Domain zu .Mac

Diskutiere das Thema Domain zu .Mac im Forum Online-Software.

  1. C.Newton

    C.Newton Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    17.08.2006
    Ich plane, zu meiner .Mac-Adresse eine freie Domain vorzuschalten.
    Reichen dafür die Standard-Angebote von bspw. domainfactory aus? Es gibt dort eine Domain zu 55 Cent/Monat (DomainManager). Oder sind Angebote von Strato und Co. vorzuziehen?

    Wichtig wäre mir, dass beim browsen auf der .Mac-Seite stets der externe Domain-Name "www.abcde123.de" zu sehen wäre und nicht dieser endlose dotmac-Kram.

    Habt ihr schon Erfahrungen mit dieser Kombination sammeln können?
     
  2. jlepthien

    jlepthien Mitglied

    Beiträge:
    4.867
    Zustimmungen:
    120
    Mitglied seit:
    05.04.2004
    .Mac ist doch voll lahm, da würde ich keine n Domainspace hinlegen...

    Nimm dir ein Paket von DF, die sind echt super...
     
  3. C.Newton

    C.Newton Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    17.08.2006
    Eine Antwort auf meine Frage hätte mir mehr geholfen.;)
     
  4. tschloss

    tschloss Mitglied

    Beiträge:
    1.246
    Zustimmungen:
    51
    Mitglied seit:
    14.04.2007
    Ich würde vermuten, dass Du das nur auf dem Wege einer Web-Weiterleitung hinbekommst (wenn DF das unterstützt; domandiscount24 tut es).
    Ein richtiger DNS Eintrag verlangt meines Wissens zwingend eine IP. Du hast aber bei .mac wohl keine eigene IP. Und einen name based virtuellen Host auf einen fremden Namen wirst Du von Apple auch nicht bekommen ;)

    Thomas
     
  5. ots

    ots

    Ich kann Dir nur dazu raten...
    Es reicht wenn Du Dir eine Domain kaufst (z. B. domaindiscount24) und dort eine Weiterleitung schaltest auf Deine dotmac-adresse! Dort kannst Du auch einstellen ob die dotmac-URL zu sehen sein soll oder nicht!
     
  6. vivacious

    vivacious Mitglied

    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    05.02.2008
    Das sollte mit jedem Anbieter gehen. Ich hab meine bei 1&1 und über die DNS-Einstellung zu .mac umgeroutet. Funzt tadellos.
     
  7. tschloss

    tschloss Mitglied

    Beiträge:
    1.246
    Zustimmungen:
    51
    Mitglied seit:
    14.04.2007
    Deine Aussage ist ungenau!
    Man sollte zwischen einem DNS-Eintrag und einem HTTP-redirect unterscheiden. Ersteres erfordert eine eigene IP (oder eine gesharte IP und ein Webserver, der den Domainnamen kennt). Zweiteres geht ohne das, funktioniert aber nur für Web-Zugriffe (und hat teilweise etwas Verzögerung, weil der Client erst auf den "falschen" Server zugreift und von dort redirected wird. Auf Mail oder andere Dienste hat das zunächst keinerlei Auswirkung!

    Thomas
     
  8. vivacious

    vivacious Mitglied

    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    05.02.2008
    Ich hab ja auch nichts von einem Redirect gesprochen. Das geht immer und ist absolut irrelevant, wo die Domain liegt. Meines erachtens ist ein redirect eine sehr unprofessionelle und indiskutable Lösung. Hier hast du auf jeden Fall eine Verzögerung. Eine Auswirkung auf die Mail-Dienste hast du in keinem Fall, es sei denn, du stellst auch die DNS für den Mailserver um... ;)

    Ich hab z.B. meinen Domain(-namen) bei 1&1, den Mailserver bei Google und die Website bei .mac. :D
     
  9. tschloss

    tschloss Mitglied

    Beiträge:
    1.246
    Zustimmungen:
    51
    Mitglied seit:
    14.04.2007
    Und was stellst Du in Deinem Domain Eintrag ein, dass der Surfer bei www.meinedomain.de auf die eigne .mac-Präsenz gelangt.
    Ich dachte, dass A-records (davon reden wir doch, oder?) eine IP als Ziel benötigen und da hat ein .mac-Auftritt vermutlich keine eigene (wobei bei 99Euro sollte das drin sein ;) ).
    Thomas
     
  10. Magicq99

    Magicq99 Mitglied

    Beiträge:
    7.035
    Zustimmungen:
    274
    Mitglied seit:
    18.05.2003
    Also mit dem Domain Manager von Domainfactory geht das, das habe ich schon gemacht. Dazu musst Du im Domain Manager den entsprechenden DNS CNAME Eintrag vornehmen, der Dir von .Mac beim Einrichten der externen Domain genannt wird.
     
  11. tschloss

    tschloss Mitglied

    Beiträge:
    1.246
    Zustimmungen:
    51
    Mitglied seit:
    14.04.2007
    Ah, ich wußte nicht dass .mac das so unterstützt!
    Das bedeutet, dass .mac aber in dem Moment auch weiss, mit welcher URL die eigene .mac-Präsenz dann verknüpft werden muss? Sonst wüßte ich nicht, wie der .mac-Webserver mit einer ihm fremden URL die auf seiner IP Adresse aufschlägt umgehen sollte.

    Hätte vivacious das mal erwähnt....

    VG Thomas
     
  12. JBraschoss

    JBraschoss Mitglied

    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    13.01.2004
    Notfalls auf der hinzugekauften Domaine ein HTML-Datei erstellen, inkl. eines Refresh-Befehles, welcher auf die .Mac Index weiterleitet.
    So wurden damals mit einfachen Mitteln Introseiten vor die Homepage gesetzt....

    Versuch wäre es notfalls wert...


    JBraschoss
     
  13. tschloss

    tschloss Mitglied

    Beiträge:
    1.246
    Zustimmungen:
    51
    Mitglied seit:
    14.04.2007
    Dann doch immer noch lieber einen HTTP-redirect. Ein reiner Domain-Service hat auch im Prinzip erst mal keinen Webspace!

    Aber Deine Lösung ist sicher dann der Workaround für den Workaround ;)

    Thomas
     
  14. Jetzt weiß ich aber immer noch nicht wo man das bei den 1&1 Domains umstellt. Habe das nämlich nicht hinbekommen.
     
  15. tschloss

    tschloss Mitglied

    Beiträge:
    1.246
    Zustimmungen:
    51
    Mitglied seit:
    14.04.2007
    Frage doch hier mal nach:
    Er hat es "einfach umgeroutet" ;)

    Thomas
     
  16. Meine Frage richtete sich an ihn und bezog sich genau auf die von dir zitierte Aussage.
    Ich bekomme bei der Domain-Einrichtung von .mac die Daten mitgeteilt. Aber weiter? Bei HostEurope hat man mehr Einstellmöglichkeiten, aber auch da bekomme ich es nicht hin.
    Vielleicht würde vivacious uns bitte eine genaue Anleitung geben, welche Einträge man wie ändern muss. Das wäre super. :) Vielen lieben Dank!
     
  17. vivacious

    vivacious Mitglied

    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    05.02.2008
    Geh einfach mal in dein iWeb und lies die Anleitung für´s Web-Publishing auf der eigenen Domain... dort steht die detaillierte Anleitung.

    Wie ich schon sagte, du brauchst einen Provider, der es dir ermöglicht, die DNS und CNAME Einträge zu bearbeiten. Dort trägst du dann die Daten von .mac ein und gut.



     
  18. vivacious

    vivacious Mitglied

    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    05.02.2008
    Ich kenne leider das Einstell-Menü von HostEurope nicht. Bei 1&1 gehst du in die Domainverwaltung, wählst die Domain und gehst auf "DNS Einstellungen bearbeiten". Hier trägst du die Daten von .mac ein.


     
  19. Es geht ja um die Frage welche Daten dort eingetragen werden sollen.
    1&1 verlangt eine IP xx.xx.xx.xx und .mac gibt "web.mac.com" an.
    Kann also nicht gehen. Daher meine Frage.

    Edit: Bei Hosteurope kann man den CNAME frei angeben, also auch web.mac.com. Habe ich mittlerweile geschafft.
    Bei 1&1 geht es nicht weiter an der Stellte mit der IP, weil ich bei 1&1 keinen CNAME bearbeiten kann.
     
  20. Magicq99

    Magicq99 Mitglied

    Beiträge:
    7.035
    Zustimmungen:
    274
    Mitglied seit:
    18.05.2003
    Ja, genau so wird das gemacht. Man muss eine Domain bei .Mac eintragen, dann bekommt man den erforderlichen CNAME Eintrag genannt, den man dann selbst für seine Domain eintragen muss. Ich weis wie das mit DomainFactory geht, was andere Anbieter angeht kann ich leider nicht sagen. Nach meinem Wissen bieten nicht alle Anbieter vollen Zugriff auf diese DNS Einträge.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...