Festplatten zusammenfassen?

tuco111

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.12.2008
Beiträge
19
Hallo,

ich benutze den Macpro mit dem Leopard. Es sind eine 320 GB und eine 750 GB Platte eingebaut. Da ich große Datenbestände habe, befürchte ich, dass das /Home Verzeichnis zu klein wird. Deshalb würde ich gerne beide Festplatten zusammenfassen. Es gibt eine entsprechende Funktion in der Festplattenverwaltung, aber diese weigerte sich, die beiden Festplatten zusammenzufassen.
1. Weiß jemand, warum das so ist? (Das OS liegt auf der kleineren Festplatte)
2. Wenn beide Festplatten nicht zusammengefasst sind und die kleinere Festplatte ist zu klein für die Datenmengen, schreibt dann das OS automatisch auf die zweite Festplatte?

Danke für Tipps

Tuco111
 

manue

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2006
Beiträge
27.147
versteh nicht ganz den Grund warum du die Festplatten zusammenfassen willst. Is doch egal wenn die 250 GB zu klein wird -> ab mit den Daten auf die große 750 GB da sollte genug Platz sein.

Außer du willst das System auf der Großen haben, dann clone die Kleine auf die Große z.B. mit SuperDuper! oder dem CCC
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
26.020
willst du ein Raid System aufbauen?

also beide festplatten sollen nur unter einem Volumennamen erscheinen?
 

manue

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2006
Beiträge
27.147
willst du ein Raid System aufbauen?

also beide festplatten sollen nur unter einem Volumennamen erscheinen?
hab ich mir auch erst gedacht, aber geht das überhaupt mit 2 verschieden großen Platten?
 

tuco111

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.12.2008
Beiträge
19
Ich bin leider Neuling bei Mac, da ich vorher mit Windows gearbeitet habe. Deswegen vielleicht Verständnisprobleme bei mir.
Meine Datenbestände (Fotos) sind sehr gross, so dass sie nicht auf die kleine Platte passen. Da ich die Daten in mein Home-Verzeichnis bringen will, fürchte ich, dass die kleine Platte nicht ausreichend ist. Ich weiss nicht, ob dann systemseitig automatisch die größere Platte benutzt wird oder nicht. Um sicherzustellen, dass alle Daten im Home Verzeichnis stehen, kam ich auf die Idee, die beiden Platten zusammenzuführen. Oder gibt es eine Möglichkeit, die beiden Festplatten eigenständig zu lassen und die Daten aus dem Home-Verzeichnis auf beiden Platten vorzuschreiben?

Viele Grüße

Tuco111
 

Das Gnu

Mitglied
Mitglied seit
21.09.2008
Beiträge
257
Ich bin leider Neuling bei Mac, da ich vorher mit Windows gearbeitet habe. Deswegen vielleicht Verständnisprobleme bei mir.
Meine Datenbestände (Fotos) sind sehr gross, so dass sie nicht auf die kleine Platte passen. Da ich die Daten in mein Home-Verzeichnis bringen will, fürchte ich, dass die kleine Platte nicht ausreichend ist. Ich weiss nicht, ob dann systemseitig automatisch die größere Platte benutzt wird oder nicht. Um sicherzustellen, dass alle Daten im Home Verzeichnis stehen, kam ich auf die Idee, die beiden Platten zusammenzuführen. Oder gibt es eine Möglichkeit, die beiden Festplatten eigenständig zu lassen und die Daten aus dem Home-Verzeichnis auf beiden Platten vorzuschreiben?

Viele Grüße

Tuco111
Sag du doch gleich dass du eine RAID Lösung willst :D
RAID 0 sollte genau das machen, such mal mit Spotlight nach Festplattendienstprogramm und füge da deine Platten in einen RAID 0 zusammen.
 

in2itiv

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.10.2003
Beiträge
26.598
Sag du doch gleich dass du eine RAID Lösung willst :D
RAID 0 sollte genau das machen, such mal mit Spotlight nach Festplattendienstprogramm und füge da deine Platten in einen RAID 0 zusammen.
....sowas würde ich tunlichst unterlassen ;)

....als Arbeitsvolume lasse ich mir ein Raid0 gefallen, aber NIE zur Speicherung von Daten.


@tuco111

...ich versteh nicht, warumm du da was "zusammen fassen" willst? ..... leg deine daten doch einfach auf die 750er Platte und lass dein system so wie es ist auf der 320er.

Du musst daten ja nicht in dein Homeverzeichnis ablegen.
 

Das Gnu

Mitglied
Mitglied seit
21.09.2008
Beiträge
257
....sowas würde ich tunlichst unterlassen ;)

....als Arbeitsvolume lasse ich mir ein Raid0 gefallen, aber NIE zur Speicherung von Daten.
Was stört dich denn an einen Raid 0 ausser die Ausfallwahrscheinlichkeit?
 

in2itiv

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.10.2003
Beiträge
26.598
Was stört dich denn an einen Raid 0 ausser die Ausfallwahrscheinlichkeit?
...du meinst die 100% höhere Ausfallwahrscheinlichkeit?

...ja, genau die stört mich.

...erstrecht, wenn ich im selben satz nicht zumindest einmal das wort backup lese.

...ein Raid0 zur datenablage ist dummer irrsinn!
 

eMac_man

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.10.2003
Beiträge
30.206
Zu diesem Problem sollte man einiges sagen. Nämlich, das bei einer RAID 0-Lösung unbedingt ein Backup auf einem externen Medium anzulegen ist. "Steigt" nämlich nur eine Festplatte aus, sind alle Daten (meist) weg.
Für ein RAID sollten idealerweise immer zwei identische Festplatten genutzt werden. Unterschiedliche Festplatten kann man mit dem FPDP auch als "zusammengefasste" Laufwerke konfigurieren.
Beides (also RAID und zusammengefasste Laufwerke) lassen sich aber nicht aus dem laufenden Betrieb von OSX heraus konfigurieren, wenn auf diesem Laufwerk OSX als BS laufen soll.
Man müsste also ein vollständiges Backup auf einem externen Medium anlegen, dann von der Install-Disc starten, dort das FPDP aufrufen, die Festplatten wie gewünscht einrichten, OSX neu installieren und dann das Backup zurückspielen.
Alternativ könnte man auch das laufende System auf eine externe und bootfähige Festplatte klonen, das System von dort dann starten, das FPDP ebenfalls von dort aufrufen, die internen Festplatten entsprechend einrichten und in der Folge das System zurück klonen.
Gruss
der eMac_man
 

Das Gnu

Mitglied
Mitglied seit
21.09.2008
Beiträge
257
...du meinst die 100% höhere Ausfallwahrscheinlichkeit?

...ja, genau die stört mich.

...erstrecht, wenn ich im selben satz nicht zumindest einmal das wort backup lese.

...ein Raid0 zur datenablage ist dummer irrsinn!
Allerdings erfüllt ein RAID 0 genau seine Anforderungen, und solange alle Festplatten schön heil bleiben :cool:
Und wer keine Backups macht, ist selbst schuld...

@t TE: Das lässt sich "nur" mit einem RAID 0 mit den hauseigenen Mitteln anstellen, aber wie in2itiv schon sagte ist das Ausfallrisiko viel höher da die Daten bei Ausfall einer Platte alle unwiderruflich verloren sind.
 

maceis

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.09.2003
Beiträge
16.878
Man kann auch ein Alias in den "Bilderordner" legen oder diesen selbst als Alias anlegen.
Die Daten liegen dann zwar auf der zweiten Platte, aber für den Benutzer sowie für Programme wie iTunes etc. macht das nicht wirklich einen Unterschied.
 

in2itiv

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.10.2003
Beiträge
26.598
Für ein RAID sollten idealerweise immer zwei identische Festplatten genutzt werden.
...mal abgesehen davon, soweit bin ich in meinem Entsetzen gar nicht gekommen :D

...am besten baugleiche Platten aus unterschiedlichen Herstellungsserien
 

in2itiv

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.10.2003
Beiträge
26.598
Das lässt sich "nur" mit einem RAID 0 mit den hauseigenen Mitteln anstellen, aber wie in2itiv schon sagte ist das Ausfallrisiko viel höher da die Daten bei Ausfall einer Platte alle unwiderruflich verloren sind.
...falsch, du kannst die Platten auch einfach mit dem FDP "zusammen fassen" .... allerdings sehe ich immer noch nicht den sinn darin.

...warum nicht einfach die 750er als datenvolume und die 320er als Systemvolume (mit home und allen Programmen)?
 

Das Gnu

Mitglied
Mitglied seit
21.09.2008
Beiträge
257
Hallo,

ich benutze den Macpro mit dem Leopard. Es sind eine 320 GB und eine 750 GB Platte eingebaut. Da ich große Datenbestände habe, befürchte ich, dass das /Home Verzeichnis zu klein wird. Deshalb würde ich gerne beide Festplatten zusammenfassen. Es gibt eine entsprechende Funktion in der Festplattenverwaltung, aber diese weigerte sich, die beiden Festplatten zusammenzufassen.
1. Weiß jemand, warum das so ist? (Das OS liegt auf der kleineren Festplatte)
2. Wenn beide Festplatten nicht zusammengefasst sind und die kleinere Festplatte ist zu klein für die Datenmengen, schreibt dann das OS automatisch auf die zweite Festplatte?

Danke für Tipps

Tuco111
Kleine Korrektur: Es ist in seinem / ihrem Fall die einzige Möglichkeit...
 

Ulfrinn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.01.2005
Beiträge
6.716
Eine Alternative wäre ja auch noch, den gesamten Benutzerordner auf die 750er auszulagern. Maceis hat dafür eine Anleitung geschrieben.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

in2itiv

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.10.2003
Beiträge
26.598
Kleine Korrektur: Es ist in seinem / ihrem Fall die einzige Möglichkeit...
....ein Raid0 aus einer 320er und einer 750er?

...nun, wenn er sich mit 640 GB zufrieden gibt, denn mehr kommt nicht dabei heraus, wenn er aus den beiden ein Raid0 macht ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

in2itiv

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.10.2003
Beiträge
26.598
Eine Alternative wäre ja auch noch, den gesamten Benutzerordner auf die 750er auszulagern. Maceis hat dafür eine Anleitung geschrieben.
...warum muss man unbedint "daten" in seinem Home ablegen?

...versteh ich nicht!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Das Gnu

Mitglied
Mitglied seit
21.09.2008
Beiträge
257
....ein Raid0 aus einer 320er und einer 750er?

...nun, wenn er sich mit 640 GD zufrieden gibt, denn mehr kommt nicht dabei heraus, wenn er aus den beiden ein Raid0 macht ;)
Verwechselst du da RAID 1 mit RAID 0?
RAID 0 hat keinen Speicherplatzverlust, zumindest habe ich das so gelernt...


E:/ Gute Nacht, ich geh jetzt erst mal :bedjump:
 
Zuletzt bearbeitet:

in2itiv

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.10.2003
Beiträge
26.598
Verwechselst du da RAID 1 mit RAID 0?
RAID 0 hat keinen Speicherplatzverlust, zumindest habe ich das so gelernt...
....ein Raid0 kann auf jeder Festplatte generell immer nur den Speicherplatz der kleinsten Platte im Verbund nutzt.

mach mal ne Jacke mit der hälfte eines langen und der anderen Hälfte eine kurzen Reisverschlusses zu ..... und dann schau, wie weit du die jacke zu bekommst ;)

Was brauchen Sie für RAID 0?
Abgesehen von einem Soft- oder Hardware-Controller, der RAID 0 beherrscht, benötigen Sie mindestens zwei Festplatten. Da RAID auf jeder Festplatte generell immer nur den Speicherplatz der kleinsten Platte im Verbund nutzt, sollten sie immer gleich groß sein. Beispielsweise könnten Sie bei der Kombination aus einer 500- und einer 750-GByte-Festplatte trotzdem jeweils nur 500 GByte nutzen.
http://www.chip.de/artikel/So-nutzen-Sie-RAID-richtig-2_30428489.html
 
Oben