Erinnerungen.app: Kopieren oder "Export" von Einträgen unmöglich

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.11.2011
Beiträge
1.555
Moin.

Es gibt in Erinnerungen.app (Catalina) den Befehl "Alles markieren" und "Kopieren".

Leider bleibt dabei die Zwischenablage leer. Es ist so nicht möglich, alle Einträge einer Liste z.B. in Notizen.app zu kopieren.

Hintergrund: mich nervt die schlechte Handhabbarkeit von Erinnerungen.app schon länger. Einen Listeneintrag zu verschieben ist immer ein ekliges Gefummel.

Unter Mojave gab es anscheinend noch den Befehl "Export":
https://support.apple.com/en-us/HT204055#reminders

Frage:
Kennt jemand einen Weg alle Einträge einer Liste zu "exportieren"?
 
Zuletzt bearbeitet:

tamuli

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21.07.2014
Beiträge
1.913
Leider bleibt dabei die Zwischenablage leer. Es ist so nicht möglich, alle Einträge einer Liste z.B. in Notizen.app zu kopieren.
Frage:
Kennt jemand einen Weg alle Einträge einer Liste zu "exportieren"?
Ich nutze noch Mojave, aber das müsste bei Catalina auch funktionieren:
  1. gewünschte Erinnerungsliste aufrufen
  2. daneben Notizen.app öffnen und eine neue Notiz erstellen
  3. eine Erinnerung anklicken
  4. cmd + a, um alle Erinnerungen dieser Liste zu markieren
  5. markierte Erinnerungen per drag&drop in die neue Notiz ziehen
Das funktioniert bei mir mit macOS Mojave und mit iPadOS 13.7.

1.png 2.png 3.png

4.PNG 5.PNG 6.PNG
 

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.11.2011
Beiträge
1.555
Danke für die Idee.

Das Verfahren funktioniert auf Catalina nicht.

Möglicherweise ist ein Bug?
 

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.11.2011
Beiträge
1.555
Richtig, auch Drag&Drop der markierten Listeneinträge in Notizen funktioniert nicht.

Es hat mich nicht überrascht, weil ja schon die Funktion "Kopieren" nichts einfügt.
 

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.11.2011
Beiträge
1.555
@SwissBigTwin
Also ein gravierender Bug, wenn man seine Daten aus eine Werkzeug nicht mehr exportieren kann.
 

SwissBigTwin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
07.01.2013
Beiträge
17.470
Es muss nicht alles ein Bug sein, was für einen selbst so zu sein scheint... vielleicht will Apple es einfach so?
 

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.11.2011
Beiträge
1.555
Wenn ich schreibe "Bug" ist das ja als - sehr deutliche - Kritik gemeint.

Fällt Dir denn irgendein an guter Usability ausgerichtetes Motiv von Apple ein, warum sie ein so wesentliches Merkmal wie Export von einer OS-Version zur anderen entfernen?
Mir nicht.
 

SwissBigTwin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
07.01.2013
Beiträge
17.470
Wenn ich schreibe "Bug" ist das ja als - sehr deutliche - Kritik gemeint.
Nun ja, ich habe es verallgemeinert ausgedrückt. Natürlich kannst du etwas kritisieren, was für DICH ein Bug zu sein scheint, deshalb muss es aber nicht unbedingt ein Bug von Apple sein.
Fällt Dir denn irgendein an guter Usability ausgerichtetes Motiv von Apple ein, warum sie ein so wesentliches Merkmal wie Export von einer OS-Version zur anderen entfernen?
Mir nicht.
Mir auch nicht... allerdings fällt mir auch kein Grund ein, Erinnerungen aus einer Liste zu kopieren und wo anders wieder einzufügen. Meine Erinnerungen werden ja per iCloud auf alle Geräte synchronisiert.

Nutzt du unterschiedliche macOS Versionen, ist das natürlich etwas, was Apple eben nicht will. Die Erinnerungen App von Catalina und IOS13 funktioniert eben nur untereinander, nicht mit älteren Systemen.
 

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.11.2011
Beiträge
1.555
Es gibt immer Gründe, warum ein Nutzer einer Anwendung den Rücken kehren und die Inhalte in einer anderen App verwenden möchte.

Wenn ein Anbieter dem Nutzer diese Option verwehrt, verstößt er fundamentale Grundsätze aus der Usability-Forschung.

Weiterhin verstößt es - selbst wenn man im Apple-Kosmos bleiben möchte - gegen einen weiteren fundamentalen Grundsatz: Kompatibilität zu anderen OS-Versionen.

Meine Vermutung: Pure Schlamperei, als die neue Version der Notizapp für Catalina gebaut wurde. Warum sonst sollte man ein in Mojave vorhandenes wesentliches Merkmal entfernen?

Mich ärgern solche gravierenden Schikanen sehr! Weiß jemand von den Mitlesern, ob BigSur davon auch betroffen ist?

Wie auch immer, wir werden wohl dazu nicht einig werden. Du möchtest Apple offenbar verteidigen, das ist Dein gutes Recht.
 

SwissBigTwin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
07.01.2013
Beiträge
17.470
Du möchtest Apple offenbar verteidigen, das ist Dein gutes Recht.
Nö, warum auch. Du willst nur wieder einmal nicht verstehen, dass eben nicht alles so läuft, wie du es gerne für dich hättest... ist ja nix neues. ;)

Beim erstmaligen Starten der neuen Erinnerungen App von IOS13 und/oder Catalina, wird darauf hingewiesen, dass die neue Version nicht mehr vorherigen macOS und IOS Versionen funktioniert. Wer dann die neue Version akzeptiert, darf sich später nicht wundern, wenn es eben nur noch mit IOS13 und Catalina funktioniert.

Das will Apple nun mal so, was hat das mit verteidigen zu tun? :unsure:
 

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.11.2011
Beiträge
1.555
Ich sehe es in einem Forum als einen edlen Zweck unter anderen an, wenn sich Nutzer auch über Kritikwürdiges austauschen. Wenn eine größere Zahl an Kritikern zusammenkäme, könnte man aus solchen Übereinkünften ein Anliegen an Apple formulieren. So hätte es deutlich mehr Gewicht als eine Einzelmeinung.

"Das will Apple nun mal so" betrachte ich nicht als Grundlage einer Sachdebatte über Funktionen.
 

SwissBigTwin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
07.01.2013
Beiträge
17.470
Bis jetzt hast scheinbar nur du das Problem. ;) Nicht jeder will über alles ewig diskutieren, was eh sinnlos ist.

Noch mal... die Erinnerungen App in Catalina und IOS13 ist eine neue App, die mit Vorgängerversionen nicht kompatibel ist, was auch kommuniziert wurde.

Aber es gibt ja zig Alternativen zu der Apple Erinnerungen App, die auf vielen oder sogar auf allen Plattformen und Versionen laufen.

Aber lassen wir es gut sein, wir werden niemals auf einen gemeinsamen Nenner kommen... was auch nicht tragisch ist. ;)
 

Stefan_Kiel

Mitglied
Mitglied seit
08.04.2006
Beiträge
328
Was soll diese leicht aggressiv wirkende Diskussion denn hier? Von hieraus wird sich nichts ändern lassen.
 

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.11.2011
Beiträge
1.555
Für eine kritische Sachdebatte ist völlig unnötig, ob sie sofort und direkt etwas ändert.

Wenn solche Debatten hier unerwünscht sind, habe ich das hinzunehmen.
 

Stefan_Kiel

Mitglied
Mitglied seit
08.04.2006
Beiträge
328
Was führtst Du denn für eine Debatte, in der Du aus "Schlamperei" dann "Schikane" machst. Wende Dich doch bitte an APPLE. Ich höre/lese zum ersten Mal von diesem "Bug".
 

Rul

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.10.2009
Beiträge
11.510
Nur so am Rande angemerkt: Der Export von Notizen als *.notesdokument aus Notizen heraus wurde in Mojave (vermutlich in einem der letzten Updates, der genaue Zeitpunkt ist mir unbekannt, seit wann das nativ tatsächlich nicht mehr klappt) auch entfernt, falls es für den TS von Belang ist. Einen Workaround gibt es allerdings, der nach wie vor klappt. Den nutze ich halt.

PS:
Ich persönlich vermute stark, dass das kein Bug ist sondern ein verstärktes Anliegen des appinternen Sandboxings darstellt. Das könnte in Richtung Big Sur und / oder Apple Silicon deuten, worauf man ja Apps vom iPhone am Mac ausführen können wird.

Und da will Apple mit gemutmaßter und an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein Abwandern von hausinternen zu fremden Apps so schwierig wie möglich gestalten.
 

maba_de

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
16.016
Und da will Apple mit gemutmaßter und an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein Abwandern von hausinternen zu fremden Apps so schwierig wie möglich gestalten.
Das sehe ich auch so.

Man sollte den Einsatz der Tools Erinnerungen und Notizen auch aus einem anderen Grund heraus überdenken - man kann beide nicht wiederherstellen über iCloud.com.
Wie es über Time Machine aussieht weiß ich nicht.