fahrrad: neues hinterrad mit rücktritt

Diskutiere das Thema fahrrad: neues hinterrad mit rücktritt. mal ne frage an die radfahrer hier im forum: ich brauche leider ein neues hinterrad. aktuell...

onkel schoffo

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.11.2005
Beiträge
283
mal ne frage an die radfahrer hier im forum:
ich brauche leider ein neues hinterrad. aktuell ist in meinem ne ziemliche 8. es hat v-bremsen.
hab ich jemanden gefunden, der ein hinterrad mit der gleichen schaltung jedoch mit rücktritt verkauft.
ich persönlich fände eine rücktrittbremse sogar besser als v-bremsen.
könnte ich das rücktritt rad ohne weitere einschränkungen nutzen oder muss man dabei irgendwas beachten, was kompatibel sein muss (zb tretlager?) gibt es was zu beachten, was die felgengröße angeht? oder sind alle 28er felgen gleich und ich kann problemlos meine reifen dranmachen?

dankööö!
 

s_herzog

Mitglied
Mitglied seit
11.04.2006
Beiträge
3.339
"Die gleiche Schaltung jedoch mit Rücktritt"?!

Was soll das für eine Schaltung sein, die es mit und ohne Rücktritt gibt?
 

djofly

Mitglied
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
2.868
Ja, die gibt es mit und ohne Rücktritt.
Ich behaupte, dass müsste man 1:1 tauschen können. Ich würde aber Rücktritt nicht mehr haben wollen und eher als gefährlich einordnen.
 

Thunderbirds

Mitglied
Mitglied seit
05.10.2011
Beiträge
3.407
Rücktritt ist doch lange nicht so so schnell als Bremsen mit der Hand. Für mich ein No-Go.
 

Deep4

Mitglied
Mitglied seit
12.12.2003
Beiträge
2.491
Dazu kommt das man Rücktritt im Notfall - wenn´s schnell gehen muss - kaum kontrollieren kann. Gezieltes Bremsen ist damit doch nur Glückspiel.

Jede 0815 V-Brake oder Canti ist sicherer und besser zu händeln...
 

Mikka777

Mitglied
Mitglied seit
11.10.2007
Beiträge
126
Rücktritt geht doch spätestens mit dem letzten PUKY in Rente.... ;)
 
Oben