Eure Erfahrungen mit ReBuy / ZOXS / wirkaufens beim MBP verkauf....

neogenesis1982

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.07.2014
Beiträge
42
Ich habe vor ein paar Tagen mein MBP 15 Retina von 2012 bei Wirkaufens zum kauf Angeboten.
Es hat wirklich...und da gehen die ansichten ja häufig auseinander....kaum Gebrauchsspuren.
Der Ankaufswert lag bei ca 410€ mit Zustand "gut". Dies liegt laut meiner Recherche leicht oberhalb der Preise die bei eBay und eBay Kleinanzeigen aufgerufen werden.
Viele MBP werden bei Wirkaufens oder ZOXS mit deutlich höheren Ankaufspreisen als Marktpreisen angegeben.

Gestern kam die Mail das mein MBP den Kaufanforderungen nicht gerecht wird und daher abgelehnt wird.

Wenn man bedenkt das selbst der Zustand "in Ordnung" nicht erfüllt wurde Frage ich mich wie die das MBP testen bzw entscheiden ob es gut genug ist oder nicht.

Bei ZOXS gibt es nach Nachfrage anscheinden einen Bericht
https://www.zoxs.de/data/transparenz/1610820407.htm

Und wenn man dort sieht das selbst "feinste" Kratzer auf Lackoberflächen bemängelt werden frage ich mich in welchem Zustand die MBP in diesem Jahr sein sollten.

Liegt es daran das ich vielleicht zu hoch gepokert habe bei der Einschätzung oder welche Erfahrungen habt ihr gemacht ?
 

noodyn

Aktives Mitglied
Registriert
16.08.2008
Beiträge
12.917
Du hast zu hoch gepokert. Die Bewertung ist wirklich scharf und sehr genau, du musst schon ehrlich sein. Ich habe mehrfach etwas verkauft sowohl bei zoxs, als auch bei rebuy und wirkaufens. Ja, auch der feinste Strich im Glas (beim iPhone) wird entdeckt und entsprechend bewertet. Die Bewertung ist nicht "gut für das Alter", sondern "hat hier und da Kratzer". Als Ergebnis war ich aber immer zufrieden mit dem erzielten Betrag, da ich mir damit viel Schererei und Verkaufsgebühren erspare.
 

tamuli

Aktives Mitglied
Registriert
21.07.2014
Beiträge
2.212
Kann es sein, dass dein MacBook aufgrund des Akkuzustandes abgelehnt wurde?
Bei mir wurde mal ein iPad Pro in einwandfreiem optischen Zustand abgelehnt und es kann eigentlich damals nur an dem Akku gelegen haben, dessen Kapazität laut Coconut Batterie nur noch bei knapp 80% lag. Aber Info über Grund der Ablehnung gab es nicht.
 

spike01

Mitglied
Registriert
16.12.2009
Beiträge
844
Hi,
ich habe sowohl schon ein MBP als auch iPhones mit Zustand sehr gut verkauft.
Das funktionierte bei ZOXS und rebuy einwandfrei. Rebuy war die Abwicklung sogar noch schneller.

Nur ein iPad mit sehr gut ging nicht gut... da hatten Sie einen Mini-Kratzer gefunden.... und das hätte den Preis dermaßen gedrückt, dass der Verkauf auf Ebay die bessere Wahl war.
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2019
Beiträge
4.785
Man müsste den genauen Grund der Ablehnung kennen!

Das könnte das Alter (Modell) sein oder der Zustand des Akkus oder aber die Ansichten über "kaum Gebrauchsspuren" gehen da auseinander.

Am Ende entscheidet das Ankaufsportal völlig frei und losgelöst ob sie das Gerät ankaufen wollen und werden!
 

CarlosTT

Mitglied
Registriert
21.03.2009
Beiträge
74
ZOXS ist inzwischen bei mir raus. Beim letzten Mal hat man mehrere Wochen benötigt, um die Watch zu bewerten, und dann den (inzwischen) niedrigeren Ankaufspreis vorgeschlagen. Sieht für mich nach System aus.
Gute Erfahrungen habe ich bisher mit https://ankauf.maconline.de gemacht.
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2019
Beiträge
4.785
Nein, das wird ja schon angegeben, bevor man überhaupt einen Preis genannt bekommt. Daran kann es nicht liegen.

Richtig. Vielleicht wurde hier aber falsch kommuniziert bzw. ein Fehler gemacht. Vom TS haben wir keine wirklichen Details von seinem MacBook.

Am Ende ist das aber Wurscht. Wenn das Ankaufsportal nicht will dann will es nicht.
 

Tom2109

Mitglied
Registriert
02.03.2021
Beiträge
68
Bin zwar etwas spät dran... aber aus aktuellem Anlass hier meine Erfahrungen mit Wirkaufens.

MBP 16" (2019) i7 2,6Ghz 16GB Ram 512GB SSD Radeon M5300 (Kauf 12/2019)
Gehäuse und Display tadellos, Akku 7 Ladezyklen, selten genutzt, mit Booklet, Netzteil und Kabel in OVP.

Bewertet am 29.03. im Internet: 1695,- (gerundet)
Eingesendet am 30.03.
Eingetroffen 31.03.
Angebot nach Prüfung: 1585,- Begründung: Netzteil geliefert, aber defekt= 110 EUR Minderung.

Das Netzteil war und ist - nach Rückerhalt - natürlich funktionstüchtig.

Für mich stellt sich das als Versuch der "Gewinnspannenverlängerung" dar.
 
Zuletzt bearbeitet:

neogenesis1982

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.07.2014
Beiträge
42
Heute wurde wieder ein Gerät nicht angekauft.
Das dumme ist das ich keine Infos bekomme warum, erst wenn man den Kundendienst anschreibt geben die Auskunft.
Habe ein MBP Retina 15 Mid 2014 2,5 GHz / 16 / 512 eingereicht welches wirklich in einem sehr guten Zustand war.
Habe es als "gut" angegeben. Heute kam die Info das es den kriterien nicht entspricht.
Ankaufen wollten sie das MBP fürr 815€. Dies ist in meinen Augen ca 150€ über Marktwert bei ebay oder ebay kleinanzeigen.
Wieso setzen sie diesen Wert so hoch ?
Ich frage mich weiterhin wie die das bewerten ?
Vorallem wenn man bedenkt das die MBP bei der Bezeichnug "gut" oberflächliche gebrauchsspuren haben dürfen.

Bisher hat Wirkaufens bestimmt mit mir nur verlust gemacht.
Allein die ganzen DHL kosten bzw die "Techniker" die das MBP überprüfen.

Ich werde es nun mal mit ZOXS probieren und vielleicht haben die mehr Interesse an meine MBP.

Gibt es hier keinen der wirklich an wirkaufens was verkaufen konnte?
 

MacKaz

Mitglied
Registriert
12.01.2020
Beiträge
760
Heute wurde wieder ein Gerät nicht angekauft.
Das dumme ist das ich keine Infos bekomme warum, erst wenn man den Kundendienst anschreibt geben die Auskunft.
Habe ein MBP Retina 15 Mid 2014 2,5 GHz / 16 / 512 eingereicht welches wirklich in einem sehr guten Zustand war.
Habe es als "gut" angegeben. Heute kam die Info das es den kriterien nicht entspricht.
Ankaufen wollten sie das MBP fürr 815€. Dies ist in meinen Augen ca 150€ über Marktwert bei ebay oder ebay kleinanzeigen.
Wieso setzen sie diesen Wert so hoch ?
Ich frage mich weiterhin wie die das bewerten ?
Vorallem wenn man bedenkt das die MBP bei der Bezeichnug "gut" oberflächliche gebrauchsspuren haben dürfen.

Bisher hat Wirkaufens bestimmt mit mir nur verlust gemacht.
Allein die ganzen DHL kosten bzw die "Techniker" die das MBP überprüfen.

Ich werde es nun mal mit ZOXS probieren und vielleicht haben die mehr Interesse an meine MBP.

Gibt es hier keinen der wirklich an wirkaufens was verkaufen konnte?
Ich denke, Du hast Auskunft erhalten? Dann müsstest Du doch wissen, in welcher Hinsicht das Gerät nicht den Kriterien entspricht.
Beim iPad zum Beispiel nützt der beste äußerliche Zustand nichts, wenn in irgendeiner Weise was am Display nicht stimmt (Auch minimale Lichthöfe etc.). Wenn es hingegen ein reparabler Schaden ist (zum Beispiel der Vibrationsalarm beim iPhone), wird die Minderung angeboten, ebenso bei Äußerlichkeiten.
Das mag im Einzelfall zwar nicht direkt nachvollziehbar sein, aber hinnehmen muss man es leider.
Was ich nicht so toll finde ist die Verpackung wenn es zum Rückversand kommt, denn die ist einfach nur „kostensparend“ (mal davon abgesehen, dass die niedrige Versicherung zumindest bei der DHL das Risiko des Totalverlustes birgt, wenn es um höherwertige Geräte geht, wie es ja häufig selbst bei gebrauchten Apple-Geräten der Fall ist).
 

Diamand

Mitglied
Registriert
16.09.2003
Beiträge
546
Muss jetzt meinen Senf auch noch dazu geben. Ich verkaufe meine gebrauchten Apple Produkt fast ausschließlich über wirkaufens. Vom Trend her werden die Preise für gebrauchte Appleprodukte schlechter. Und was noch schlimmer ist der Ärger den man immer, ich betone immer, mit den EBay Käufern hat. Da ist mir der vermeidliche „schlechte „ Ankaufspreis lieber und man muss halt auch mal mit der Ablehnung leben. Und sorry ein Produkt aus 2012 da kannst Du froh sein überhaupt noch was zu bekommen bei EBay. Wer kauft so einen alten scheiß?
 

rollmastr

Neues Mitglied
Registriert
09.07.2014
Beiträge
7
Meine Erfahrung mit wirkaufens:

2015er 13" Retina mit 8GB RAM und 512GB SSD im Zustand "wie neu" wurde bewertet mit € 693,05. Dies erschien mir ungewöhnlich hoch, also dachte ich mir, ich versuche das trotz anfänglicher Skepsis einmal. Mit dem bereitgestellten Versandlabel schickte ich das Gerät hin.
Der Versand von AT nach DE dauerte eine Woche, wofür der Anbieter jedoch nichts kann.

Zwei Tage nach Eintreffen des Notebooks kam ein Angebot über € 615,79. Begründung: Der Zustand wäre nicht "wie neu" sondern "gut". Soll so sein, ist meines Erachtens noch immer ein mehr als faires Angebot, wenn man mit den Kleinanzeigen und eBay vergleicht. Zudem muss man sich nicht mit der Letztepreis-Fraktion herumschlagen.
 

neogenesis1982

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.07.2014
Beiträge
42
Ja die sind mega penibel bei dem Thema,
habe gerade die info bekommen das sie mein MBP nicht angekauft haben wegen Staingate....ist mir gar nicht aufgefallen.
 

MiketheBird

Mitglied
Registriert
07.02.2021
Beiträge
400
Die Ankaufportale sind ein schwieriges Thema und ich finde es sehr schwer zu diskutieren, weil zu wenig Emotionen von Fakten in der Diskussion getrennt werden.

Mein persönlicher Gehtgarnicht-Kandidat ist Rebuy, von denen auch schon mal Geräte nach der Ablehnung des "Angebots" offensichtlich sabotiert zurück geschickt wurden. Mit WirKaufens habe ich bislang gute Erfahrungen gemacht, bisher wurde jedes Gerät zu 100% wie auf der Website abgerechnet. Aber, es bleibt bei all diesen Portalen ein wichtiger Punkt immer zu berücksichtigen: sauber dokumentieren wie die Geräte eingeschickt wurden, am besten im Beisein eines Rechtsanwalt einpacken und abschicken!
 
Oben