Elgato Turbo.264 HD - manche Filme asynchron

Diskutiere das Thema Elgato Turbo.264 HD - manche Filme asynchron im Forum Sonstige Multimedia Hard- und Software.

  1. ShnikShnak

    ShnikShnak Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    34
    Mitglied seit:
    11.04.2007
    Hi

    Ein altbekanntes Phänomen hat bei mir mal wieder an den Mac geklopft.
    Nach dem ich ein paar Filme mit dem TurboStick von Elgato konvertiert habe sind einige Ergebnisse dabei, bei denen wird mit zunehmender Dauer des Filmes der Ton immer mehr asynchron zum Bild.
    Neuste Turbo.app 1.2.1, Mountain Lion 10.8.1.
    Ich habe keinen blassen Schimmer woran das liegen könnte.
    Die Einstellungen der Software sind alle auf automatisch. Gibts da eine manuelle Einstellung die den Ton zum Bild "zwingt"?
    Momentan versuche ich gerade mal mein Glück mit Handbrake.
     
  2. AgentMax

    AgentMax Super Moderator

    Beiträge:
    45.869
    Zustimmungen:
    7.568
    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Am Stick. Je nach Quellmaterial ist das einfach so.
    Nutz gleich Handbrake dann hast du auch bessere Bildqualität.
     
  3. ShnikShnak

    ShnikShnak Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    34
    Mitglied seit:
    11.04.2007
    Das würde bedeuten ...Ohne Stick arbeiten?

    Übrigens ist die Geschwindigkeit am MBP-Retina 2,7GHz ohne Stick bei ca. 70 fps und mit bei ca. 55 fps.
    Nur braucht mann dann starke Nerven bei dem Lüftergeräusch.
     
  4. AgentMax

    AgentMax Super Moderator

    Beiträge:
    45.869
    Zustimmungen:
    7.568
    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Da werden einige Leute so und andere so sagen.
    Ich hab nach mehreren Test zwischen Handbrake und Stick mich für Handbrake erschienen.
    Der Stick verblockt das Bild schnell und man hat eben ab und an Probleme mit dem Ton.

    Bei mir läuft das Teil nur noch fürs EyeTV streaming.
     
  5. 38102

    38102 Mitglied

    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    17
    Mitglied seit:
    14.10.2005
    Was für ein Quellmaterial benutzt Du???
     
  6. ShnikShnak

    ShnikShnak Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    34
    Mitglied seit:
    11.04.2007
    Und gerade da habe ich das Teil mittlerweile abgeschafft, weil bei mittelmäßiger wLan-Verbindung die Übertragung MIT Stick abbricht.
     
  7. ShnikShnak

    ShnikShnak Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    34
    Mitglied seit:
    11.04.2007
    ts-Files vom Festplattenrecorder (nur HD-Sender).
    Na, ob das was zu sagen hat.... Die asynchronen Ergebnisse sind meistens Aufnamen von ARTE ;)
    Ob es an der Stereospur/Monospur.. Deutsch/Französisch liegt????
    Die anderen HD-Aufnahmen funktionieren Problemlos. Sogar die mit 5.1 Ton
     
  8. 38102

    38102 Mitglied

    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    17
    Mitglied seit:
    14.10.2005
    Mal ne blöde Frage, warum kodierst Du Deine Filme neu? Besser werden die davon nicht. Ich konvertiere (dauert vielleicht 5 Minuten) meine SAT-Aufnahmen ins MKV Format. Zum Schneiden und Konvertieren benutze ich TS Doktor (gibts leider nur für Windows). Also für SD Material benutze ich den TurboStick noch, für HD Aufnahmen ist mir die Qualität zu schlecht.
     
  9. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    53.747
    Zustimmungen:
    6.649
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    da werden einfach fehler im stream sein, so dass der frame fallen gelassen wird.
    dann wird es natürlich asynchron...

    für welches gerät kodierst du denn um?
    reicht es nicht eventuell einfach mit remux o.ä. nur den container umzupacken?
     
  10. ShnikShnak

    ShnikShnak Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    34
    Mitglied seit:
    11.04.2007
    Ich möchte meine TS-Aufnahmen mit iTunes organisieren und an der ATV nutzen. iTunes kann mit TSFiles nichts anfangen. VideoDrive kann leider auch aus TS-Files kein "Pseudo-Kontainer-Verweise" für iTunes herstellen wie zB. bei AVI-Files.
    An der ATV-3 funktioniert leider momentan ATVFlash noch nicht wie unter der ATV 1 und 2. Und dann könnte ich noch immer nicht mit iTunes organisieren.
    Und Zu guter Letzt wird im Schnitt aus einem 15 GB Video ein doch ansehnliches 4GB Ergebnis das auch unter iPhone und iPad läuft.
     
  11. ShnikShnak

    ShnikShnak Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    34
    Mitglied seit:
    11.04.2007
    Wo Du Recht hast...
    Zeit und Arbeit wüte es auch sparen. Die fehlende Reduzierung um 1/3 wäre zu verschmerzen.
    Nur wie bekomme ich die Files in iTunes?
     
  12. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    53.747
    Zustimmungen:
    6.649
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    du kannst da doch mp4 oder m4v als ziel nehmen (m4v bei AC3 ton)...
    das schluckt itunes doch.
     
  13. ShnikShnak

    ShnikShnak Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    34
    Mitglied seit:
    11.04.2007
    Ups. Das verstehe ich jetzt nicht. Machs mir mal praktischer deutlich.
     
  14. 38102

    38102 Mitglied

    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    17
    Mitglied seit:
    14.10.2005
    Ich habe noch ein ATV 2, die MKV Files gebe ich via NAS Laufwerk mit einem BD Player wieder. Aber mal ehrlich, an Deiner Stelle würde ich mir mal überlegen, ob die ganze Arbeit und Qualitätseinbußen die ganze Sache Wert ist. Nach der Konvertierung mit TS Doktor haben 1080i Aufnahmen zwischen 4 bis 7 GB. Einziger Nachteil hierbei ist, dass die für die iPad Wiedergabe wirklich eine neue Kodierung erforderlich ist.
     
  15. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    53.747
    Zustimmungen:
    6.649
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    mp4 lässt halt keinen 5.1 ton zu, da musst du m4v als container wählen.
    lad dir halt remux runter und probier es aus.
    wähl dort dann m4v und nur die tracks, die du brauchst...
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...