Firewall und Drucken übers LAN

Redhead

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.05.2011
Beiträge
6
Hallo zusammen

Schlage mich seit längerer Zeit mit einem Problem rum.

Jedes Mal wenn ich über etwas drucken möchte und einen Druckjob auslöse kommt als erstens die Anfrage vom Firewall ob ich die eingehende Meldung akteptiere, ich klicke auf erlauben. Dann geht aber immer noch nichts, ich sehe im Druckmanagement meines Canon MP980 nach, der Drucker meldet er habe eine Kommunikationsproblemfehler. OK, klicke auf warten und dann auf weiterdrucken. Sogleich Meldung dass ich mich als Systemadministrator und Passwort anmelden müsse. Nachdem ich das getan habe, klappt der Druckjob. Habe schon alles mögliche gemacht und komme immer noch nicht weiter.

Habe noch drei Windos 7 im gleichen Netzwerk und die haben absolut kein Problem.

Weiss jemand eine Lösung?
 

phreichmuth

Mitglied
Mitglied seit
20.06.2008
Beiträge
101
Ich habe wie hier beschrieben genau das gleiche Problem, seit ich den Drucker neu installiert habe. Vorher hat alles geklappt ohne mühsame Anfrage. Nur, bei mir wird kein Passwort gefragt.
Der iMac meiner Freundin macht genau die selben Mucken.
 

Redhead

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.05.2011
Beiträge
6
Habe die gleichen Probleme. Auch die Schrift eines Ausdruckes vom pdf ist "Scheisse". Sorry für den Ausdruck. Aber interessant ist, dass wenn ich das Programm starte um meine Steuererklärung aus zudrucken, wird ein pdf-File generiert und dieser Ausdruck ist 1A. Ich habe das Gefühl dass es mit der Vorschau zu tun hat.

Versuche ob die vom Mac-Support mir eine Antwort liefern können oder wollen.
 

Redhead

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.05.2011
Beiträge
6
Interessant! Habe mal den Firewall ausgeschaltet und was passiert? Das Doc wird sofort gedruckt.

Habe mal noch mit einem Techniker bei einem sogenannten Premium Partner gefragt. Der meinte der Firewall sei nicht das gelbe vom Ei. Und wenn mein Netzwerk (LAN/WLan) über einen Router laufe sei der sowieso nicht nötig.

Für was ist dann das Ding da? Und wieso hat es vorher funktioniert?
 

phreichmuth

Mitglied
Mitglied seit
20.06.2008
Beiträge
101
Das mit dem Ausdruck ist abhängig von der im PDF verwendeten Schriftart. Mit OSX 10.6.7 hat Apple irgend etwas geändert, und das hat irgendwie nicht mit allen Schriften wie gewünscht funktionirt. Apple hat Ende letzer Woche ein Update herausgegebe, welches das Problem behebt. Installier das mal über Softwareupdate im Apfel-Menue, dann wäre mindestens das Problem gelöst.

Das mit dem Drucker ist schon von der Firewall abhängig, aber ich hab dasselbe Problem mit den Zugriffen auf gespeicherte Passwörter. Das müsste eigentlich unabhängig von der Firewall sein...
 

Redhead

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.05.2011
Beiträge
6
Danke für den Tip. Werde mal das Update machen. Das mit dem Firewall stinkt mir schon, weil es ist ja gegangen und für was hat man den einen Firewall? Hoffe das ein Experte unsere Einträge liest und eine Lösung bereit hat. Weil so schlau wie der Techniker vom Premiumverkäufer war ich ja auch.
 

Redhead

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.05.2011
Beiträge
6
Hallo phreichmuth

Hatte heute im Geschäft ein Telefon von unserem Helpdesk erhalten (hatte ein Problem mit einen virtuellen Laufwerk.

Der Supporter hat privat selber einen Apple und als ich ihm das Problem geschildert habe meinte er sofort, ich sollte das Festplattenprogramm nehmen und Rechte reparieren und dann sollte es gehen. Gemacht und geht trotzdem nicht. Das Teil muss wohl noch tiefer liegen.
 
Oben