Empfehlung/Kaufberatung Router

DrHook

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
08.10.2009
Beiträge
2.759
Punkte Reaktionen
723
Wertes Forum,
wahrscheinlich hat jeder so ein Ding zuhause und nutzt es täglich, aber zumindest ich habe mich damit noch nicht wirklich befasst - bzw. einen Router separat jemals gekauft.
Meine kamen immer von der Telekom und zur Zeit werkelt daher ein schneeweißer Speedport W 912V bei uns im Haus. Diesen muss ich immer öfters durch ziehen des Netzsteckers neu starten und so zur vollen Mitarbeit bewegen. Mit anderen Worten, ich befürchte, dass er bald das Zeitliche segnet.
Ich könnte natürlich einen neuen bei der Telekom ordern, aber vielleicht hättet ihr andere Tipps für mich?
Synology hat welche im Programm

https://www.synology.com/de-de/products/MR2200ac

und natürlich kenne ich die umfangreiche Produktpalette von AVN. Nur welche FRITZ!Box wäre die richtige Wahl. Es gibt ja zudem wohl noch andere Hersteller und ich meine, mal von Problemen in Kombination AVM und Mac gelesen zu haben.
Zu den Anforderungen kann ich wenig sagen. Ich wüsste gar nicht, was die Teile, außer dem Zugang zum WWW über WLAN noch so könnten. Klar ist, dass sie bei uns im Haus einige Geräte vorsorgen müssten und dies über zwei Stockwerke. Der gute, alte Speedport machte da bisher eine ganz gute Figur.
Zudem hängt am Router ein NAS von Synology und hier fällt mir auf, der Datentransfer zu diesem schon recht zäh verläuft.
Dank euch & ein schönes Wochenende
Hook
 

picknicker1971

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.06.2005
Beiträge
7.219
Punkte Reaktionen
4.137
Fritz ist sicher naheliegend - ich selber habe auch ein Auge auf die von Synologie geworfen.
Egal wie Du Dich entscheidest - ich rate Dir ein Router zu kaufen der MESH-fähig ist
 

DrHook

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
08.10.2009
Beiträge
2.759
Punkte Reaktionen
723

Froyo1952

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.10.2019
Beiträge
2.776
Punkte Reaktionen
1.483
Ich hatte immer Router von AVM und in Verbindung mit meinen diversen Macs noch nie Probleme. Derzeit hängen meine Macs an der Fritz!Box-Cable 6591.
Nur das W-LAN der Fritz!Boxen ist (je nach Wohnraum) nicht immer das Gelbe vom Ei, daher ist bei mir noch ein Amplify-MESH-W-LAN-Router nachgeschaltet, dessen Netz bis weit in meinen Garten reicht.
 

LoBulli

Mitglied
Dabei seit
16.10.2019
Beiträge
313
Punkte Reaktionen
246
Ich nutze schon immer einen Router von der Telekom, z.Z. einen Speedport Smart 3, immer zur Miete. Der Vorteil ist, dass ich das Gerät, sobald es nicht mehr so recht funktionieren will, problemlos gegen ein Ersatzgerät austauschen kann. Wenn du ein Telekom-Anschluss hast konfiguriert sich der Router quasi ganz automatisch. Hast du auch noch ein oder mehrere Speedphones zu Hause, dann kannst m.E. du kaum eine bessere Wahl treffen (VoIP). Nach 2 Jahren ist dann ein Umtausch ohnehin angesagt. Der technische Service ist recht gut (wenn man von den Wartezeiten absieht), Firmware-Updates laufen von Zeit zu Zeit problemlos automatisch und man erhält viel Info und Hilfe auch aus dem TK-Forum. Das alles für 4,95 Euro monatlich - also knapp 60 Euro jährlich. Mag ja sein, dass z.B. eine Fritzbox mehr bietet, ich wüsste aber gar nicht was ich mehr brauchen könnte oder müsste. Bin absolut zufrieden damit!
 

Albus_D

Mitglied
Dabei seit
17.10.2005
Beiträge
262
Punkte Reaktionen
30
Kann man mit dem Synology Router auch seine VoIP Telefone betreiben? Also wäre er ein vollwertiger Ersatz für die FB 7490?
 

Scum

Aktives Mitglied
Dabei seit
20.02.2011
Beiträge
1.125
Punkte Reaktionen
671
Yo... Fritzbox und Unify funktioniert perfekt!
 

jMACPRO

Mitglied
Dabei seit
29.09.2017
Beiträge
329
Punkte Reaktionen
214
Nutze seit Jahren die Kombination aus AVM Fritzbox und Unifi AccessPoint. Die WLAN-Performance eines Unifi APs ist in Sachen Stabilität und Leistung unglaublich hoch. Unifi APs bekommen lange und sehr regelmäßig Firmwareupdates und die Geräte sind sehr gut dokumentiert.
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2019
Beiträge
6.986
Punkte Reaktionen
4.261
Ich nutze auch überwiegend AVM aber eben als WLAN AP ein UniFi. Das rocked! Beste Entscheidung ever :). Internet, WLAN, DECT Telefone, fertig.
 

Olivetti

Aktives Mitglied
Dabei seit
09.12.2005
Beiträge
11.697
Punkte Reaktionen
4.071
Kann man mit dem Synology Router auch seine VoIP Telefone betreiben? Also wäre er ein vollwertiger Ersatz für die FB 7490?
wenn man vom w921v (einen 912er gibt es nicht) oder einer 7490 als basis ausgeht, nein.
die synologys sind reine LAN/WLAN-router, ohne modem- und telefonie[-analog/voip/dect/isdn]-funktion.

reine voip-telefone oder softphones könnte man aber auch mit cloudanlagen oder dienstleistern, wie telekom und sipgate verbinden. dann spielt der lokale router wiederum keine rolle.
 

zeiMacer

Mitglied
Dabei seit
08.09.2018
Beiträge
143
Punkte Reaktionen
89
Also ich kann mich nur meinem Vorredner anschließen, so wie es schon @LoBulli sagte…sind auch wir hier mit dem Smart 3 der Telekom sehr zufrieden. Zum einen wird es schnell umgetauscht sollte mal ein Problem sein und nach langen ausgiebigen Testen…es ist perfekt und WLAN steht der Fritz Box nichts nach. Ganz im Gegenteil…meine Frau hat top WLan in Ihrem Arbeitszimmer trotz enormer Entfernung und vieler Wände. Und auch unser S918+ ist super eingebunden und funktioniert tadellos. Alles im Allem, diese Version ist der Telekom sehr gut gelungen.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2006
Beiträge
29.840
Punkte Reaktionen
9.458
Fritzbox im Keller und WLAN im Haus über zwei Ubiquiti UP-AP Pro.

Grandioserweise konnten die LAN-Kabel beim Einzug Unterputz verlegt werden, so dass die Accesspoints nicht sichtbar angeschlossen sind. ;)


Speedports beherrschen kein VPN und keine individuellen DNS-Einträge.
Deshalb waren die bei mir raus.
Fritzbox 7590 kann halt vom DSL her alles bis 250 Mbit/s.

AVM-Geräte Gibt es übrigens günstiger als den gemieteten Speedport unter www.routermiete.de
 

Olivetti

Aktives Mitglied
Dabei seit
09.12.2005
Beiträge
11.697
Punkte Reaktionen
4.071
haha, mittlerweile ist man ja geneigt zu sagen:
lieber ein hersteller wie ubiquiti greift die daten ab, als *alle anderen*, wie bei cisco (ich verlinks jetzt lieber nicht). :crack:
 

maba_de

Aktives Mitglied
Dabei seit
15.12.2003
Beiträge
18.233
Punkte Reaktionen
9.726
haha, mittlerweile ist man ja geneigt zu sagen: lieber ein hersteller wie ubiquiti greift die daten ab, als *alle* anderen, wie bei cisco (ich verlinks jetzt lieber nicht). :crack:
Hehe, hast nicht unrecht.

Ich bin mangels Zeit noch nicht umgestiegen, obwohl ich das seit längerem vorhabe.
Ehrlich gesagt lasse ich es jetzt erst einmal, meine Fritzbox läuft an sich ausreichend gut.
 
Oben Unten