Externe USB2.0 Festplatte funktioniert nicht

hide~

Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.09.2007
Beiträge
430
Hallo, vorhin ist mein erster Mac angekommen, ein 24´´iMac.
Nun wollte ich meine Daten der externen Festplatte lesen und habe diese
angeschlossen, sie wird jedoch nicht gemountet.

Gehäuse: ICYBOX Ib281u
Festplatte: Samsung Spinpoint 120GB

Angeschlossen wird sie über 1-2 USB-Ports, ich habe beides ausprobiert.
Falls jemand sich das nicht vorstellen kann, an der urspüngliche USB-Kabel kann man durch nen Anschluss noch das zweite ranhängen und ebenfalls an den Rechner anschließen, damit die Platte genug Strom bekommt.

An einem anderen Windows-Rechner funktioniert sie problemlos und meinen USB-Stick erkennt Mac OSX ebenfalls.

Beim Festplattn-Dienstprogramm wird die Platte angezeigt, sie wird jedoch nicht gemountet und aktivieren kann ich sie auch nicht.

Wie soll ich nun vorgehen?

Sie ist NTSF formatiert und der Lesezugriff reicht im Augenblick völlig aus.
 

Wahnsinniger

Mitglied
Registriert
04.10.2006
Beiträge
617
festplattendiestprogramm -> platte auswählen -> 1 partition mac osx extended (wenn du willst journaled) und gemma geht scho gib ihm los fahr ma



edit: aso ^^du willst die daten nehm ich mal an behalten ...
 

hide~

Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.09.2007
Beiträge
430
Genau (-;
Ich glaube selbst das Formatieren würde nichts bringen, da der iMac anscheinend die Platte nicht richtig ansprechen kann, warum auch immer.
 
Zuletzt bearbeitet:

hide~

Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.09.2007
Beiträge
430
Es wäre sehr freundlich, wenn jemand noch nützliche Tipps und Informationen zum Thema beitragen könnte, bevor dieses völlig untergeht.
 

performa

Aktives Mitglied
Registriert
11.10.2005
Beiträge
16.729
Angeschlossen wird sie über 1-2 USB-Ports, ich habe beides ausprobiert. Falls jemand sich das nicht vorstellen kann, an der urspüngliche USB-Kabel kann man durch nen Anschluss noch das zweite ranhängen und ebenfalls an den Rechner anschließen, damit die Platte genug Strom bekommt.
Der zweite Y-Anschluss liefert maximal noch 100mA zu den 500mA des ersten dazu, wenn er sich standardmäßig verhält.
Anders gesagt: Wenn sich die USB-Anschlüsse spezifikationskonform verhalten und diesen Strom liefern, dann sollte die Platte gar nicht erst richtig anlaufen.
Der externe IDE-Kontroller sollte natürlich trotzdem im FDP angezeigt werden.

Bottom line:
1. Platte mit Netzteil betreiben
2. Falls nicht vorhanden: Platte mit USB-Hub ausprobieren.
 

hide~

Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.09.2007
Beiträge
430
Ich hab mir jetzt einen aktiven USB-Hub gekauft und es geht immer noch nicht :confused:
Mac OSX erkennt die Platte ja:
124hmqf.jpg

aber das war es auch schon, gemountet wird sie nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rick42

Aktives Mitglied
Registriert
18.07.2006
Beiträge
5.104
Spontan würde ich sagen, es liegt am ''FDisk_partition_scheme'', womit hast du die FP denn formatiert.
 

hide~

Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.09.2007
Beiträge
430
Spontan würde ich sagen, es liegt am ''FDisk_partition_scheme'', womit hast du die FP denn formatiert.
NTSF und an der Dose wird die Festplatte auch problemlos erkannt.
Ich brauch im Augenblick auch nur den Lesezugriff.
 

bigcheese

Mitglied
Registriert
01.02.2007
Beiträge
112
HI,

hast die Platte immer erst im laufenden Betrieb angesteckt oder auch schon zum Zeitpunkt des Rechner-Einschalten die Platte dran gehabt?
war bei mir bei einer mal so, dass sie im laufenden Betrieb nicht gemounted wurde, aber wenn sie zu startup Zeit schon dran war, dann gings...

gruss,
bigcheese
 

hide~

Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.09.2007
Beiträge
430
Beides ausprobiert, kein Erfolg.
Danke trotzdem für die Idee (-:
 

hide~

Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.09.2007
Beiträge
430
Kann mir niemand helfen?
Warum funktioniert die Festplatte denn mit aktivem USB-Hub nicht,
es geht mir einfach nicht in den Kopf...

Könnte man an den USB-Y-Port einfach ein 12V-Netzteil hängen?
Quasi wie hier beschrieben:
http://geizhals.at/eu/?sr=237485,-1

...oder raucht dann alles ab?

Mittlerweile denke ich, dass es am internen Chip liegt :/
Irgendwlche empfehlenswerten Gehäuse oder betreibt jemand eine andere ICY BOX erfolgreich, weil die sonst sehr toll ist :/



 
Zuletzt bearbeitet:

Markus87

Aktives Mitglied
Registriert
23.07.2004
Beiträge
1.969
Könnte es Sinn machen, wie auf Bild 1 zu sehen ist, auf aktivieren zu klicken? :kopfkratz:
 

micki-mac

Mitglied
Registriert
28.06.2006
Beiträge
894
Ich habe das gleiche Problem und hier auch schon gepostet (siehe: https://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=284386), aber es gibt scheinbar keine Lösung. Das ist echt ärgerlich, da ich die Platte nicht mehr benutzen kann. Wenn ich mit Win XP boote, wird die Platte erkannt und ich kann darauf lesen und schreiben. Vor ein paar Tagen habe ich sie auch an einem Mac mit 10.3 probiert, da geht sie auch. Format (ich habe NTFS, FAT32 und Mac Journaled probiert), Anschlussart, Stromzufuhr etc. kannst du alles vergessen: Ich halte es, nachdem ich das Problem eingekreist habe, für einen Fehler von OS X 10.4.
 

hide~

Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.09.2007
Beiträge
430
Könnte es Sinn machen, wie auf Bild 1 zu sehen ist, auf aktivieren zu klicken? :kopfkratz:
Ach was :eek:
Ich habe das gleiche Problem und hier auch schon gepostet (siehe: https://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=284386), aber es gibt scheinbar keine Lösung. Das ist echt ärgerlich, da ich die Platte nicht mehr benutzen kann. Wenn ich mit Win XP boote, wird die Platte erkannt und ich kann darauf lesen und schreiben. Vor ein paar Tagen habe ich sie auch an einem Mac mit 10.3 probiert, da geht sie auch. Format (ich habe NTFS, FAT32 und Mac Journaled probiert), Anschlussart, Stromzufuhr etc. kannst du alles vergessen: Ich halte es, nachdem ich das Problem eingekreist habe, für einen Fehler von OS X 10.4.
Ob es was hilft Apple oder so anzuschreiben :/
 

hide~

Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.09.2007
Beiträge
430
Gerade über die Eingabeaufforderung (Möchtegern-Shell) CHKDSK bei Windows ausgeführt und dann Scandisk nochmal über eine eingebaute GUI gestartet.
Dann die Festplatte sauber unmounted (Hardware sicher entfernen)
und NTFS3G/MacFUSE installiert. Was immer jetzt der Grund war:

Es geht :)
 

Meiggel

Mitglied
Registriert
17.12.2006
Beiträge
71
Hola,
hab ein ähnliches Problem und dachte mir bevor ich einen eigenen Fred auf mache schreib ich es mal hier mit rein.

Ich eine Medion 2,5" Platte gekauft. Diese funzt auch gut. Theoretisch

Denn meistens taucht sie nach dem booten nicht mehr auf. Ist weder im Finder noch im Dienstprogramm gelistet. Wenn ich jetzt den USB stecker ziehe und wieder reinstecke, hört man wie sie anläuft und danach acuh ganz normal erkannt wird.

Nur kann es das doch auch nicht sein, dass man immer erstmal den Stecker neu reinstecken muss, wenn man den mac neu gestartet hat, oder?
 

meccs

Mitglied
Registriert
25.09.2004
Beiträge
417
Ich habe ein ähnliches Problem. Habe meine MacBook Festplatte (80GB) gegen eine 120GB ausgetauscht. Jetzt wollte ich die 80er als TimeMachine und Backup Platte nutzen. Habe mir eine IcyBox (IB-250StU) gekauft und angeschlossen. Die Platte wird auch erkannt und gemounted, jedoch automatisch nach etwa einer Minute wieder getrennt. Woran kann das liegen? :(
 
Oben