Drucken im WLAN mit Samba???

  1. CyBiRd

    CyBiRd Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.07.2003
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    HalliHallo,

    mein Drucker will im WLAN nicht so wie ich will.

    Ich habe ein Powerbook G4 mit dem ich via Airport Extreme mit meinem Wintel Rechner verbunden bin. An diesem hängt ein HP Laserjet III.

    Da die Airport-Station als DHCP-Server fungiert (da ich mit allen Rechnern Zugang zum Internet haben möchte) kann es sein das natürlich immer unterschiedliche IP-Adressen vergeben werden.

    Deshalb wollte ich den Drucker via Samba einfach mit dem Rechnernamen ansprechen, aber das klappt nicht bzw. es klappt auch nicht wenn ich die IP-Adresse des Wintel-Rechners eingebe. (habe schon die Anleitungen aus einigen Threads befolgt) Was mache ich falsch?

    Wenn ich allerdings auf dem Windowsrechner den Unix Printing Server laufen lasse, kann ich den Drucker einfach via IP ansprechen und er druckt dann auch, halt nur nicht unter Samba. Ich muss dann halt immer wieder einen neuen Drucker anlegen, weil sich die IP ständig ändert.

    Hat irgend jemand eine Lösung?

    Gruß
    Cybird
     
    CyBiRd, 21.09.2003
    #1
  2. HeckMeck

    HeckMeck MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.11.2002
    Beiträge:
    2.447
    Zustimmungen:
    12
    Man schaue ins FAQ-Forum

    Les dir doch mal diesen Thread durch: Drucken via Airportstation (genaue Anleitung mit Screenshots), du musst eben nur schauen ob dein Drucker unterstützt wird.
     
    HeckMeck, 21.09.2003
    #2
  3. CyBiRd

    CyBiRd Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.07.2003
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Mein Drucker ist aber nicht direkt an der Airportbasisstation installiert. Der Drucker hängt an einem Windowsrechner, welcher über eine WLAN-Karte verfügt.
    Die Airportstation steht ausserdem in einem anderen Zimmer. Es ist also auch nicht möglich den Drucker direkt anzuschließen.

    Jemand nicht noch ne Idee??? BITTE!!!!

    CyBiRd
     
    CyBiRd, 26.09.2003
    #3
  4. leralle

    leralle

    Hallo CyBiRd,

    bei mir hängt der Drucker zwar an einem Linux-Rechner, aber technisch gesehen macht das keinen Unterschied, folgender Lösungsweg funktioniert einwandfrei:
    http://www.macuser.de/forum/showthread.php?s=&postid=85525#post85525

    Ein besonderes Augenmerk solltest Du auf den Benutzernamen/Passwort für die Windows-Freigabe des Druckers richten, Win2000 und XP verlangen nach Angabe eines auf der Win-Maschine gültigen Benutzers!

    Viel Erfolg! :)
    Ralf
     
    leralle, 27.09.2003
    #4
Die Seite wird geladen...