Einige Fragen eines Linux-Switcher

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von To-Ku, 10.04.2006.

  1. To-Ku

    To-Ku Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    10.04.2006
    Hi!

    seit letzter Woche bin ich Besitzer eines MacBooks, fühle mich aber noch nicht ganz heimisch in meiner neuen Unix-Umgebung. Deshalb meine Fragen:

    1. Wie kann ich Programme per Shortkey aufrufen? Mit Systemsteuerung->Tastatur->Tastatur-Kurzbefehle hab ichs nicht hinbekommen.

    2. Gibt es eine Konsole die Farben darstellt, also zB Ordner blau hervorhebt?

    3. Kann man irgendwie einstellen, dass sich das Fenster der Konsole bei der Eingabe von "exit" schließt?

    Vielen Dank
    Tobi
     
  2. BalkonSurfer

    BalkonSurfer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.157
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    27.07.2003
    3. Unter "Einstellungen" "Beim beenden der Shell folgendes machen" auf "Fenster schliessen" stellen.
    2. Ne, da müsstest Du ne eigene Shell nehmen - IMHO machen das andere Versionen so
    1. keine Ahnung
     
  3. M2A

    M2A MacUser Mitglied

    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    17.04.2005
    1. keine ahnung...

    2. du kannst etiketten einstellen. (ctrl+klick und dann ne farbe auswählen. dann ist zumindest der titel vom ordner in der farbe..)

    3. du musst nur apfel + Q drücken dann geht es eh zu...

    EDIT: ich schätze ich habe deine 2. frage falsch verstanden ^^
     
  4. Peacekeeper

    Peacekeeper MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.835
    Zustimmungen:
    234
    Mitglied seit:
    22.08.2004
    1. Aus dem Finder heraus mit Apfel+Shift+A.

    Sollte es aus jeder Applikation gehen soll kannst du dir ein Apple-Script schreiben.
     
  5. Ad 1) ich weiß nicht genau was du damit meinst, aber ich starte die meisten Programme mit Spotlight. Einfach Apfel+Space und dann die Anfangsbuchstaben tippen, schon sollte es als TopTreffer vorgeschlagen werden und mit einmal Cursor Down und anschließend ENTER wird es gestartet. Der gesamte Vorgang dauert bei mir 1-2sec... ;)

    MfG, juniorclub.
     
  6. JavaEngel

    JavaEngel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.770
    Zustimmungen:
    178
    Mitglied seit:
    30.06.2003
    Programme starten geht mit Quicksilver am schnellsten.
     
  7. BalkonSurfer

    BalkonSurfer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.157
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    27.07.2003
    Ob das jetzt 1.0 (Spotlight) oder 1.5 Sekunden (Quicksilver) braucht, ist doch wurscht ;)
     
  8. JavaEngel

    JavaEngel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.770
    Zustimmungen:
    178
    Mitglied seit:
    30.06.2003
    Gerade für Linux-switcher zählt jede Sekunde. Sie arbeiten sehr schnell und effizient. Und Quicksilver ist wirklich ein Blick wert. Tolles Programm.
     
  9. eMac_man

    eMac_man MacUser Mitglied

    Beiträge:
    30.813
    Zustimmungen:
    2.892
    Mitglied seit:
    08.10.2003
    Hallo!
    Um Programme schnell zu starten,nutze ich ein kleines Tool namens "Namely". Meist reichen da schon die ersten zwei, drei Buchstaben, damit es Dir das gewünschte Programm schon vorschlägt.
    Dieses Tool habe ich als Startobjekt, so dass es mir immer gleich zur Verfügung steht.
    Gruss
    der eMac_man
     
  10. To-Ku

    To-Ku Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    10.04.2006
    Seh ich das richtig das Quicksilver für mein Bedürfnis so funktioniert: "ctrl+space -> t -> enter" um ein Terminal zu öffnen? Oder geht das noch schneller?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen