ich für den Sport ja auch Garmin in Benutzung, aber die Daten passen schon gut. Der HF Sensor der AppleWatch ist deutlich besser als der von Garmin bei mir. Sowohl der Elevate v4 wie auch v5 kommt nicht an die AppleWatch ran. Auch die Schlafaufzeichnung dürfte zumindest laut Tests besser sein. Kann ich selbst nicht so weit einschätzen außer dass die Zeiten teils komplett nicht stimmen oder über Tag Naps erkannt werden wo keine sind.
Und bei der Software haut Garmin aktuell auch nicht wirklich Qualität raus. Da sind gravierende Bugs in zig Beta Versionen gemeldet worden und dann sind sie in der Public weiterhin drin.
Falsche Position auf der Karte, nicht zu beendender Schlafmodus, Absturz während der Navigation usw

Aber ja. Trotzdem ziehe ich Garmin beim Sport vor. Als Smartwatch aber kaum mit Apple zu vergleichen.
 
Die Genauigkeit der Sensoren kann man sich sehr gut bei DCRainmaker ansehen, das ist eine Sportseite auf die man sich verlassen kann. In der Pulsmessung nehmen sich die EPIX Pro und die Apple Watch nichts. Die Apple Watch erkennt Pulsanstiege schneller, die Garmin ist genauer wenn der Puls schnell wieder fällt. Ich bin selbst Radsportler mit 10k Kilometern im Jahr und bin beide Uhren zusammen mit dem Garmin Edge 530 gefahren. Geringe Abweichungen sind da, aber das spielt in der Gesamtauswertung fast keine Rolle mehr. Eine Ausnahme ist Kraftsport, hier ist die Apple Watch besser als die Garmin Uhr.

Ich bemängle bei Apple auch nicht die Genauigkeit sondern dass die Messung nicht permanent erfolgt und noch nicht mal im Watchface in Echtzeit angezeigt werden kann. Das macht Garmin standardmäßig und dazu noch eine Akkulaufzeit von der die Apple Watch nur träumen kann.
 
Könnte Apple ja auch. Wenn sie das System genau so
massiv einschränken und bremsen würden wie Garmin.
Der Grundverbrauch ist bei Apple halt durch das starke System
deutlich höher.
Das ist halt nicht Apples Weg für die Uhr.
 
Was hat Garmin denn beschränkt, die Uhr läuft flüssiger als die Apple Watch und kann dafür noch viel mehr? Diee Garmin ist frei konfigurierbar, da ist nichts beschnitten.
 
Zurück
Oben Unten