Fragen zur neuen Datenschutzgrundverordnung

Diskutiere das Thema Fragen zur neuen Datenschutzgrundverordnung im Forum Digitalfotografie und Bildbearbeitung

Schlagworte:
  1. sDesign

    sDesign Mitglied

    Beiträge:
    1.248
    Zustimmungen:
    38
    Mitglied seit:
    21.05.2006
    Natürlich fehlt bei Beck der technische Sachverstand, da dies eine reine juristische Plattform ist. Ich gebe aber zu bedenken, dass wir uns alle an Gesetze halten müssen. Gesetze müssen nicht der Technik folgen, sondern im Zweifel muss die technische Umsetzung den Gesetzen folgen ;-).

    Ich würde sagen, solange die dynamische IP eindeutig dem ersten Besitzer zuzuordnen ist, gehört diese zu diesem Datensatz. in dem Moment in dem Sie eindeutig einer anderen person zugeordnet wird ist sie ein neuer Datensatz. Ich vermute technisch wird dann auch die IP nicht mehr für den alten Datensatz benötigt?

    Ich würde auch empfehlen findet einfach einen Weg die GDPR voll-umfänglich umzusetzen, egal ob es Sinn macht oder nicht. Denn wenn Ihr den goldenen Weg gefunden habt, der rechtssicher ist, dann könnt IHr beginnen Geld zu drucken ;-) In Europa sind nichtmal 50% der Unternehmen darauf vorbereitet.
     
  2. Olivetti

    Olivetti Mitglied

    Beiträge:
    8.698
    Zustimmungen:
    2.147
    Mitglied seit:
    09.12.2005
    das sagt schon alles über das gesetz. ich habe aber durchaus größere ansprüche an die gesetzgeber. wir können schon verlangen, dass hier *vorher* entsprechende expertise eingeholt und unklarheiten beseitigt werden.
     
  3. Crimson

    Crimson Mitglied

    Beiträge:
    1.068
    Medien:
    163
    Zustimmungen:
    632
    Mitglied seit:
    18.04.2005
    Diese Aussage drückt schon alles aus...
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...