1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

g3 (800mhz) backlight-problem erfahrung???

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von willichhaben, 14.12.2004.

  1. willichhaben

    willichhaben Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.12.2004
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    tag zusammen,

    wie ihr seht bin ich neu hier. ja, ich habe die suche bereits ausgereizt und bin auch auf einige hilfreiche hinweise gestoßen. nun aber trotzdem nochmal mein anliegen:

    habe die möglichkeit von einem bekannten, ein ibook g3, 800mhz zu kaufen. das bekannte display-problem, das mit austausch des logic-boards behoben werden konnte, ist bereits beseitigt.
    leider hat das display aber auch einen weiteren fehler, der wenn es denn so bleibt mich nicht sonderlich stören würde: beim aufklappen geht das display ab einem winkel von ungefähr 60 grad aus. ein paar mal vor und zurück und irgendwann bleibt es (das back-light) dann auch brav an. das problem besteht seit ungefähr einem monat. nun meine frage(n):

    ist damit zu rechnen, dass das problem eher schlimmer wird?

    hängt das ganze mit einem kabel zusammen, das durchs schanier muss?

    würdet ihr mir zu einem kauf raten? ich würde es für ca. 450-500 euro bekommen...

    danke im voraus für ein paar erfahrungen und tips!
     
  2. Keule

    Keule MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.03.2003
    Beiträge:
    1.684
    Zustimmungen:
    5
    Mein Tip - Finger weg.
     
  3. virtua

    virtua MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.01.2004
    Beiträge:
    2.680
    Zustimmungen:
    80
    Jepp, nicht kaufen. Gibt hier schon einige Freds von Leuten, die ähnliche Probleme haben / hatten (einfach mal suchen). Diplaytausch kommt richtig teuer und ist unvermeidlich, weil es schlimmer werden wird. Dafür kannste dir dann auch ein neues Book leisten!
     
  4. willichhaben

    willichhaben Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.12.2004
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    sprecht ihr aus eigener erfahrung?
     
  5. virtua

    virtua MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.01.2004
    Beiträge:
    2.680
    Zustimmungen:
    80
    Wenn schon nicht Tippen, dann wenigstens selber Klicken und Sortieren... :rolleyes:

    scnr
     
  6. willichhaben

    willichhaben Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.12.2004
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    ups, sorry!
     
  7. MacOS X

    MacOS X MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.07.2004
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Tja, und fast genau so viel kostet die Reperatur von Kabel durch's Schanier. Und ja, ich spreche aus eigener Erfahrung.

    -> kauf dieses Book auf keinen Fall
     
  8. Der Graf

    Der Graf MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.06.2004
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    17
    Also, wenn Du handwerklich begabt bist, dann kannst Du das selber reparieren. Mit bgeabt mein ich aber wirklich begabt... iBook auseinanderschrauben (gibt Anleitungen dafür), dann siehst Du ein Kabel, daß links vom optischen Lauferk auf dem Logicboard sitzt. Das andere Ende steckt am Inverter im unteren Teil des Displayrahmens. Wenn Du das Kabel enttüddelst, dann wirst Du wahrscheinlich feststellen, daß es irgendwo durch ist.
    Dann gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder Ersatzteil, ist sauteuer...
    oder aber die Stecker wiederverwenden und neue Adern einziehen, die anderen Adern auhc gleich tauschen, wennde schon dabei bist.
    Dann alles wieder zusammenbauen und es sollte wieder funktionieren.
    Wenn ich dazu ein iBook aber erst kaufen müßte, würde ich es sein lassen...
    Achso, Zeitaufwand beim ersten Versuch, ein iBook zu zerlegen und danach wieder so zusammenzubauen, daß kein Teil übrigbleibt: Gut zwei Stunden, eher mehr.
    Übrigens auch aus eigener Erfahrung ;)
     
  9. willichhaben

    willichhaben Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.12.2004
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    ich nicht unbedingt, dafür aber ein kumpel von mir.

    ich bin natürlich nicht sicher, ob's wirklich das kabel ist. haben sich die probleme bei euch denn genauso bemerkbar gemacht?
     
  10. Der Graf

    Der Graf MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.06.2004
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    17
    Naja, wenn das Hintergrundlicht nur ausgeht, wenn man den Displaydeckel bewegt, dann kann das nur das Kabel sein, und es wird bestimmt immer schlimmer, richtig? ;)
    Nee, also ganz ehrlich, wenn es schon Deins wäre, dann würde ich das selber machen, aber kaputt kaufen, dann erst noch einen Kumpel fragen, der dann die Verantwortung für das Ding übernimmt (man kann dabei auch ne Menge kaputt machen)... laß es lieber sein. Ich denke, wenn Du Dir ein neues Gerät kaufst, hast Du mehr davon. Ist übrigens auch eigene Erfahrung ;)