1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Erfüllt das iPad eure Wünsche, würdet ihr es wieder kaufen?

Diskutiere das Thema Erfüllt das iPad eure Wünsche, würdet ihr es wieder kaufen? im Forum iTalk.

  1. scubafat

    scubafat Mitglied

    Beiträge:
    3.644
    Zustimmungen:
    190
    Mitglied seit:
    14.10.2005
    Ich habe auch ein iPad gekauft. Für mich ist es auch recht nutzlos geworden. Nun liegt es bei uns auf dem Küchentisch und meine Frau schaut früh nach dem Wetterbericht und eventuell noch ihre Mails an.
    Aber brauchen würden wir es nicht. Für mich war es ein Fehlkauf!
     
  2. rbaba

    rbaba Mitglied

    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    40
    Mitglied seit:
    30.06.2009
    ist doch schön wenn Leute wieder zurück in die Steinzeit gehen, ob sie es auch durchhalten? oder sich nicht doch nach einiger Zeit wieder an den Computer setzten und die Moderne genießen, dann aber heimlich.
     
  3. caycaulker

    caycaulker unregistriert

    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    24
    Mitglied seit:
    11.06.2010
    Also für mich erfüllt das iPad 2 meine Wünsche und ich würde es auch wieder kaufen. Ich finde das Gerät einfach genial... :D
     
  4. sleight

    sleight Mitglied

    Beiträge:
    3.275
    Medien:
    10
    Zustimmungen:
    295
    Mitglied seit:
    27.05.2007
    Wenn ihr euch durch die Benutzung und das Anschauen eines Bildschirms definiert liegt das Problem meiner Meinung nach ganz woanders ;)

    Jeder hat recht der sagt man sollte sich nicht zu sehr auf digitales Beschränken, aber das andere extrem macht es nicht besser. Viel wichtiger ist doch, was wir alle wohl verlernen, Dinge bewusst zu konsumieren und zu nutzen - digital wie analog. In der Masse der Einflüsse und visuellen Eindrücke versinken wir. Aber ganz ehrlich da hat weder das iPad noch der Computer an sich etwas mit zu tun, sondern liegt an den Menschen selbst.
     
  5. geWAPpnet

    geWAPpnet Mitglied

    Beiträge:
    11.727
    Zustimmungen:
    3.065
    Mitglied seit:
    16.12.2007
    Damit hast Du eigentlich die zentrale Aussage zu Deinem Umgang mit modernen Medien formuliert. Offenbar definierst Du für Dich Nutzen durch etwas anderes, was Dir diese Technologie nicht geben kann. Für mich und viele andere hier IST ja gerade die Zerstreuung der Nutzen!

    Hörst Du Radio, siehst Du fern, sprich konsumierst Du? All das und viel mehr ist für uns der Computer, das Internet, Handys und eben auch das iPad. Ja, die Technologien finden auch je nach Beruf im Arbeitsleben Verwendung. Genauso, wie ein Füllfederhalter zum Ausfüllen von Karteikarten oder zum Schreiben von Gedichten genutzt werden kann. Soziale Netzwerke, Wikipedia, YouTube, Google Maps - das ist für viele einfach ein selbstverständlicher Teil des Lebens geworden, so wie Körperpflege, Kaffeepausen oder vielleicht die 20:00-Uhr-Tagesschau. Für Dich offenbar nicht. Da ist nichts gegen einzuwenden. Jeder soll mit seinem Leben so glücklich werden, wie es für ihn persönlich passt - ob nun ohne Fleischessen, ohne Fernseher oder eben ohne die Einbindung vom Internet (auch in Form von Apps) in sein Leben.
     
  6. stpf

    stpf Mitglied

    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    31
    Mitglied seit:
    18.06.2009
    Für was lohnt sich denn ein iPad zu kaufen, wenn ein iPhone 4 vorhanden ist? Hab gestern das 1er so wie das 2er im Laden getested, konnte da nichts finden was es so viel besser könne.
    Da ich viel in Foren unterwegs bin, hatte ich mit dem iPhone schon mehrmals den Fall, das die Seite nicht geöffnet werden konnte. Ist euch das bei iPad auch schon passiert?
    Schon jemand Briefe oder ähnliches auf dem iPad geschrieben, wirklich eine Alternative zum MB(P)?
     
  7. chenri

    chenri Mitglied

    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    13.08.2011
    Meine Wünsche erfüllt es zu etwa 70%.
    Werde mir aber wohl dem nächst noch ein 13" MacBook Pro oder ein MacBook Air Kaufen, da werde ich wohl keine Verwendung mehr für´s iPad haben.

    Was sehr vorteilhaft für mich ist wenn ich bei einem Kunden bin und mir Notizen machen möchte muss ich nicht gleich ein MacBook auspacken.

    Ansonsten benutze ich nur noch zum Filme gucken, I-Net Surfen und Mail´s.
     
  8. donutboy

    donutboy Mitglied

    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    15.06.2011
    Ich würde das iPad 2 auf jeden Fall wieder kaufen.
    Spielen, Mails prüfen, surfen oder skypen kann man mit dem iPad überall, ob im Bett, auf der Couch oder im Zug.
    Ich bereue den Kauf überhaupt nicht.
     
  9. stpf

    stpf Mitglied

    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    31
    Mitglied seit:
    18.06.2009
    Spielen auf dem iPad höhr ich jetzt zum ersten mal. Was das für welche, Thedris :D
     
  10. rh9now

    rh9now Mitglied

    Beiträge:
    669
    Zustimmungen:
    89
    Mitglied seit:
    24.12.2008
    iPad erfüllt seinen Zweck, aber wird in dieser Form nie meinen Rechner ersetzen können.

    Seit dem iPad lese ich PDF Dateien. Das war mir auf dem Computer immer zu blöde. Stellt man die Helligkeit recht weit runter, ist das iPad Display natürlich kein Kindle, aber es strengt meine Augen nicht zu sehr an. Der viel größere "Nachteil" ist mehr das ständige abgelenkt sein -> Flugmodus an und gut ist.

    Ebenfalls wärs ein tolles Administrationsdevice für Serverdienste, wenn damit tatsächlich fast alle Funktionen administrierbar sind.
     
  11. Refajo

    Refajo unregistriert

    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    39
    Mitglied seit:
    16.06.2011
    Stimmt, all das kann mein MacBook nicht. MacBook im Bett oder im Zug? Unmöglich!
     
  12. shrurg

    shrurg Mitglied

    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    22.08.2010
    Ich denke viele machen den Fehler einen mobilen Rechner durch das iPad ersetzen zu wollen. Das ist nur sehr eingeschränkt möglich. Wenn man das weiss, denke ich kann man mit dem iPad glücklich werden.
    Die Vorteile die ich beim iPad sehe und mittlerweile auch sehr schätze, liegen in dem unkompliziertem. Das iPad ist in einem Bruchteil einer Sekunde an und stellt mir meine Infos so schnell zur Verfügung wie es kein Mac jemals könnte. Dann kommt noch, der für mich nicht weniger bedeutende Vorteil, das mir das iPad anders als mein MBP nicht zu schade ist um es einfach mal so zwischen Decke und Kissen zu benutzen. Beim MBP muss ich immer schauen das die Belüftung nicht behindert wird und das ich mich nicht an der Unterseite verbrenne :D
    Ich habe mir das iPad nicht angeschafft weil ich damit produktiv sein muss sondern zum konsumieren. Und das ist auf einer, wie ich finde sehr angenehmen und unkomplizierten Art und Weise möglich.
     
  13. phoenixforever

    phoenixforever Mitglied

    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    25.06.2009
    Einfach Top. Ich war total überrascht, wie schnell es das iPhone in die Mobilität schickt und das PowerBook nur noch Ecxel-Tabellen bearbeiten darf. Es ist einfach schneller und bequemer. Obendrein setze ich es auch teilweise in der Mobilität ein: Museen, Ausstellungen etc. Z.B gibt es für die Elisabethkirche in Marburg einen virtuellen Rundgang. Mit meinem iPad hatte ich einen Besuch ganz nach meinem individuellem Geschmack. Wieder zuhause: mit Rezepten in der Küche kochen, mittels App auf der Terrasse TV, alle Emails, surfen, als Spieletablett mit meinem Sohn, Videotelefonie, Fotorahmen usw. Usw.
    Ich möchte nie mehr darauf verzichten.
     
  14. Pas911

    Pas911 Mitglied

    Beiträge:
    4.046
    Zustimmungen:
    372
    Mitglied seit:
    29.12.2009
    Du hast denn Sinn davon nicht verstanden. Mit dem iPad fällt es einem Unterwegs einfacher und nicht so umständlich...
     
  15. Refajo

    Refajo unregistriert

    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    39
    Mitglied seit:
    16.06.2011
    In meiner Umgebung haben viele ein iPad, die brauchen für alles länger, insbesondere habe ich noch nie gesehen, dass die eine E-Mail mit mehr als vier Worten geschrieben hätten ("Okay wir sehen uns"). Mein Kindle kann auch nichts, was mein MacBook nicht besser könnte, es hat einfach nur das bessere Display für Texte.

    Ich bin gar nicht generell gegen das iPad. Ich habe früher auch einen Atari VCS mit Pacman und später mal einen Gameboy gehabt, heute gibt es eben ein iPad, ist doch super. Ganz früher bin ich sogar noch mit anderen Kinder auf Bäume geklettert, dafür gibt's heute bestimmt eine "App" auch ganz billig für 1,99. Die Welt war noch nie besser.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...