Firefox oder Safari? Der bessere Browser?

snappley

Mitglied
Thread Starter
Registriert
29.07.2010
Beiträge
602
Hallo Leute kurze und einfache Frage:

Safari oder Firefox?

Was ist der bessere Browser?

Auf meinem iPhone nutze ich nur Safari und daran wollte ich auch nichts ändern. Dann Safari auch auf mac OS zum Syncen oder Firefox?

Was habt ihr für Erfahrungen gesammelt?


Gruß

snappley
 

Klausern

Mitglied
Registriert
21.09.2020
Beiträge
448
Safari 14.x ist doch zuverlässig und, da von Apple selbst, bestens in‘s macOS eingebunden.
 

Klausern

Mitglied
Registriert
21.09.2020
Beiträge
448
Nun, ich habe selbst noch Chrome als alternativen Browser auf dem Mac. Es gibt manche Webseiten, die sind eben nicht optimal programmiert.
 

pauleckstein

Mitglied
Registriert
14.11.2011
Beiträge
914
Seitdem Safari praktisch alle brauchbaren Extensions rausgeworfen hat / extrem verkompliziert hat, ist alles "besser" als Safari (zumindest auf macOS). Ich selber nutze Firefox.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
57.516
Firefox mit Sync ist doch praktisch, wenn man mal die Fesseln des Apple Ökosystems ablegen möchte.
 

snappley

Mitglied
Thread Starter
Registriert
29.07.2010
Beiträge
602
Danke für eure Antworten.

Bin halt etwas stutzig, da Safari keine Werbung blockt, oder liege ich da falsch. Wollte uOrigin installieren, gibt es da nicht mehr.
 

hutzi20

Aktives Mitglied
Registriert
08.08.2013
Beiträge
1.132
Seitdem Safari praktisch alle brauchbaren Extansions rausgeworfen hat / extrem verkompliziert hat, ist alles "besser" als Safari. Ich selber nutze Firefox.
Kannst du das etwas genauer erläutern? Welche extensions fehlen dir denn? Was wurde komplizierter?
 

pauleckstein

Mitglied
Registriert
14.11.2011
Beiträge
914
Danke für eure Antworten.

Bin halt etwas stutzig, da Safari keine Werbung blockt, oder liege ich da falsch. Wollte uOrigin installieren, gibt es da nicht mehr.

Eben, darum Firefox. Die Leistungsoprimierung die du mit Safari bekommst, wird durch die Anzeige des ganzen Plugin und Werbungsmülls im Internet wieder wettgemacht
 

pauleckstein

Mitglied
Registriert
14.11.2011
Beiträge
914
Kannst du das etwas genauer erläutern? Welche extensions fehlen dir denn? Was wurde komplizierter?

u.a. uBlock, Instapaper, WasteNoTime, SingleFile (eine Art systemunabhängiges Safari Webarchive). Für das heutige Safari gibt es zwar noch bestimmte Extensions (aber bei weitem nicht mehr in der Fülle wie damals), gleichzeitig arbeiten die Extensions nun als eigenständige Programme, außerhalb der Safari Umgebung (um die ganzen Anfänger vor Malware zu bewahren, dafür mussten aber die Power User bluten)
 

BalthasarBux

Mitglied
Registriert
07.01.2020
Beiträge
801
Kannst du das etwas genauer erläutern? Welche extensions fehlen dir denn? Was wurde komplizierter?
CanvasBlocker, ClearURLs, DecentralEyes, FirstPartyIsolation, Multi-Account Containers, HTTPS Everywhere, Skip Redirect, Temporary Containers, uBlock Origin, uMatrix (mag sein, dass es mittlerweile was aus der Liste für Safari gibt, ich hab das jetzt nicht noch mal überprüft).

Was wurde komplizierter: Extensions als App.
 

agrajag

Aktives Mitglied
Registriert
25.08.2004
Beiträge
4.116
Pro Firefox: Sidebery (hierarchische Tabs auf Steroide in der Seitenleiste auf mehreren Panels und bessere Bookmarks-View), Violentmonkey (Skripte auf Webseiten anwenden. Bei mir die einzige Möglichkeit das Web-interface meines ADF-Scanners zu bedienen), Auto Tab Discard (Tabs nach definierten Regeln suspendieren), UndoCloseTab (Tabs incl. vollständiger Historie wiederherstellen)
 

YoungApple

Aktives Mitglied
Registriert
01.04.2006
Beiträge
2.721
Ich bin ein Wald-und-Wiesen-Nutzer des Internets. Die erwähnten Erweiterungen benötige ich alle nicht. Und mit diesem Nutzerprofil reicht mir Safari. Als Blocker verwende ich AdGuard für Mac.
Falls mal etwas auf Safari nicht so funktioniert und ich denke es liegt ein Fehler auf der Seite vor, habe ich noch Firefox installiert. Grundsystem ist jedoch Safari.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
31.833
Safari. Allein weil er so gut ins System integriert ist, und deutlich weniger Ressourcen benötigt.
 
Oben