Etre Check durchgeführt - versteh kein Wort...Hilfe!

MdmNix

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.08.2020
Beiträge
11
Guten Tag, habe (lt.EtreCheck) einen sehr alten Mac (früher 2008;( El Capitan-was höheres geht nicht). Habe den Mac schon lange. Zum googeln usw. genügt es mir. Jetzt möchte Ich Ihn doch intensiver nutzen und möchte mich genauer mit dem Mac befassen, da Ich 0,000..Ahnung von Mac und anderen Computern habe.
Denn Ich habe einen EtreCheck(=EC) durchgeführt. Dieser sagt mir nun unter Major Issues: ein Prozeß verwendet den Großteil meines CPUs?????:iconfused: Ich habe keine Ahnung was dies bedeutet.
Und daß Ich über Kernel-extensions verfüge, welche Ich dann in Zukunft nicht verwenden kann bzw. welche in Zukunft nicht mehr arbeiten.? Ich habe Kernel + CPU mal gegoogelt. :kopfkratz: Hilft mir aber jetzt zu meinem Verständnis für das Problem nicht wirklich. Heißt dies Ich sollte den Mac verkaufen/verschenken, da der EC auch entdeckt hat: unter Minor Issues: Out Of RAM: ...running short RAM and a mechanical hard Drive, reducing the speed of the virtual memory system Vom Sicherheit-Risiko will ich gar nicht sprechen. Shame on me! ?:kopfkratz: Ich wüßte ja nicht mal wie Ich Ram erweitere :noplan:.

Ich kann auch für iTunes kein Update herunterladen. momentan läuft iTunes 12.8.2.3 und hier tue Ich mir schwer das Handy 6er iPhone (nächstes Jahr kommt ein neues, da beim 6er der Akku eine Katastrophe ist!) zu synchronisieren und konnte auch nicht Apple Music vom Mac über iTunes laden-mußte Ich übers Handy machen (?), habe auch beim Support nachgefragt. Dieser meinte schon "mein Mac wäre zu alt" (Frechheit-diese Schönheit!), seufz, jeder findet er ist zu alt- Ich kann doch nicht jedes Jahr nen neuen Computer kaufen??? Wie hält man denn das? Kauft hier jeder alle paar Jahre einen neuen Mac? Ich habe sogar noch eine iMac der läuft, aber das ist dann schon ein Unterschied zum iMac os x...
Der Support von Apple hat mir dann auch gesagt, dass Ich in Zukunft dann mit gewissen Websites auch Probleme haben könnte?

Ich möchte mir eine VPN installieren um ein gewisse Reichweite in andere Länder zu bekommen. Das der iMac dadurch langsamer wird weiß Ich. Habe mich schon etwas informiert: Nord VPN oder CyberGhost oder Express VPN.
Hat jemand Erfahrung mir einem von den 3en, oder was für ein VPN soll man installieren? Wäre sehr dankbar für jegliche Hilfe und jede Tip!!!:blowkiss:

Am liebsten würde Ich den iMac völlig neu aufsetzen. Aber wenn ich ein Back up mache-schleppe ich ja die ganzen Undinge wieder mit, da Ich ja nicht weiß wie Ich das Zeug aus dem Programmen lösche?

Also Ich weiß nicht,...??
Time Machine fragt mich, ich soll ein Volume auswählen?
Habe jetzt noch eine alte externe Festplatte für die Sicherung (nennt man so?) ausgegraben. Mal schauen wie die funktioniert.?

Geh jetzt mal in die Bibliothek. Werd mir mal ein Anfänger-Buch aus der Biblio holen, wirklich ganz einfach erklärt, auch was jedes Ding bedeutet, mit allem von Anfang an: email installieren usw. dass Ich sicher sein kann, dass Ich es verstehe werde, hoffe Ich mal...:hamma::kopfkratz: Also die stinknormalen Dinge, von denen jeder denkt er weiß es und in Wahrheit weiß es niemand wirklich!!!. Aber vl kann man hier schon mal einen Tip geben bzw. etwas helfen, denn Ich verstehe einfach nichts und weiß dann natürlich auch nicht was der EtreCheck mir da erzählt:? Und Ich habe hier schon ein paar mal reingelesen und hat mir auch schon geholfen und es wirkt so als würden die Leute hier von dem was Sie tun etwas verstehen und sich auch herablassen jemandem zu helfen der nicht (vl noch nicht) Ihr Niveau hat, ohne es groß heraushängen zu lassen. Hm. klingt schon fast schleimig, aber ist echt schwierig, wenn du nix verstehst und dannsoll man zuerst ja mal die richtige Frage stellen um die erwünschte Antwort zu bekommen. Denn wenn es ein Problem gibt, wie beim EC, dann habe Ich nicht die geringste Ahnung von was die Rede ist. Sehr außerirdisch. Also: Auf Wiedersehen.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
28.131
Stell doch einfach mal das Protokoll hier ein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
55.111
Statt eines Romans hättest du lieber den Report selber posten sollen. ;)

Da kann man eher was sehen.
 
  • Gefällt mir
  • Haha
Reaktionen: UnixCoon, masta k und dg2rbf

electricdawn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
11.487
Willkommen bei MacUser.

Vergiss jetzt mal EtreCheck. Folgendes solltest Du vielleicht mal machen.
1. Als erstes machst Du eine Datensicherung auf eine externe Festplatte. Das wird dauern. Ist halt nur USB-2. Bring also viel Zeit mit.
2. Dann solltest auf einem USB-Stick ein startfaehiges MacOS-Installationsmedium anlegen. Wie das geht, koennen wir Dir erklaeren.
3. Dann empfehle ich eine Neuinstallation. Wie die Neuinstallation funktioniert, koennen wir wieder spaeter klaeren.
4. Daten und Programme koennen aus deiner Datensicherung ohne den Muell wieder zurueckgespielt werden.
5. Wenn es geht, rueste den Speicher auf oder lass es machen. Schwer ist es eigentlich nicht, WENN man den Speicher noch bekommen kann.

Ob sich das alles RENTIERT, steht auf einem anderen Blatt. Die Kiste ist halt alt. Uralt.

PS: Zu den meisten wirklich fuer dich interessanten Themen gibt es die integrierte Hilfe von macOS und auch die Hilfeseiten auf der Apple-Homepage unter Service.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
28.131
Eine SSD und genug RAM sollte schon rein, um einigermaßen zeitgemäß damit unterwegs zu sein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

electricdawn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
11.487
Ich wollte jetzt nicht noch von SSD anfangen, dann dreht der/die TE ganz durch. ;)

PS: Solange die Platte noch einigermassen fit ist, sollte die mit einem aelteren OS auch noch akzeptabel funktionieren. Klar, SSD ist immer schneller. Kostet halt auch was.
PPS: Das Problem, welches ich sehe, duerften ein neues iTunes sein, da ja anscheinend ein neues iPhone ansteht. Das wird mit dem alten macOS nix.
PPPS: Der Computer ist zwoelf(!) Jahre alt. Nein, man muss nicht alle Jahr einen neuen kaufen, aber alle 10 Jahre vielleicht schon... ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: walfreiheit und dg2rbf

MdmNix

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.08.2020
Beiträge
11
Erst mal vielen Dank für die Zeit meinen Roman zu lesen😊 und Danke für die Antworten. Ist hilfreich. und war amüsant...😂 Also groooßes Danke schon mal an alle:cake:
Maulwurfn, Ich weiß nicht wie Ich ein Protokloll herstellen soll...:shame:
OneO:
werd versuchen den Report zu senden....auweia...falls es noch interessiert, kann Ihn eh nicht "lesen"-was mich beunruhigt; dieser gr. Platzverbrauch des zentralen Prozessors.? Ist das einfach das zeugs was Ich gespeichert hab?.. Falls Du den Report durchblätterst...
electricdawn, Danke werde das versuchen, was Du da vorschlägst.
Das mit SSD und Ram kommt glaub Ich nicht in Frage, denn das trau Ich mir nicht zu, momentan mal ;)?
Ich denke, bis Ich wirklich ein bisschen, das was ich vom Computer will, kann, genügt das Schätzchen hier noch.
Ja, stimmt er ist wirklich uralt, und das mit iTunes ist wirklich ein Problem, das mir gar nicht gefällt. Funktioniert jetzt schon nicht mit dem 6erPhone. Aber dieses Phone ist wieder ein andere Geschichte bzw. Odyssee
Also Danke 1000xxx noch - Ich versuch übers WE mal die Datensicherung.

Werde jetzt über das WE versuchen die Dateien zu finden-zu sichten, was oder sowieso nicht auf diesen Computer gehört und zu löschen.?
Noch etwas 😬hätte ein Book pro 13 geliehen bekommen - das noch mit Snow Leopard läuft. Habe versucht zumindest El Capitan draufzuspielen (?) - No way?!! DAS ist wirklich unmöglich. Da kann man doch nix falsch machen? Auch auf dem idiotensicheren Weg. Nada!? Hab es ja bei dem hier auch gemacht??? Ich versteh das nicht? Weiß irgendwer an was das bzw. was Ich tun muß?
Könnte mir jemand vl eine tipp-für-Tipp-Anleitung senden- Ich weiß...aber...:noplan:+:shame:

Ich weiß nicht ob dies der Report sein soll oder ist dies schon wieder zuviel Information?!
Auf jeden Fall; schönes WE ...und 10000Dank noch mal!!! MadameNix.
 

Anhänge

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
28.131
Wow, gleich beide große Müll-Software CleanMyMac und MacKeeper drauf. Das muss man erstmal schaffen. Ja, ganz sauber neu installieren, und zwar flott. Und Benutzerdaten nur manuell übernemen. Das solltest du jetzt unbedingt in Angriff nehmen. Das System ist ganz großer Schund.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: electricdawn und dg2rbf

MdmNix

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.08.2020
Beiträge
11
:shame:Bin eh schon im Schrank!!! Jaaaa. Ich sags ja, Ich hab keiiine Ahnung.
Eigentlich wollte Ich den Keeper schon laaange rauswerfen, sagen wir am nächsten Tag. Ich dachte mir der ver´freit mich vom Müll, den Ich gesammelt habe. ABer wie soll er erkennen was Müll ist, wenn Ichs nciht kennzeichne bzw. nachdem Ich es instlliert habe habe ich es gleich storniert, denn ich dachte mir schon: eigentlcih sind solche Systeme schon von Haus aus installiert!? Also eigentlich ziemlich unsinnig, sowas. Und hier siehst Du schon meien Unfähigkeit; Ich habe es in dem Report gesehen und auf löschen geklickt und hab sogar auf der MacHd gelöscht-hab Ich jedenfalls geglaubt. Also warum hat das nciht geklappt!!!!! Aber die 2te??? CleanMymac???? DArum würd Ich gern das machen, das mir electric Dawn vorgeschlagen hat....Seufz!! Keine Ahnung warum Ich da so behidnert bin!!!????
 

Killerkaninchen

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.08.2016
Beiträge
1.618
Seufz!! Keine Ahnung warum Ich da so behidnert bin!!!????
Das Phänomen von technisch weniger begabten Senioren ist mir hinlänglich bekannt und ich denke, ich kann mit derartigen Unterrichtssituationen ausreichend gut umgehen – sagen zumindest die Senioren, denen ich mit ihren Macs helfen durfte.

Nur möchte ich dich vorsichtig darauf hinweisen, dass es vielleicht Leute gibt, die du dir nicht zu Freunden machst, wenn du das Adjektiv "behindert" pejorativ verwendest.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MdmNix und dg2rbf

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
28.131
Mach dir nicht so viele Gedanken. Es ist eigentlich recht klar, was du tun musst.

1. Daten sichern. Und nicht nur jetzt einmal, sondern in Zukunft regelmäßig. Am besten Automatisch. Und keine Ausreden mehr oder Faulheit.
2. System sauber neu installieren. Platte dazu formatieren, damit aller Schund runter ist. Nicht einfach drüber.
3. Mach dir echt langsam Gedanken um einen Neukauf. Solang alles läuft, muss man ja nichts kaufen. Aber man sollte über so eine lange Zeit echt mal was beiseite legen für einen neuen Rechner.

Bitte gewöhne dir das Wort "behindert" in diesem Kontext ab. Es hat dort nichts zu suchen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MdmNix und dg2rbf

electricdawn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
11.487
Das Problem liegt daran, dass beide Programme sich im System fest einnisten, damit man sie eben als unbedarfter Nutzer nicht mehr so leicht los wird. Normalerweise kann man die schon wieder mit etwas Sachverstand löschen, aber in diesem Fall würde ich die altbewährte Option wählen:

"Nuke it from orbit. It's the only way to be sure."

Ach ja, und hör auf, dich selbst zu kasteien. Man kann nicht alles wissen, und Du bist ja willig dazuzulernen. Also, alles cool. ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MdmNix

MdmNix

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.08.2020
Beiträge
11
Heidernei...weiß gar nciht was ich schreiben soll. ABer wie beginnt amn am besten das Ganze zu verstehn? Gibt es dafür ein Gen, das man hat oder eben nciht? Sind die Dummie Bcher gut? Aber ich bin auch ziemlich ungeduldig.
Hab zwar die Systeme (nicht die Cleaner😂) selbst-obwohl die auch😂 :kopfkratz: selber installiert, hm...manchmal schaff ich Sachen, das hat selbst der Computerfachmann gestaunt:shame:
 

MdmNix

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.08.2020
Beiträge
11
Ok. Danke Euch 2en mal für die Tips und mach mich mal dran...hm.
 

Killerkaninchen

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.08.2016
Beiträge
1.618
ABer wie beginnt amn am besten das Ganze zu verstehn? Gibt es dafür ein Gen, das man hat oder eben nciht?
Nein.

Ein Computer ist dümmer als ein Toaster. Er macht nur, was du ihm sagst. Er versteht nicht, was du von ihm willst, wenn du ihm es nicht auf die vorgesehene Weise verrätst (also durch Mausklicks oder Tastenkombis). Stell dir einen Computer vor wie einen Roboter, den du ganz, GANZ genau mit dem Auftrag betrauen musst, den du wünschst; also nicht davon ausgehen, er würde "dich schon verstehen". So wie jemand, der ganz besonders naiv ist und alles extra gesagt bekommen muss.

Die Fähigkeit, Computer zu bedienen, hängt mit einer speziellen Art Intelligenz (die zum Glück recht verbreitet ist) zusammen; diese wird von manchen gern als mathematische Intelligenz bezeichnet. Mathematische Intelligenz bedeutet, dass du verschiedene Lösungswege herleiten kannst, basierend auf den Daten, die dir zur Verfügung stehen. Klappt es mit Quadrieren nicht? Dann multipliziere. Klappt es mit Algebra nicht? Dann nimm Analysis. Worauf ich hinaus will: Viele Senioren führen geduldig Buch: Ich will das und das machen … also klicke ich hierhin -- dahin -- dorthin.

Tu das nicht.

Du musst dir bei einem Computer in jeder Sekunde klar sein, was das bedeutet, was du gerade auf deinem Bildschirm siehst. Und wenn die Ausgangssituation auch nur minimal differiert, steckst du mit "klicke hierhin -- dahin -- dorthin" recht schnell in der Klemme.

Sind die Dummie Bcher gut?
Nein.

Liebe Grüße
Killerkaninchen
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

tocotronaut

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
25.093
Sagt mal mir ist das letztens schon aufgefallen... und jetzt finde ich es in den screenshots auch nicht...
Kann es sein, dass im Etrcheck report das betriebssystem gar nicht vermerkt ist?
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
25.093
wow, das hat der foren bildbetrachter komplett verschluckt...
erst als ich reingezoomt habe konnte ich nach unten scrollen...

1440*900 ist wohl auch nicht mehr ganz zeitgemäß... :(
 

MdmNix

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.08.2020
Beiträge
11
Das Phänomen von technisch weniger begabten Senioren ist mir hinlänglich bekannt und ich denke, ich kann mit derartigen Unterrichtssituationen ausreichend gut umgehen – sagen zumindest die Senioren, denen ich mit ihren Macs helfen durfte.

Nur möchte ich dich vorsichtig darauf hinweisen, dass es vielleicht Leute gibt, die du dir nicht zu Freunden machst, wenn du das Adjektiv "behindert" pejorativ verwendest.
 
Oben