Fröhliche Fragerunde zum iBook/PB

Tom1337

Mitglied
Thread Starter
Registriert
15.10.2005
Beiträge
88
Moin Moin,

Ich arbeite momentan an einem Centrino Notebook mit 1.6GHz, 1GB RAM, 15“ SXGA+ Panel und bin auf der suche nach einem kleinen, kompakten Notebook für unterwegs. 12“ würden da schon ausreichen. Da dachte ich, dass ein iBook im 12“ Format genau das richtige für mich sei. Ich muss zugeben, dass ich noch nicht wirklich in Kontakt mit MacOS X gekommen bin. Diverse Dozenten arbeiten an iBooks/Powerbooks und die Bedienung hat mich einfach fasziniert ^^. Aber auf meinen Windows PC möchte und kann ich nicht verzichten. Ich möchte halt zweigleisig fahren. Zumal ich näherer Zukunft zwangsläufig mit MacOS X zutun haben werde, wegen Kundschaft. Ich mache neben meinem Studium Netzerkkrams und PC Installationen etc. pp…

Ein Powerbook (aus der aktuellen Serie) kommt denke ich mal nicht in Frage (300€ Aufpreis?!), weil auf die minimale Mehrleistung kann ich verzichten. Lediglich das Alu Gehäuse würde mich reizen. Ich hab nur ein wenig bedenken, dass das iBook nach 2-3 Monaten aussieht wie mit Schleipapier behandelt ;). Ich sehe es ja schon an meinem iPod Mini 6GB (bester Kauf seit Jahren ;), ich liebe dieses kleine Teil!. Das Alu Gehäuse hat keinerlei Gebrauchsspuren, aber der weiße Kunststoff hat schon unschöne Spuren. Ich muss noch dazusagen, dass ich sehr pfleglich mit meinen Sachen umgehe.

Ich hab gelesen, dass nächste Woche neue PBs vorgestellt werden sollen?! Wenn die neuen Standardmäßig ein Superdrive (nicht zwingend!), ne bessere Grafikkarte drin haben und einen 512MB Riegel, dann könnte ich mir durchaus vorstellen auch zum PB zu greifen. Sind zwar 300 Tacken extra, aber bei einem Alu Gehäuse wäre ich durchaus bereit dazu…Leider haben die kleinen PBs keine beleuchtete Tastatur (das wär geil!!!)

Ich werde jedoch erst frühestens Anfang/Mitte Dezember zugreifen!


Einsatzgebiete werden wohl Internetsurfen (über WLAN), Tabellenkalkulation, Textverarbeitung, Datenbankprogrammierung (Postgresql), C++ Programmierung und syncen meines iPods sein.


Ich hab mich natürlich schon ein wenig hier im Forum und bei Apple umgeschaut, aber hab noch ein paar Fragen ;)

1. Wie schaut es mit Wertverfall aus? Ist zu vermuten das die Preise für PPC (afaik?!) Macs total in den Keller gehen, wenn die ersten Intel Macs kommen? Powerbooks bringen denke ich mal mehr im vergleich zu iBooks?!

x86 haben ja einen enormen Preisverfall. Bei Notebooks geht’s eigentlich (wenn man ein Markengerät sein eigen nennt ;)).

2. Ist das Display wirklich rotz? Ich bin wie oben bereits erwähnt eine Auflösung von 1400x1050 bei 15“ gewöhnt.


3. Wie ist denn so die allgemeine Verarbeitung? Knartzen? Kratzeranfälligkeit? ich würde das iBook in einer Neoprenhülle transportieren.

4. Ist die Auflösung dauerhaft auf 1024*768, wenn ich z.B. auf einem externen Monitor/TFT arbeite? 1280x1024 wären natürlich um einiges besser.


5. Sollte ich ein Speicherupgrade bei Apple machen lassen? Oder kann ich das auch selbst machen? Ich glaub kaum, dass da was anderes als DDR SO-DIMM Speicher drin ist?! (Basteln ist eines meiner Hobbys und auch quasi eine Tätigkeit neben meines Studiums ;))

6. Ich würde im Apple Store kaufen, da ich dort Rabatt bekomme (bin ja Student). Gibt es eine alternative die günstiger ist? Ebay oder ein Gebrauchter Mac fallen flach ;)

7. Hat vielleicht jemand selbstgemachte Bilder vom iBook/PB? Die Bilder im Apple Store sind irgendwie ein wenig überrieben makellos (imho)


Wenn man so in Foren liest, dann fühlt man sich auf einmal total unsicher. Kaufs nicht, weil scheiß Qualität (Vergleich iBook/PB) usw….

Vielen Dank im Voraus :>
 
Zuletzt bearbeitet:

PieroL

Aktives Mitglied
Registriert
25.08.2005
Beiträge
5.837
1. Die Kristallkugel ist nicht geputzt... :D

2. also bei meinem PB 12" kann ich nicht sagen, dass das Display rotz ist aber es ist natürlich angenehmer mit großem LCD dran als immer mit 12"
Für portables Arbeiten ist das Teil aber wirklich genial.

3. zu iBook kann ich nichts sagen. Das Powerbook ist allerdings hervorragend verarbeitet. Das Alu ist denke ich wesentlich haltbarer als das Plastikkrams. Ein feuchter Lappen genügt um das Teil wieder wie neu zu bekommen... :D

4. Kannst beim PB ein externes Display dranknallen (1280x1024 kein Problem) beim iBook geht das wohl mit nem Patch auch.

5. RAM NICHT bei Apple kaufen, einfach viel zu teuer.

6. Apple-Edu-Store rockt einfach! Ebay zu teuer, Händler auch.

Also das PowerBook hat eine hervorragende Qualität(-sanmutung), bin total zufrieden mit dem Teil. Einzig der Kompromiss Portabilität/Komfort (Displaygröße) ist immer vom Nutzer abhängig.

Für Portables Arbeiten kann ich das Teil nur empfehlen. Ich kann 2 Spielfilme locker unterwegs abspielen. Im Vergleich mit Windows-Notebooks hab ich bisher noch keines gesehen, das solange durchhält. In der Uni werden dann von den anderen meist direkt die Netzteile ausgepackt... :D
 

Heckisack

Mitglied
Registriert
11.10.2005
Beiträge
593
Ich hab ja selbst noch keinen Mac aber will mir auch das 12" IBook zulegen. Zu deinen Fragen kann ich dir daher nichts sagen, außer zu 6.
Geh doch mal zu nem Händler bei dir in der Nähe und frag da auch mal nach. Ich war letzte Woche bei einem bei mir in der Stadt und hab auch nach Studentenpreisen gefragt. Er hat gemeint er macht den selben Preis wie im EduStore und rundet zusätzlich nochmal ab. So springen nochmal ein paar Euros raus. Wären bei mir nochmal knapp 40 weniger gewesen...
 

Spike

Aktives Mitglied
Registriert
16.09.2003
Beiträge
15.679
Ich bin ja immer für das 12" PB zu haben.

Liegt wohl an meinem fast 3 Jahre alten iBook... :cool:
Das kann ich nicht mehr sehen, obwohl es natürlich
ganz toll ist!



Edit:

Hallo im Forum, übrigens... :)
 
Zuletzt bearbeitet:

CapFuture

Aktives Mitglied
Registriert
23.01.2004
Beiträge
1.812
zu 1: Nö, wertverfall wird so gering bleiben wie immer oder vielleicht komplett aufhören, da die ppc Macs zu raritäten werden.

zu 2: Hab ein 15" PB und bin vom Display sehr begeistert...

zu 3: Neoprenhülle ist immer gut

zu 4: An ext. Displays kann man selbstverständlich höhere Auflösungen einstellen

zu 5: Nein, selbst einbauen ist deutlich billiger

zu 6: Ggf bei macatcampus

zu 7: Nö, hab keine, aber kannst ja mal hier die Galarie durchstöbern
 

bundu

Aktives Mitglied
Registriert
06.01.2004
Beiträge
1.045
superspike schrieb:
Ich bin ja immer für das 12" PB zu haben.

Liegt wohl an meinem fast 3 Jahre alten iBook... :cool:
Das kann ich nicht mehr sehen, obwohl es natürlich
ganz toll ist!

Hm, ich überlege auch gerade, wobei mir die FoSu schon wieder so viel ausspuckt, dass ich unsicher werde :rolleyes: Eigentlich ist mir der Unterschied von iBook 12'' auf PB 12'' zu gering... auf der anderen Seite, soll es wohl noch einen Tacken flüssiger laufen.

Das PB 15'' wäre sehr nett, aber wozu brauche ich zwei portable, dann müsste ich das iBook wohl hergeben (das ich doch so lieb gewonnen hab).
Oder doch einen flotten iMac mit größerem Display?!
 

CapFuture

Aktives Mitglied
Registriert
23.01.2004
Beiträge
1.812
Bin auch eher für ein 12" PB.

Habe beide, ibook und powerbook, 12"er mal nebeneinander gestellt und das pb ist abgesehn von den üblichen merkmalen auch noch kleiner als das ibook.
 

nidhoegg

Mitglied
Registriert
18.07.2004
Beiträge
803
PieroL schrieb:
Für Portables Arbeiten kann ich das Teil nur empfehlen. Ich kann 2 Spielfilme locker unterwegs abspielen.

Du scheinst ja ein Hardcore-Arbeiter zu sein! :D

zum Thema:
Wenn Du's Dir leisten kannst, kaufe ein Powerbook. Ich habe ein iBook und was mich daran nervt sind (in absteigender Reihenfolge)

- die fehlenden 512 MB RAM (hab nur 256 ;-)
- das schlechte Display
- die langsame Festplatte

Ich habe das iBook jetzt seit ziemlich genau einem Jahr und es sieht noch immer aus wie neu (nur an der Unterseite ists ein bisschen verkratzt). Wenn Du pfleglich damit umgehst, macht es Dir umso mehr Spaß ;-)

Grüße, nidhoegg
 

S@M

Mitglied
Registriert
25.01.2005
Beiträge
418
Was sagen denn deine Finanzen?!
Rechne nochmal neben dem Book noch eine GB- Ram für ca. 130€ drauf und du hast den Endpreis. Wenn du Geld "übrig" hast, kauf das PB ist Qualitativ hochwertiger (hat schon seinen Grund die paar €s mehr) und sieht schicker aus ;)

Ich würde auch raten einen Händler in der Nähe zu suchen, anzurufen oder besuchen und dann erwähnen, dass du Student bist - mein Partner hat ebenfalls die selben Preise wie der Edu Store, das gute ist halt, wenn was ist kann ich eben rumfahren und ein kleines Plauschchen halten...

Ach ja, Speichereinbau kannst du selber machen - es gbt eine Anleitung auf der Apple Seite - einfach mal suchen. Dort steht auch was für einen Speicher du benötigst.
 

randall-mcmurph

Mitglied
Registriert
24.07.2005
Beiträge
210
hallo,

zum ibook kann ich folgendes sagen:

wer zu arglos damit umgeht, wird sicherlich keine freude mit der außenhülle haben. aber man muss bedenken, dass man mit einem mac eh besser umgeht, als mit einem normalen laptop, zumindest habe ich das bei mir gemerkt.

natürlich sieht man nach ner weile an der oberfläche feine kratzer, aber dass sieht man auch bei seinem auto nach dem polieren, auch wenn es noch so teuer war.
mir persönlich macht das nicht aus.
eine neoprenhülle würde dem abhilfe schaffen. bedeke aber, dass du dein ibook zum arbeiten da raus nehmen solltest, wegen der hitzestauung.


randall
 
B

Badener

Bei mir im Studium haben einige das iBook - täglich dabei - und die sehen ALLE ganz schön "mitgenommen" aus.... Ich weiß natürlich nicht, wie die mit ihren Sachen umgehen, aber im Vgl. zu meinem PB sind die Unterschiede schon gravierend.

Allein daß wäre (und war :D) mir der Aufpreis fürs PB wert.....
 

Tom1337

Mitglied
Thread Starter
Registriert
15.10.2005
Beiträge
88
S@M schrieb:
Was sagen denn deine Finanzen?!
Rechne nochmal neben dem Book noch eine GB- Ram für ca. 130€ drauf und du hast den Endpreis. Wenn du Geld "übrig" hast, kauf das PB ist Qualitativ hochwertiger (hat schon seinen Grund die paar €s mehr) und sieht schicker aus ;)

Ich würde auch raten einen Händler in der Nähe zu suchen, anzurufen oder besuchen und dann erwähnen, dass du Student bist - mein Partner hat ebenfalls die selben Preise wie der Edu Store, das gute ist halt, wenn was ist kann ich eben rumfahren und ein kleines Plauschchen halten...

Ach ja, Speichereinbau kannst du selber machen - es gbt eine Anleitung auf der Apple Seite - einfach mal suchen. Dort steht auch was für einen Speicher du benötigst.

Ich könnte mir auch ein PB kaufen. Hab mir ja schon lange nichts mehr in Richtung Computer gegönnt ;). Aber bei 1300€ sollte schon schluss ein, weil ich ja "noch" ein aktuellen Windows NB hab. (sehr zufrieden, man glaubt es kaum ;))

Aber bei der jetzigen PB Ausstattung greif ich doch eher zum iBook. 400€ sind für ein Alu-Gehäuse und eine bessere Platte einfach nicht gerechtfertigt. Aber hast schon recht, ich hätte ziemlich gerne ein robustet und edles Gehäuse.

Ich hoffe es kommen in den nächsten Tagen neuere Modelle. Wenn dann mehr distanz zum iBook besteht, dann greife ich zum PB :>.


Händler in der Nähe ist so ne Sache :(. Der nächste Gravis Händler sitzt in Aachen, ca. 1 Stunde Autofahrt entfernt, wenn die Autobahn frei ist ;). Aber ich werde auf jedenfall vorher in einen Laden gehen um mir ein Bild zu machen.


Das iBook/PB wär dann mein erster Mac und ich möchte nur ungern in die vollen gehen, weil es soll mehr als zweitrechner arbeiten. U.u. sogar als Hauptrechner, wer weiß wie mir MacOS X gefällt.

Transportieren werde ich es wohl dann täglich, weil es klein und kompakt ist.


Hat das PB Tasten aus Metall? Oder auch Plastik/Kunststoff?


@nidhoegg


schlechtes Display? in wie fern?
 
B

Badener

Tom1337 schrieb:
[...]Hat das PB Tasten aus Metall? Oder auch Plastik/Kunststoff?
[...]

Die sind aus Alu - und die Schriftzüge sind nicht aufgemalt, sondern eingeätzt - kriegt man nicht kaputt.....
 

vagabond

Mitglied
Registriert
15.08.2004
Beiträge
237
Hallo

Also mein ibook wird eigentlich täglich im Rucksack herumgeschleppt, geschützt von einer Tucano SecondSkin und hat jetzt nach einem Jahr ein paar Kratzer an der Oberseite (Hin und wieder verstecken sich Ecken und Kanten hinter dem Book, wenn mans dann etwas unachtsam zu Seite schiebt hinterlässt das manchmal spuren). Allerdings finde ich die nicht sonderlich schlimm, und fallen eigentlich nicht auf.

Ram lässt sich selber einbaun, habe ich gerade gemacht, man muss nur 4 relativ feine Schrauben öffnen. Techniker weglesen, die Klinge von meinem Schweizermesser war gerade recht :D
Ich habe mein Book jetzt von 512 auf 1,25Gb RAM aufgerüstet und es ist dabei spürbar angenehmer zu arbeiten geworden.

Knarzen? linke Handballenauflage bei stärkerem Druck, restliche Verarbeitung sehr gut.

Display ist im Vergleich mit einem 3 Jahre alten Medion-Display extrem hell, im Vergleich mit anderen aktuellen Notebooks eher dunkler und mit geringerem Blickwinkel, aber ausser bei hellem Tageslicht/Sonnenlicht angenehm zum arbeiten. Allerdings ist bei beiden 12" Geräten die Auflösung weit unter deiner gewöhnten... Der Patch beim ibook funktioniert bei mir völlig problemlos.

viel Spass mit deinem Book, egal welches es auch wird ;)

lg
Flo
 

Tom1337

Mitglied
Thread Starter
Registriert
15.10.2005
Beiträge
88
Apple macht mir die Entscheidung nicht gerade leicht :(. Ein iBook würde mir zwar vollkommen reichen, aber ein PB macht schon um einiges mehr her (imho) :>. 1000€ sind imho ein fairer Preis für das kleine iBook, aber 400€ aufschlag für ein mager ausgestattetes PB mit einer "veralteten" Konfiguration sind schon happig.

Ich hoffe ich schaff es in den nächsten Wochen nach Aachen. Zum Glück bin ich Student und kann einiges an Asche sparen.


Beim PB sollte schon ein Superdrive + ein 512MB Riegel Standard sein.

Powerbooks sind denke ich bei eBay belieber. Wer weiß was ich in 1 Jahr vor hab ;)... größeres Book, mehr Leistung, neuer oder was weiß ich ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Pepe-VR6

Aktives Mitglied
Registriert
21.02.2005
Beiträge
2.484
Wenn du ein glücklicher Student bist, denn guck mal ob deine Uni hier dabei ist: www.apple.de/aoc Die sind noch günstiger als der EDU Store!

Mein iBook sieht noch aus wie am ersten Tag. Behandel es aber auch sehr gut und es wird täglich im 12" The Gimp transportiert.
 
B

Badener

Naja - ich würde das Superdrive nicht mehr bestellen. Viel zu teuer - dann lieber einen externen DVD-Brenner anschließen. Die sind teilw. schneller, können Dual Layer und sind deutlich günstiger.....

Für mich war das Superdrive ein Fehlkauf (habe in ca. 1 Jahr gerade mal 2 DVDs gebrannt ROFL)
 

Tom1337

Mitglied
Thread Starter
Registriert
15.10.2005
Beiträge
88
Meine Hochschule macht leider nicht bei diesem Programm mit :(...

@Über mir


Hab ja einen DVD Brenner in meinem Windows NB und einen im Rechner den ich meiner Schwester zur Verfügung gestellt habe :>. DVDs brennen tue ich eigentlich kaum...
 
Zuletzt bearbeitet:

avalon

Aktives Mitglied
Registriert
19.12.2003
Beiträge
28.490
Badener schrieb:
Naja - ich würde das Superdrive nicht mehr bestellen. Viel zu teuer - dann lieber einen externen DVD-Brenner anschließen. Die sind teilw. schneller, können Dual Layer und sind deutlich günstiger.....

Für mich war das Superdrive ein Fehlkauf (habe in ca. 1 Jahr gerade mal 2 DVDs gebrannt ROFL)

Ist bei mir ähnlich, genutzt habe ich es kaum...
 

ride with style

Mitglied
Registriert
18.07.2005
Beiträge
374
wenn du bilder von den hübschen teilen suchst, kuck doch einfach mal in die galerie.

gruß
 
Oben Unten