externer Platten-Stress mit merkwürdigem Verhalten

ZiggyDann

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
11.10.2021
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
1
Platte: Intenso 4 TB, 3,5", verbaut in einem ICY-Box USB3-Gehäuse, das an einem aktiven Anker 7 Port-Hub hängt.
Rechner: iMac 27“ 2020er Intel-Modell, läuft unter Catalina

Hallo Leute,

ich bin kein Power-User und Hardware-Spezialist (meine technischen Kenntnisse zum Thema Festplatte sind daher eher oberflächlich ;-)

Ich habe seit ein paar Tagen totalen Stress mit einer externen 4 TB Intenso-Platte, die tagelang vom Finder nicht mehr angezeigt wurde. Bei Mount-Versuchen kam immer nur die Meldung: Das eingelegte Medium konnte von diesem Computer nicht gelesen werden.

Im Festplatten Programm wurde sie nicht mehr unter dem ursprünglichen Namen angezeigt (sondern mit der Bezeichnung 4 TB ST4000VX 007-2DT166 ME) und dort ließ sich ebenfalls nicht mounten. Erste Hilfe gab gleich nach wenigen Sekunden auf.

DiskDrill Pro konnte keine verlorene Partition finden, dafür aber knapp 800.000 defekte Blöcke!

Auch TechTool Pro 14 fand innerhalb von nur 30 sec knapp 4.000 defekte Blöcke (da habe ich dann abgebrochen, weil es mir komplette Zeitverschwendung schien, den Scan weiterlaufen zu lassen).

2 Tage später wurde sie nach einem weiteren Neustart urplötzlich wieder angezeigt - allerdings nach wie vor unter der neuen Bezeichnung!!! Ich habe dann sofort sämtliche Daten kopiert und gesichert.

Irritierenderweise findet TechTool jetzt bei einer neuen, kompletten Oberflächenprüfung (über 34 Std.) unter knapp 8 Mrd. Blöcken plötzlich keinen einzigen defekten mehr!!!???
Kann sich das jemand erklären, dass die Reparaturtools einmal 800.000 defekte Blöcke anzeigen und bei einem späteren Scan plötzlich alles ok ist (wenn man davon absieht, dass sie nach wie vor nicht im Finder angezeigt wird)?

Könnte es auch sein, dass die Platte an sich gar keinen (mechanischen) Defekt hat, sondern z.B. die Elektronik temporär spinnt?
Könnte es auch am Gehäuse liegen (falls es daran liegen sollte, könnte ich die Platte auch einfach wieder raus und in ein Dock machen).
Gibt es weiter Möglichkeiten, die eigentliche Ursache näher einzugrenzen?

Mich würde natürlich schon interessieren, ob ich die Platte besser verschrotten sollte, oder nur neu zu formatieren brauche?!
Welche essentiellen Tests sollte ich noch drüber laufen lassen, bevor ich der Platte wieder Daten anvertraue?!

Vielen Dank!
Sigi
 

katze

Mitglied
Dabei seit
25.12.2003
Beiträge
650
Punkte Reaktionen
187
Hallo Sigi,
besteht die Möglichkeit die Platte mal direkt an den Mac zu hängen, ohne den Anker Hub?
Das war zumindest mein erster Gedanke, da ich selbst schon mit Hubs Abweichungen und seltsames Verhalten erlebt habe.
 

ZiggyDann

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
11.10.2021
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
1
Klar, probiere ich mal aus - mal schauen, ob sich am Verhalten was ändert.
 

ZiggyDann

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
11.10.2021
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
1
Habe die Platte zuerst testhalber mal aus dem ICY Box-Gehäuse in ein Dock gesteckt: plötzlich mounted sie wieder, Disk Drill zeigt sie nicht wieder von vorneherein in der Plattenübersicht in Rot und als defekt an, und es werden auch keine defekten Sektoren mehr angezeigt!!!

So wie sich's momentan darstellt, war das neue externe Gehäuse anscheinend die Ursache!

Ich werde das mal eine Weile weiterbeobachten, ob's im Dock konstant gut bleibt.

Vielen Dank für die Tipps!
Sigi
 

lunchbreak

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.07.2009
Beiträge
2.082
Punkte Reaktionen
209
Oh, und ich wollte mir gerade dieses ICY Box-Gerät kaufen, ... für meine neue 4TB-Platte. Hoffentlich ist das nicht so fehleranfällig wie Dein ICY Box-Gehäuse!

Auf was man heute alles achten muß, damit die Dinge laufen, ... Wahnsinn!
 

ZiggyDann

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
11.10.2021
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
1
Ich kann da momentan noch nichts abschließendes sagen, dazu beobachte ich es jetzt noch nicht lange genug. Muß ja auch nicht zwingend das Gehäuse gewesen sein - vielleicht lag's ja auch an dem verwendeten USB-Kabel oder am Netzteil (müsste ich alles noch gegentesten :)
 
Oben Unten