Die Qual der Wahl

  1. yiiit

    yiiit Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    1.879
    Zustimmungen:
    90
    Hallo alle zusammen,

    ich bin noch Windows-User, habe aktuell einen Desktop und ein Subnotebook von Dell. Ich bin Windows so dermaßen satt, dass ich mich nach langen Forumbesuchen, Infosammeln und Besuchen bei Saturn & Co. 100% festgelegt habe: Ich will nen' Mac.

    Ich bin selbstständig und arbeite sehr viel am PC. Typische Anwendungen sind Office-Programme, sowie intensiver Mailverkehr. Ich arbeite mit vielen Programmen parallel und brauche mithin sehr viel Platz -> Sprich ein großes Display.

    Zunächst einmal soll der Desktop-PC ausgetauscht werden. Im Prinzip habe ich mich für den iMac 24" für 2 Tsd EUR entschieden. Was mich aber ein bisschen schwach macht, ist dieses "alte" Cinema Display von Apple: http://www.neuneu.de/img/pro/29p.gif

    Ich find das totschick und bin ernsthaft am überlegen, ob ich mir nen Mini + dieses alte Ding kaufen soll. Allerdins weiß ich nicht, ob es evtl. gravierende qualitative Unterschiede zwischen diesem Display und dem des iMac gibt. Ich hab hier und da mal was über Pixelfehler gelesen.

    Kann mir da jemand schlaue Ratschläge geben? Wäre es "klug"? Abgesehen von klug oder dumm: der Mini wird natürlich wesentlich weniger Leistung haben, als der große iMac. Aber ich habe die Neigung mehr Richtung Schönheit zu gehen, als nach Leistung. Das ist ein sehr großes Problem bei mir, denn im Nachhinein ärgere ich mich dann doch über die schwache Leistung.

    Zusätzlich finde ich die eingebaute iSight-Cam im iMac rattenscharf. Schade ist nur, dass Apple wohl nicht am überlegen ist, schicke Cineme Displays mit integrierte iSight zu bauen, oder? Jedenfalls finde ich die aktuellen Cinema Displays ziemlich hässlich. Die erinnern mich an Dell und andere Standart-TFT's. Ich möchte möglichst alles aus dem Büro verbannen, was mich im geringsten an Microsoft erinnern könnten. Lediglich das MS Office-Paket für den Mac würde ich noch akzeptieren.

    Zum Sommer soll dann auch mein Subnotebook gegen ein MacBook ausgetauscht werden.

    Vielleicht kann hier ja mal jemand meine Stimmungsschwankungen in eine bestimmte Richtung lenken?

    Besten Dank vorab und

    vG, Yiit
     
  2. notenkritzler

    notenkritzler MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.05.2005
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    1
    Also ich habe vor zwei Jahren Win - Desktop und Notebook gegen ein Powerbook G4 15" und ein 23" Cinema Display getauscht und bin immer noch sehr zufrieden - habe sozusagen zwei Rechner in einem. Zuhause arbeite ich an dem 23" mit ext. Tastatur und Maus unterwegs dann am PB mit Trackpad. Vorteil ist, dass ich nicht immer zwei Rechner syncen muss.
     
  3. santaclaws

    santaclaws MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.04.2006
    Beiträge:
    3.594
    Zustimmungen:
    257

    Aber wehe, das Powerbook gibt den Geist auf.
     
  4. k-mile

    k-mile MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.02.2006
    Beiträge:
    2.983
    Zustimmungen:
    76
    Wenn du auf die alten Displays stehst kann ich dir auch noch Formac nennen. Die haben die Dinger nachgebaut und du hättest ein neues Teil ohne Angst.

    Ich würde mir den 24" iMac kaufen. Mehr Leistung, schönes Design, All-In-One Lösung und genügend Zoll. Mini mit einem externen Apple Display sehe auch nicht schlecht aus, aber der iMac wäre für mich verlockender :)

    Oder so, wie schon oben erwähnt: MacBook Pro mit einem externen Display... Ein Mac und noch viel Geld gespart
     
  5. yiiit

    yiiit Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    1.879
    Zustimmungen:
    90
    Wow, die Dinger sind echt schick, vor allem die Oxygen's. Aber leider keine Breitbild-TFT's.

    Ja der 24" iMac ist schon ein tolles Ding. Jedoch ist durch eure Antworten nicht ganz klar geworden, ob die neuen TFT's qualitiativ besser sind, als die anderen. Ich meine, es liegen ja immerhin 2 Jahre technologische Entwicklung dazwischen :confused:

    Die Lösung mit dem MacBook Pro ist eigentlich ganz schlau. Allerdings ist mir das Gerät zu groß, ich brauche absolute Mobilität, wenn ich unterwegs bin. Da werden dann auch wirklich nur Office-Lösungen genutzt. Aber für mein Sommerhäusschen in der TR wäre das ne tolle Lösung. Ich besorg mir einfach nen CinemaScreen und schließ dann mein MakBook an.

    Ach sind Träume schön.... . Ja - das werd ich machen! :D
     
  6. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.10.2003
    Beiträge:
    26.121
    Zustimmungen:
    1.635
    ....wenn du viel platz brauchst, hol dir nen 20" iMac und ein zweites 20" ACD ...dann hast du den doppelten desktop

    ...und im refurbish shop haben sie grade einen 23" iMac für Eur 1.150,40 ....da noch 850 € drauf für das ACD und du hast den selben preis wie den 24" iMac
     
  7. yiiit

    yiiit Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    1.879
    Zustimmungen:
    90
    Neee, wir wollen mal nicht übertreiben, zwei Displays nebeneinander ist zu viel desGguten. Ich muss mich einfach entscheiden bis Ende des Monats - denn dann wird der Wechsel vollzogen.

    Ich bin jetzt am Grübeln wegen der MacBook-Pro und Cinema Screen Kombi. Kommt in jedem Falle günstiger, als wenn man sich ein MacBook 13" un einen iMac 24" holt. Mich nervt aber, dass es keine Cinema-Screens mit iSight-Cam gibt. Das geht nicht in meinen Kopf rein - wieso kommt das nicht???:mad:
     
  8. dasich

    dasich MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.08.2004
    Beiträge:
    6.912
    Zustimmungen:
    89
    Also ich bin auch ein dicker Fan des alten Acryldisplays, die sind todschick, das ist auch meine Meinung. Nichts desto trotz habe ich mich für einen iMac entschieden in der 20" Variante. Was meine Traumlösung wäre ist ein mac Pro oder ein sehr starker Powermac G5 Dual Core mit einem solchen Aryldisplay, da würde ich sogar meinen guten iMac in die Wüste schicken.

    dasich
     
  9. yiiit

    yiiit Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    1.879
    Zustimmungen:
    90
    Das ist mal interessant dasisch - Kannst Du mir vielleicht Unterschiede zur Bildquali sagen, also Auflösung, Helligkeit, Pixelfehler?

    Kann man da die Magnet-iSight hinten ranhängen (?) - das Ding besteht ja nur aus Plastik, gell?

    Was hast Du mit Deinem gemacht - verkauft, wenn ja für wie viel?
     
  10. k-mile

    k-mile MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.02.2006
    Beiträge:
    2.983
    Zustimmungen:
    76
    Leider wirst du etwas Probleme haben die iSight noch zu bekommen, die ist schon länger in Europa vom Markt und auch seit letztem Jahr dann Weltweit. Eigentlich hatte die dann eine spezielle Befestigungsklammer für nicht metallische Bildschirme.
     
Die Seite wird geladen...