FCPX Systemspeicher voll bei m1 1.2GB Export

Johannesrausch

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
01.03.2021
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
4
Hi,
Ich versuche mit meinem MacBook M1 ein Projekt zu exportieren. Leider bekomme ich immer die Fehlermeldung:

dein system hat keinen programspeicher... schließen sie alle Programm...
Bei FCPX wird ein Speicher von 1.2 GB angezeigt

Aktuelle Lage:
Ich versuche die eine 10 min Datei in HD zu exportieren.
16 GB Arbeitsspeicher
100GB freier Speicherplatz
Alle Programme sind geschlossen (in der Aktivitätsanzeige)
mehrmals neu gestartet

Das FCPX Projekt, ist auf einer externen Festplatte, welche noch 100GB frei hat.
Die FCPX Mediathek ist 900GB groß
Das Projekt ist 1.2GB groß, wenn man auf export klickt.

Ich freue mich über Ideen und eure Hilfe.

Liebe Grüße

Johannes
 

Ken Guru

Aktives Mitglied
Dabei seit
04.04.2021
Beiträge
2.759
Punkte Reaktionen
1.396
Okay. Welches macOS ist drauf? Bei Monterey gibt es ja wohl auf M1-Macs üble Speicherlecks, die den RAM vollaufen lassen. 16 GB + stolze 100 GB Swap wären aber schon sehr sehr heftig.
Kuck mal direkt während dem Export, wo das immer passiert, parallel in die Aktivitätsanzeige und schau, was mit dem Speicherdruck passiert.
 

Johannesrausch

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
01.03.2021
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
4
Okay. Welches macOS ist drauf? Bei Monterey gibt es ja wohl auf M1-Macs üble Speicherlecks, die den RAM vollaufen lassen. 16 GB + stolze 100 GB Swap wären aber schon sehr sehr heftig.
Kuck mal direkt während dem Export, wo das immer passiert, parallel in die Aktivitätsanzeige und schau, was mit dem Speicherdruck passiert.
Ich habe macOS BigSur. Liegt hier eventuell das Problem?
 

Ken Guru

Aktives Mitglied
Dabei seit
04.04.2021
Beiträge
2.759
Punkte Reaktionen
1.396
In Big Sur existieren diese Speicherlecks noch nicht, d. h. das System ist wahrscheinlich erstmal nicht schuld.
Wie genau sieht denn der Speicherdruck während dem Exportieren aus und welche Prozesse spielen oben mit?
 

Johannesrausch

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
01.03.2021
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
4
Hi Ken,

gute Frage. Ich kann es dir leider nicht genau sage, wie finde ich das heraus?

Liebe Grüße
 

Ken Guru

Aktives Mitglied
Dabei seit
04.04.2021
Beiträge
2.759
Punkte Reaktionen
1.396
Öffne mal die App "Aktivitätsanzeige" und Final Cut gleichzeitig. Wähle rechts oben in der Aktivitätsanzeige den Reiter Speicher. Dann wechsle zu Final Cut und starte den Export. Dann gehst Du direkt in die Aktivitätsanzeige und schaust (immer noch Reiter Speicher), wie hoch der Speicherdruck ist und welche Prozesse ganz oben mitspielen.
 

Johannesrausch

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
01.03.2021
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
4
Vielen Dank für deine Hilfe! Ich habe hier mal ein Paar Bildschirmfotos:

Ich weiß nicht genau was VTDecoder ist.

Bildschirmfoto 2021-12-03 um 09.36.31.png
 

Ken Guru

Aktives Mitglied
Dabei seit
04.04.2021
Beiträge
2.759
Punkte Reaktionen
1.396
Ah, gut.
Boah, der "VTDecoder" haut ja echt richtig rein. Soweit ich weiß ist dieser Prozess die Video- und Audiodekodierung von QuickTime.
Auch mal einen Hard Reset versucht (Touch ID lange drücken)? Final Cut mal neu installiert? Ich würde eigentlich sagen, mach doch ein Update auf Monterey, aber wer weiß, ob und wie stark du von den zugehörigen Spiecherlecks betroffen bist, was die Sache nicht unbedingt besser machen würde... 😕
Wenn alles nichts hilft, kannst Du ja vorher das MacBook mit Time Machine sichern, updaten, wenn das Problem behoben ist dich freuen und zur not, wenn's noch schlimmer wird, wieder das Time Machine-Backup zurückspulen.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
63.894
Punkte Reaktionen
13.066
VTDecoder ist Video Toolbox Decoder.
Quasi die Hardwarebeschleunigung.
 

Johannesrausch

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
01.03.2021
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
4
Hi,

ich habe mittlerweile meinen laptop geupdated und einen Hard Reset versucht. Aber das Problem besteht leider trotzdem noch. Freue mich über weitere Ideen.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
63.894
Punkte Reaktionen
13.066
Hardwarebeschleunigung abschalten?
So dass VT nicht benutzt wird?
 

shorafix

Aktives Mitglied
Dabei seit
24.03.2008
Beiträge
2.364
Punkte Reaktionen
325
Heute hatte ich auch mein Erlebnis der Art "Dein system hat keinen programspeicher. schließen alle Programm" auf einem nagelneuen MacBook Pro M1 Max mit System 12.2.1, 32 GB RAM und 1 TB SSD (davon 660 GB verfügbar):
Aufgabe war das Rendern von vier Videodateien (zusammen unter 2 GB) vom iPhone in H.262 und Einbettung in ein PDF Dokument mit Adobe Acrobat. Im Hintergrund war eine unverdächtige Powerpoint Präsentation mit zwei statischen Seiten offen, Mail (hier lief ein Upload von etwa 1,5 GB), Terminplaner und eine Personaleinsatzplanung (läuft auf irgendeiner Flash Runtime außerhalb des Browsers).
Leider hatte ich aus Zeitdruck nicht mehr Gelegenheit mit der Aktivitätsanzeige nachzuschauen, wo der Fehler lag.
 

Ken Guru

Aktives Mitglied
Dabei seit
04.04.2021
Beiträge
2.759
Punkte Reaktionen
1.396
Hm, offenbar wurden sie Speicherlecks immer koch nicht behoben…
 
Oben Unten