Finder kann nach Standby häufig nicht mehr auf das NAS zugreifen

sculptor

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
30.12.2016
Beiträge
1.229
Hallo zusammen,

meine Frau und ich haben das Probleme, dass unsere MacBooks (beide mit 10.15.5) häufig nicht mehr auf das NAS (Synology mit SMB angebunden) zugreifen können, wenn die MacBooks mehrere Stunden im Standby waren. Im Finder wird das NAS zwar angezeigt, sobald man aber drauf klickt erscheint oben im Finder der Hinweis "Verbindung fehlgeschlagen" und der Button "Verbinden als...". Im Finder-Fenster werden sonst keine Inhalte vom NAS angezeigt. Wenn ich auf den Button "Verbinden als..." klicke passiert allerdings gar nichts. Wenn ich die Funktion "Verbinden mit Server" im Finder aufrufe kann ich zwar das NAS auswählen, klicke ich danach allerdings auf Verbinden dann bleibt der Fortschrittsbalken danach endlos hängen.

Komischerweise können andere Programme aber nach wie vor auf das NAS zugreifen. Wenn ich z. B. KeePass oder Veracrypt benutze und dort eine Datei vom NAS im Verzeichnisbaum auswählen möchte kann ich ganz normal weiterhin alle gemosteten Laufwerke vom NAS öffnen. Nur direkt aus dem Finder heraus funktioniert es halt nicht. Ich hatte erst das Program "AutoMounter" im Verdacht welches ich nutze, bei meiner Frau ist es allerdings gar nicht installiert und es gibt das Problem mit dem NAS dort trotzdem.

Bei dem NAS handelt es sich um ein Synology DS 218+. Angebunden ist es per SMB. AFP ist auf dem NAS komplett deaktiviert. Es ist auch kein Energiesparmodus auf dem NAS aktiviert.

Damit ich unter macOS wieder im Finder auf das NAS zugreifen kann, muss ich das MacBook einmal komplett Neustarten. Dann funktioniert es wieder wie es sollte. Das ist aber halt ziemlich nervig. Hat jemand eine Idee, warum dieses Problem auftritt und wie ich es lösen kann?

Grüße
sculptor
 

sculptor

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
30.12.2016
Beiträge
1.229
Danke für den Tipp. Leider besteht das Problem danach trotzdem noch. Allerdings steht nun im Finder nicht mehr "Verbindung fehlgeschlagen" sondern "Verbinden". Allerdings tut sich dann nichts. Der Button "Verbinden als..." ist weiterhin ohne Funktion.
 

Markus78224

Registriert
Registriert
14.06.2020
Beiträge
3
Habe seit einigen Tagen exakt das gleiche Problem, nur unter Mojave 10.14.6.
Kann aber nicht sagen ob es mit dem letzten Synology-Update oder mit einem Apple Sicherheitsupdate kam. Ich verwende auch den AutoMounter, aber ich glaube auch nicht dass es daran liegt. Der von Maestro69 vorgeschlagene Finder Neustart löst das Problem bei mir leider auch nicht.
Auch der Zugriff über das AFP-Protokoll funktioniert dann nicht. Eine Windows VM unter Virtualbox auf dem gleichen MacBook kann ohne Probleme auf die Synology zugreifen.
 

Markus78224

Registriert
Registriert
14.06.2020
Beiträge
3
Gerade noch festgestellt dass das manuelles Mounten im Terminal mit

Code:
mount -t smbfs //username:password@MACHINENAME/SHARENAME /SomeLocalFolderOfChoice

funktioniert. Das würde meiner Vermutung, dass irgend ein deamon oder service abstürzt widersprechen. Da der Fehler bei mir erst nach einiger Zeit im Standby auftritt, könnten evtl. irgendwelche credentials ablaufen oder nicht mehr aktualisiert werden. Ich werde als nächstes mal alles mit "synology" aus dem Schlüsselbund löschen/neu erstellen und weiter testen.
 

Markus78224

Registriert
Registriert
14.06.2020
Beiträge
3
Hab für mich nun eine Lösung gefunden. Sobald ich den Prozess NetAuthSysAgent stoppe (und der automatisch neu gestartet wird), werden die Netzlaufwerke umgehend wieder verbunden. Ich hab dann "killall NetAuthSysAgent" in ein shellscript gepackt, welches von Automounter im Falle eines fehlgeschlagenen Mountversuchs ausgeführt wird.
Das löst zwar nicht das eigentliche Problem (warum der Prozess nach dem Ausloggen / Benutzerwechel bzw. Standby nicht mehr reagiert), erspart mir aber aktuell das neu Aufsetzten meines MBP.
 

sculptor

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
30.12.2016
Beiträge
1.229
Hab für mich nun eine Lösung gefunden. Sobald ich den Prozess NetAuthSysAgent stoppe (und der automatisch neu gestartet wird), werden die Netzlaufwerke umgehend wieder verbunden. Ich hab dann "killall NetAuthSysAgent" in ein shellscript gepackt, welches von Automounter im Falle eines fehlgeschlagenen Mountversuchs ausgeführt wird.
Das löst zwar nicht das eigentliche Problem (warum der Prozess nach dem Ausloggen / Benutzerwechel bzw. Standby nicht mehr reagiert), erspart mir aber aktuell das neu Aufsetzten meines MBP.

Danke für den Tipp. Werde ich beim nächsten mal testen :)
 

eintausendstel

Aktives Mitglied
Registriert
22.11.2001
Beiträge
1.531
Das ist ein sehr bekanntes Problem mit dem aktuellen Finder. Einfach einmal den Finder neustarten (z.B. über "sSofort beenden .... ") und dann klappts wieder normal.
 

sculptor

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
30.12.2016
Beiträge
1.229
Das Problem scheint sich mit macOS 10.15.6 nun erledigt zu haben. Seit mehreren Tagen funktioniert bei mir nun alles wie es soll
 

sculptor

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
30.12.2016
Beiträge
1.229
Leider ist das Problem mit Big Sur wieder aufgetaucht. Total nervig. Nach einem Standby ist das NAS nun meist getrennt. Manchmal lässt es sich neu verbinden, manchmal muss ich das MacBook Neustarten.
 
Oben