Kaufberatung ein neuer Rechner muss her...

Dieses Thema im Forum "MacUser TechBar" wurde erstellt von Ethilie, 12.10.2017.

  1. Ethilie

    Ethilie Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.06.2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    ich habe nun seid 8 Jahren meinen iMac 27', langsam muss leider einer neuer Rechner her und mein Budget ist eher klein, neuer iMac ist damit ausgeschlossen.
    Aber zurück zu einem Windowsrechner will ich nicht.
    Ich schwanke daher gerade zwischen einem MacBook (oder MacBook Air:confused:) und einem Mac Mini. Ein externen großen Bildschirm werde ich mir wohl bei beiden Varianten zulegen müssen.
    Anforderungen:
    - kleines Budget (2000€ ist zu viel)
    - hält die nächsten 8 Jahre
    - Spiele wie Elder Scrolls Online sollten flüssig spielbar sein
    - Fotobearbeitung und zeichnen über ein Zeichentablett sollte ebenfalls flüssig laufen

    Ich würde mich sehr über eine Beratung freuen, da die Möglichkeiten und Neuerungen mein Wissen übersteigen. Ich blicke schlicht weg nicht mehr durch o_O

    Grüße Ethilie :)
     
  2. mafri

    mafri MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.02.2016
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    48
    Wäre aufrüsten des jetzigen keine Option?
     
  3. noodyn

    noodyn MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.08.2008
    Beiträge:
    8.601
    Zustimmungen:
    1.233
    Die Anforderung ist Quatsch. Das ist ein Wunsch, aber in die Zukunft kann keiner sehen.

    Erstmal die Frage: WARUM muss ein neuer her? An welcher Stelle gefällt dir dein jetziger denn nicht?
     
  4. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Beiträge:
    24.914
    Zustimmungen:
    2.352
    Hat der iMac schon eine SSD?
    Wenn nicht wäre das einen signifikante Steigerung der Geschwindigkeit und mehr RAM, falls dort möglich.

    Dazu bräuchten wir aber die genauen Daten des Geräts.

    Apfel oben links > Über diesen Mac
     
  5. Ethilie

    Ethilie Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.06.2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Damit war gemeint, das es ja oft so Serien gibt, die eher den Ruf haben "kaputt" zu gehen und da ist Apple sicher keine Ausnahme. (Das mir eine Langlebigkeit keiner Versprechen kann, sollte mit "normalen Menschenverstand" wohl bewusst sein.)

    Das Display wird immer wieder schwarz. Nachdem ich mit Service Leuten telefoniert habe, die alle meinten das es sich nicht lohnen würde das Display zu reparieren (aus mehreren Gründen).
    Ich habe im Netz nachgelesen und konnte jetzt kurzfristig mit einer Aktiven Ecke und "Ruhezustand für Monitor" (wie das technisch funktioniert - keine Ahnung) umgehen und damit den schwarzen Bildschirm imm wieder "zurück holen". In letzter Zeit hat er aber immer wieder Phasen in denen ich das im 5 Sekundentakt machen muss ... Meistens habe ich dann keine andere Wahl als den Rechner auszuschalten und ne weile nicht zu benutzen.

    Den Ramslot habe ich bereits so weit "Aufgerüstet", die Slots sind alle belegt.

    Ausserdem fände ich es sehr freundlich wenn man nicht jedes Wort auf die Goldwaage legt, ich bin kein Experte, kenne nicht alle Fachbegriffe ;)

    Technische Daten:
    Bildschirmfoto 2017-10-13 um 08.55.57.png
     
  6. Hoooray

    Hoooray MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.04.2013
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    49
    Hackintosh?
     
  7. freucom

    freucom MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    2.021
    Zustimmungen:
    252
    Moin,
    dem Thread-Starter das zu empfehlen ist eher sinnfrei,

    siehe hier: … wie das technisch funktioniert - keine Ahnung …
    oder hier: … ich bin kein Experte, kenne nicht alle Fachbegriffe.
     
  8. Computerhirni

    Computerhirni MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.06.2012
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    236
    Bei den Spielen kenne ich mich nicht aus, aber wenn es neu sein soll bei geringem Budget,würde ich mich mal mit den 21,5“iMacs umsehen. Die 4K Modelle finde ich preislich sehr attraktiv. Den kleinsten gibt es schon recht günstig und wenn er Dir zu langsam sein sollte, kannst Du bei Bedarf später eine SSD per USB anhängen. Einen externen Bildschirm könntest Du Dir auch sparen. Das alles mit dem Hintergrund, dass das Geld nicht zu locker sitzt.
     
  9. Hoooray

    Hoooray MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.04.2013
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    49
    Hast Recht, so weit hab ich hier nicht kombiniert...
     
  10. Fl0r!an

    Fl0r!an MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.09.2015
    Beiträge:
    2.416
    Zustimmungen:
    799
    Ein aktuelles MacBook oder MBA wäre bzgl. "Gaming-Leistung" bestenfalls so schnell wie dein alter iMac, wahrscheinlich eher ein Rückschritt. Auf niedrigen bis mittleren Einstellungen könnte es halbwegs laufen, aber als Spielegerät ist beides nicht wirklich geeignet.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen