dürfen .img files gelöscht werden?

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von cpeyer, 26.12.2004.

  1. cpeyer

    cpeyer Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    02.12.2004
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    1
    hallo,
    habe für den qemu-emulator eine .img-datei anlegen müssen und in diesen file win2000 server mit filesystem ntfs installiert. alles hat bestens funktioniert. nun brauche ich das alles nicht mehr. kann ich den .img-file nun einfach löschen?
    danke
    chris
     
  2. Wenn Du es nicht brauchst, kannst Du es löschen.
     
  3. CapFuture

    CapFuture MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    1.779
    Zustimmungen:
    1
    ja, kannst löschen (alle angeben wie immer ohne gewähr) ;)
     
  4. cpeyer

    cpeyer Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    02.12.2004
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    1
    macht das nix mit dem ntfs-filesystem?
    und danke für die schnelle antwort.
    chris
     
  5. cordney*

    cordney* MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    22.04.2003
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    24
    Das NTFS-Dateisystem existiert ja nur in der .img-Datei. Es ist dort sozusagen isoliert und mit Deinem OS X kann nix passieren.

    Mich würde mal interessieren, ob Win2k Server denn unter Qemu gelaufen ist?!

    Gruß, cordney* (Autor von QemuX)
     
  6. cpeyer

    cpeyer Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    02.12.2004
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    1
    hi cordney,

    wir hatten ja schon das vergnügen. dank deiner hilfe lief alles wunderbar. ein wenig musste ich selbst auf die dinge kommen.

    gelaufen ist der w2k server natürlich langsamer aber er lief. ein problem war allerdings die vga sache und das ansprechen des cd-drives. dein gui lief wunderbar. jetzt werde ich allerdings nur win2k installieren. die server sache ist für mich unnötiger ballast.
    lg
    schöne feiertage
    chris
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen