Einschaltverhalten des MacMini (2018)

Diskutiere das Thema Einschaltverhalten des MacMini (2018) im Forum iMac, Mac Mini.

  1. Pinguin777

    Pinguin777 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    04.03.2006
    Hallo,
    ich besitze seit einigen Wochen den aktuellen MacMini 3,2 GHz 6-Core Intel Core i7. Bisher bin ich sehr zufrieden - mit einer Ausnahme. Irgendwie ist der Einschaltvorgang hakelig. Anfangs habe ich wahrscheinlich zu kurz auf den Einschaltknopf gedrückt. Mittlerweile versuche ich, 3 Sekunden zu drücken. Aber: Mein Dell Monitor U2718Q (auch neu) findet dann trotzdem häufig kein Signal am DP und schaltet in den Ruhemodus. Wenn ich dann wieder den Einschaltknopf des MacMini betätige, geht der MacMini erst aus und dann wieder an. Manchmal - mehr zufällig - bekommt der Dell danach das Signal, zeigt aber dann das Bild für "Passwort vergessen" (vermutlich durch zu langes und häufiges Einschalten?!). Wenn ich dann abbreche, erhalte ich endlich den normalen Startbildschirm. Stresst mich mittlerweile furchtbar. Irgendeine Idee oder ähnliche Erfahrungen?
     
  2. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    21.033
    Zustimmungen:
    4.459
    Mitglied seit:
    06.06.2004
  3. Pinguin777

    Pinguin777 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    04.03.2006
    Danke, hab es gemacht - und folgenden Effekt, den ich auch vorher schon einmal hatte: Nach dem erneuten Einschalten erhielt ich den "normalen" Startbildschirm, wo ich mich als Admin anmelden konnte. Dann lief der Balken bis zum Ende: Kurz davor meldete der Dell-Monitor "Kein Signal am DP" und ging in den Ruhezustand. MacMini war immer noch an. Darauf habe ich den Dell-Monitor aus- und wieder eingeschaltet - und sofort zeigte der Dell das gewohnte Schreibtisch-Bild! Also doch eher ein Problem des Dell? Aber was passiert beim Startvorgang, das ihm das DP-Signal des MacMini wegnimmt? Und warum wacht er aus dem Ruhemodus nicht wieder aus, wenn der MacMini hoch gefahren ist?
     
  4. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    21.033
    Zustimmungen:
    4.459
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Ich kann dir nur sagen, dass ich bei mir auch oft mehrfach eine Taste auf der Tastatur drücken muss, bis ich ein Bild bekomme. Das liegt aber wahrscheinlich daran, dass ich an meinem Bildschirm auch noch einen Windows-PC angeschlossen habe, und ständig hin- und her wechsele.
     
  5. Pinguin777

    Pinguin777 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    04.03.2006
    Hab gerade mit dem Dell Support gesprochen: "Es scheint so zu sein, dass der Monitor einige Probleme bei Apple-Rechnern hat, aus dem Ruhemodus aufzuwachen" :-(
     
  6. Pinguin777

    Pinguin777 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    04.03.2006
    Tasten und Maus drücken nützt nichts!
     
  7. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    21.033
    Zustimmungen:
    4.459
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Na wenn Dell das schon zugibt …
     
  8. Pinguin777

    Pinguin777 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    04.03.2006
    Hab das gerade in einem Dell-Forum gefunden:
    Re: U2718Q, MacBook Pro, won't wake up?

    As I stated in the other U2718Q thread, because we never validated the Apple proprietary hardware, operating system (including Windows Bootcamp), and drivers, you should ask the Apple users on theirApple Forum for troubleshooting help. Perhaps they can recommend a specific Apple USB-C to DP cable or Apple OS settings. For my notes, send me via Private Message the service tag number.

    und das dann auch noch:
    Re: U2718Q, MacBook Pro, won't wake up?



    * When you open the U2718Q driver page, under "Operating system:", Apple OS is not listed.

    * When you open the U2718Q User's Guide, there is no reference to Apple, apple, MAC, or mac.

    "$500 monitor that I specifically paid extra for so I could get higher quality and support"
    I hear your complaint, but based on the above online documentation, there is no support for Apple OS and hardware.



    Na toll!
     
  9. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    8.414
    Zustimmungen:
    5.724
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    Na, da weiss man ja als Mac-Nutzer direkt, welche Firma man in Zukunft vermeiden sollte. Gibt ja genug andere gute Monitorhersteller...

    Kannst Du den noch umtauschen lassen gegen einen Monitor eines anderen Herstellers? Wuerde den Haendler deines Vertrauens mal artig fragen. Ich hoffe, Du hast Erfolg damit.
     
  10. Pinguin777

    Pinguin777 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    04.03.2006
  11. .maxx

    .maxx Mitglied

    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    104
    Mitglied seit:
    13.01.2005
    Sollte bei Amazon kein Problem sein.
    Einfach im Chat melden und schreiben, dass das Gerät defekt sei.
    Die machen das für Produkte bis zu 2 Jahre nach Kauf.
     
  12. Pinguin777

    Pinguin777 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    04.03.2006
    Mein Problem ist dann allerdings: Woher bekomme ich ein Mac-kompatibles 27“-4k-Display in ähnlicher Preisklasse (unter 600€!)? Hat jemand einen Tipp für mich?
     
  13. dg2rbf

    dg2rbf Mitglied

    Beiträge:
    3.783
    Zustimmungen:
    1.049
    Mitglied seit:
    08.05.2010
    Prad.de, ist die passende Anlaufstelle.
     
  14. Pinguin777

    Pinguin777 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    04.03.2006
  15. Pinguin777

    Pinguin777 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    04.03.2006
    Danke. Ging auch ohne Defekt: Einfach der Hinweis, dass man stundenlang mit dem Dell- und Apple-Support telefoniert habe - ohne Lösung! Guter Service - wobei der fehlende Hinweis auf Kompatibilitätsprobleme auf der Amazon-Website vielleicht auch geholfen hat!
     
  16. Silvercloud

    Silvercloud Mitglied

    Beiträge:
    2.162
    Zustimmungen:
    101
    Mitglied seit:
    07.04.2004
    Das Problem tritt bei meinem Eizo auch gelegentlich auf und ich muss das Passwort am Anmeldebildschirm blind eingeben. Irgendwo hatte ich mal gelesen, dass der T2-Chip bei zusätzlicher FileVault-Verschlüsselung eine Ursache sein könnte.
     
  17. RealRusty

    RealRusty MacUser Mitglied

    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    06.06.2019
    Hi.

    Man könnte auch ein anderes Kabel versuchen. Da gibt es auch gut und schlecht. So konnte ich ein ähnliches Problem schon lösen. Oder mal einen anderen Anschluss nehmen.
     
  18. Pinguin777

    Pinguin777 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    04.03.2006
    Im Prinzip ja: Aber wenn Dell grundsätzlich MacOS nicht unterstützt und man noch nicht einmal Firmware-Updates bekommt, weil dies .exe-Dateien sind, dann sollte man den Absprung machen, solange noch möglich!
     
  19. DrHook

    DrHook Mitglied

    Beiträge:
    1.993
    Zustimmungen:
    348
    Mitglied seit:
    08.10.2009
    Witzig, ich habe genau das gleich Problem mit meinem Dell am Mini. Habe ich das jetzt richtig verstanden, dass der Dell nicht kompatibel zum Mac ist und zudem ein Update bräuchte, welches aber für macOS nicht verfügbar ist?
    Hast du ihn retourniert?
     
  20. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    21.033
    Zustimmungen:
    4.459
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    LG kann ich empfehlen.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...