Festplattendienstprogramm will 4 TB USB-Platte nicht partitionieren (Fat32)

Roman78

Aktives Mitglied
Registriert
02.10.2006
Beiträge
5.078
Und kann das Macbook auf ext2 oder ext3 schreiben? Kann der Fernseher darauf zugreifen? Ich glaube nicht oder?

Nee, aber du kannst über das Netzwerk auf die Fritzbox schreiben, auch wenn an der Fritzbox eine EXT2 oder 3 platte dran hängt.
 

katze

Mitglied
Thread Starter
Registriert
25.12.2003
Beiträge
447
oneOeight & Roman78

Ich steh gerade auf dem Schlauch. Ich möchte meine Mediendaten von meinem Macbook auf die Netzwerkplatte kopieren. Da diese eine stinknormale USB-Platte ist hängt sie an der Fritzbox. Ich greife mit Forklift über FTP darauf zu, um Dateien darauf zu schreiben, bzw. zu verschieben.

Und da ist es egal dass die Platte die beschrieben wird ein Linux-Dateisystem hat? Und der Fernseher kann dann über WLAN darauf zugreifen und es abspielen?
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
59.384
Und da ist es egal dass die Platte die beschrieben wird ein Linux-Dateisystem hat? Und der Fernseher kann dann über WLAN darauf zugreifen und es abspielen?
Ja, weil da nicht direkt auf das Dateisystem zugegriffen wird, sondern über das Server Protokoll.
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Registriert
08.05.2010
Beiträge
8.176
Hi,
na sicher, hauptsache die Fritzbox kann die HDD beschreiben und Lesen.
 

Roman78

Aktives Mitglied
Registriert
02.10.2006
Beiträge
5.078
Genau. Das schreiben auf der USB-Festplatte an der Fritzbox übernimmt die Fritzbox und nicht der Rechner/TV. Die FB ist eine Art Netzwerk-Server.
 

Roman78

Aktives Mitglied
Registriert
02.10.2006
Beiträge
5.078
Hmm problem bekommst du nur mit einer alten Fritzbox die nur SMB1 kann. Das hat Apple bei Mojave oder Catalina komplett abgeschaltet.
 

katze

Mitglied
Thread Starter
Registriert
25.12.2003
Beiträge
447
ich habe eine 7590, als alt würde ich die jetzt nicht bezeichnen. Welches schlanke Linux-Syystem empfehlt Ihr, das muss ich ja dann wieder in meiner Vm installieren, oder ?
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
59.384
Nimm doch ein live system, musst nicht installieren, einfach aus dem Image starten.
Sonst das Paragon extfs Trial für 14 Tage nutzen.
 

katze

Mitglied
Thread Starter
Registriert
25.12.2003
Beiträge
447
Text-basierst oder mit GUI?

Text-basiert: DSL
GUI irgendwas mit XFCE z.b. Mint XFCE edition.
Mit Gui. Etwas kommod hätte ich es dann doch gerne. Danke Dir, ich schau mal nach einem Image.

Live System - hab kein CD Laufwerk, und müsste es auf USB laden, neustarten, da kann ich es auch in die VM packen, wer weiss wann ich es nochmal brauche.
 

Roman78

Aktives Mitglied
Registriert
02.10.2006
Beiträge
5.078
Du kannst die ISO direkt mit VirtualBox öffnen ohne zu installieren. Die Mint ist eine Live DVD. Aber DVD heißt ja nicht, dass du es von einem Optischem Medium starten musst.
 

yew

Aktives Mitglied
Registriert
29.02.2004
Beiträge
7.711
Da bekomme ich eine Fehlermeldung. Das Medium sei zu groß. Deswegen würde ich ja gerne Partitionen erstellen.
Hi

.... und was ist, wenn du MBR und macos extended formatierst? Dann deine Partitionen einrichtest und dann die einzelnen Partitionen im FAT32 umwandelst??

Gruß yew
 

Johanna K

Mitglied
Registriert
28.10.2009
Beiträge
690
Statt hier noch viel Zeit zu verschwenden, wäre nicht die bessere Alternative, du besorgst dir ein kleines NAS von Synology oder Qnap? Gebraucht gibt es die auf Ebay manchmal günstig, du musst dann nur zusehen, ein nicht gar zu altes Modell zu erwischen. Die Funktionen als Netzwerkspeicher der Fritzbox sind doch sehr eingeschränkt und langsam.
 

katze

Mitglied
Thread Starter
Registriert
25.12.2003
Beiträge
447
Da schau ich mal. Da hast Du völlig recht. Also mit der Zeitverschwendung.
 

WeDoTheRest

Aktives Mitglied
Registriert
19.10.2012
Beiträge
7.023
Also, ich hab genau diese Konfiguration an der Fritzbox. 4TB-Platte dran und Alle Geräte (z.B. Kodi-App auf Sony TV und Kodi auf einer PI)
greifen darauf zu.
 

katze

Mitglied
Thread Starter
Registriert
25.12.2003
Beiträge
447
Also, ich hab genau diese Konfiguration an der Fritzbox. 4TB-Platte dran und Alle Geräte (z.B. Kodi-App auf Sony TV und Kodi auf einer PI)
greifen darauf zu.
Und kannst Du ich vom MacBook aus darauf schreiben, also Filme etc drauf schreiben?
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
59.384
Und kannst Du ich vom MacBook aus darauf schreiben, also Filme etc drauf schreiben?
Klar geht das.
Aber bei der Datenmenge würde ich am Rechner die Platte voll machen.
Die Fritzbox ist nicht die schnellste was USB Datenspeicher angeht.
 

WeDoTheRest

Aktives Mitglied
Registriert
19.10.2012
Beiträge
7.023
Das ist richtig. Ich hab die auch erst befüllt (Ordner Filme, Serien und Musik) und schieb dann nur neue Sachen vom MBp aus über die Fritzbox auf die Platte.
Das braucht dann pro MKV-Film (2,5-3,5GB) so um die 3-4 Minuten.
 
Oben