Finder oder alternative Werkzeuge: Nur versteckte Dateien anzeigen - und nur diese

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.11.2011
Beiträge
1.841
Moin.

Bei einer großen Umbenennungsaufgabe von ca. 11.000 und 30.000 Dokumenten stellte ich fest, dass es viele versteckte Dateien gibt. Vermutlich aus irgendwelchen Sicherungsmethoden durch MS-Office.

Frage:
Wie kann ich mit Bordmitteln alle versteckten Dateien (in einem Ordner und allen Unterordnern) anzeigen lassen um sie dann zu löschen?
 

avalon

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.12.2003
Beiträge
28.418
Öffnen Sie Macintosh HD oder den Ordner, in dem Sie die versteckten Dateien anzeigenwollen, im Finder. Drücken Sie die Tastenkombination aus Befehlstaste, Shift-Taste und Punkt: [cmd] + [shift] + [.] Nun werden die versteckten Dateien und Ordner auf dem Mac leicht transparent angezeigt.

VORSICHTIG vorgehen! Es können auch Mac Os Systemdateien darunter sein.
Vorher Backup machen.
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.06.2012
Beiträge
11.532
Das geht auch über die Findersuche, dort kann man als Kriterium eingeben "Sichtbarkeit - ist unsichtbar".
Dort im Such-Fenster kannst du dann auch gleich löschen. Du solltest aber angeben, daß Systemdateien nicht eingeschlossen sind. Und natürlich darauf achten, daß du nur im gewünschten Ordner suchst - Unterordner davon werden automatisch integriert.

Kann natürlich sein, daß Apple das mittlerweile kastriert hat.
 

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.11.2011
Beiträge
1.841
@avalon
Du hast mich missverstanden. Wie man versteckte Dateien im Finder einblendet, weiß ich natürlich.
Mir geht es um einen Filter der nur versteckte Dateien anzeigt und keinerlei anderen.

@Schiffversenker
Wie kann man bitte im Finder "Sichtbarkeit - ist unsichtbar" eingeben?
 

Rudi453

unregistriert
Mitglied seit
18.10.2020
Beiträge
387
Wie kann man bitte im Finder "Sichtbarkeit - ist unsichtbar" eingeben?
Ich bin zwar nicht gefragt, aber vielleicht hilft dir die Antwort.

Wenn du im Finder im Suchfeld oben rechts das erste Zeichen eingibst, dann erscheint die Steuerleiste der Suche mit einem kleinen "+".
Da klickst du einfach mal drauf, wählst zur Anschauung unter <Art> - <Andere> und erfreust dich an der Vielzahl von Filterkriterien.
Mit mehr "+" bastelt man sich dann seine Filterung so zusammen, dass am Ende nur die gewünschten Ergebnisse angezeigt werden.
;)
 

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.11.2011
Beiträge
1.841
Das sind ja wirklich reichhaltige Optionen, super! Vielen Dank. Da ich den Finder praktisch nie verwende (sondern Forklift), war mir das entgangen.

Das Kriterium "Sichtbarkeit ist unsichtbar" habe ich eingestellt, siehe Screenshot. Aber noch stehe ich auf dem Schlauch, warum der Finder dann die versteckten Dateien nicht anzeigt.
 

Anhänge

LoBulli

Mitglied
Mitglied seit
16.10.2019
Beiträge
253
Oben bei Suchen musst du "Diesen Mac" auswählen. Du durchsuchst nur "daten-neu-benannt ..." und da gibt es offensichtlich keine versteckten Dateien.
 

capmilk

Mitglied
Mitglied seit
03.10.2020
Beiträge
213
Die Suche im Finder schließt Dateien, deren Name mit einen Punkt beginnt, leider aus. Bin ich auch schonmal drüber gestolpert.
 

capmilk

Mitglied
Mitglied seit
03.10.2020
Beiträge
213
Wenn es dir um Dateien geht, die wegen des Punkts am Anfang unsichtbar sind, dann kannst du die recht einfach im Terminal löschen:

Bash:
find PFADINDEMDUSUCHENWILLST -name '.*' -delete
 

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.11.2011
Beiträge
1.841
Uff, das ist wirklich eine fiese Falle, dass der Finder diese Dateien ausschließt.

Aber wie es aussieht, zeigt er keinerlei versteckten Dateien bei der Suche an.
Ich habe es gerade mit versteckten Dateien geprüft, die mit "~" beginnen.



Der Terminalbefehl hilft mir nicht, da es mir um alle versteckten Dateien geht.
 

capmilk

Mitglied
Mitglied seit
03.10.2020
Beiträge
213
Dateien, die mit "~" beginnen, sind keine versteckten Dateien. Zumindest nicht wegen ihres Namens, bei mir sind die zu sehen und werden auch von der Suche gefunden.
 

Rudi453

unregistriert
Mitglied seit
18.10.2020
Beiträge
387
Die Suche im Finder schließt Dateien, deren Name mit einen Punkt beginnt, leider aus. Bin ich auch schonmal drüber gestolpert.
Um diese Dateien in die Suche einzuschliessen müssen die versteckten Dateien mit "." eingeblendet sein: Command + Shift + die "."Taste drücken, dann sollte es gehen.

*update* Gerade mal mit 10.15.7 und mit unsichtbar + Systemdateien inklusive probiert - seit wann geht denn das nicht mehr im Finder?
Dann bleibt als Methode nur Terminal.app - <find ./ -name ".*"> funktioniert jedenfalls noch, ist aber mühsam wenn man darauf aufsetzt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.06.2012
Beiträge
11.532
Die Suche im Finder schließt Dateien, deren Name mit einen Punkt beginnt, leider aus. Bin ich auch schonmal drüber gestolpert.
Tatsächlich. Was für ein Murks, die erscheinen nichtmal, wenn man den Namen eingibt in der Suche (zum Beispiel .Trash).
Ist mir noch nie aufgefallen, vermutlich habe ich noch nie nach versteckten Dateien gesucht…
 

LoBulli

Mitglied
Mitglied seit
16.10.2019
Beiträge
253
Ich nutze für die Suche im Regelfall die App "Find Any File". Da funktioniert es mit einem kleinen Zusatz problemlos. So wie hier gezeigt funktioniert das in der Finder-Suche nicht, also gar nicht erst ausprobieren. Das nutzt dir jetzt zwar nichts, zeigt aber, dass es machbar wäre wenn Apple es nicht verbockt hätte.

1605611317588.png
 

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.11.2011
Beiträge
1.841
Dateien, die mit "~" beginnen, sind keine versteckten Dateien. Zumindest nicht wegen ihres Namens, bei mir sind die zu sehen und werden auch von der Suche gefunden.
Das ist klar, dass sie nicht wegen ihres ersten Zeichens versteckt sind. Aber sie sind versteckt. In den Dateiinformationen gibt es leider keine Info über den Status "versteckt/nicht versteckt", es wird also nur visuell übermittelt.
 

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.11.2011
Beiträge
1.841
OK, also wenn ich euch richtig verstehe, ist die Aufgabe mit dem Finder unlösbar. Aber auch mit anderen GUI-Tools wie A better Finder Renamer, dem Dateimanager Forklift oder Find Any File.

Uff. Habe ich 'ne Trüffelnase für sowas? ; )

Dann muss ich also wohl zum Terminal wechseln.

Ist jemand nochmal so nett und zeigt anhand eines Beispiels, wie man alle (wirklich alle) versteckten Dateien/Ordner innerhalb eines Ordners und all seinen Unterordnern entfernt.

Pfadbeispiel: ~/daten-neu-benannt

Falls es eine Vorschauoption gibt: gerne.
 

Rudi453

unregistriert
Mitglied seit
18.10.2020
Beiträge
387
Das ist klar, dass sie nicht wegen ihres ersten Zeichens versteckt sind. Aber sie sind versteckt. In den Dateiinformationen gibt es leider keine Info über den Status "versteckt/nicht versteckt", es wird also nur visuell übermittelt.
Die "Info" siehst du in der Finderliste, wenn die versteckten Dateien angezeigt werden sind sie nur leicht grau und einfach von den sichtbaren Daten zu unterscheiden.
 

capmilk

Mitglied
Mitglied seit
03.10.2020
Beiträge
213
Das ist klar, dass sie nicht wegen ihres ersten Zeichens versteckt sind. Aber sie sind versteckt. In den Dateiinformationen gibt es leider keine Info über den Status "versteckt/nicht versteckt", es wird also nur visuell übermittelt.
Es gibt einen zusätzlichen Flag namens "hidden", den man via Terminal setzen kann. Der wirkt sich allerdings nicht auf die Suche im Finder aus. Solange du also nicht sagen kannst, warum die Dateien nicht sichtbar sind, wird dir da auch keiner so richtig helfen können, befürchte ich.
 
Oben