Dateien verschwinden einfach

seikos

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.06.2005
Beiträge
255
Ich habe ein Problem mit meinen mp3s. Die verschwinden ab und zu einfach. Ich bin DJ und arbeite mit Traktor 3.0 auf meinem iBook. Um aber auch auf dem Powerbook ab und zu Musik zu hören kopiere ich schonmal einige mp3s vom einen auf den anderen Rechner. In letzter Zeit sind dann aber auf einmal einige verschwunden. Und das nicht nur einmal, sondern öfter.

Woran kann das liegen?
 

TroyMcLure

Mitglied
Mitglied seit
02.07.2006
Beiträge
685
Etwas mehr Informationen wären hilfreich.
Wo verschwinden die Dateien (auf dem iBook oder auf dem Powerbook)?
Mit welchem Programm hörst du sie?
Falls es iTunes ist, löscht du vielleicht Dateien aus der Bibliothek und gleichzeitig auf der Festplatte?
Legst eventuell nur einen Alias an statt wirklich zu kopieren?
Wie geschrieben, mehr Infos wären gut.
 

seikos

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.06.2005
Beiträge
255
Also... Ich kopiere da kein Alias und die verschwinden vom Powerbook, welches komplett auf dem neuesten stand in den Updates ist. Ich lösche die Tracks auch aus dem iTunes nicht (deswegen sind da so viele !-Zeichen).

Zum Kopieren: Erstmal auf einen Stick und dann rüber, da ich mit dem iBook nirgendswo ins Netzwerk gehe. Und teilweise bin ich in einem Ordner, klicke einen Track an und dann verschwinden auf einmal 2-3 drumherum auf nimmerwiedersehen. Habe auch nachgesehen mit Invisible, aber das fällt auch aus, sie sind auf dem ganzen rechner nicht mehr zu finden.
 

kazu

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.11.2005
Beiträge
1.418
Vielleicht hast Du sie vom Stick abgespielt und sie waren noch gar nicht importiert? Was schlaueres fällt mir dazu jetzt auch nicht ein aber irgendwie muss dieses seltsame Verhalten ja erklärbar sein...
 

falkgottschalk

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.08.2005
Beiträge
24.083
Einsteigerfrage:
Wenn Du ganze ORDNER kopierst von a) nach b) und der selbe Ordner b) bereits existiert, dann wird der Inhalt GELÖSCHT bevor der a) kopiert wird.
Anders als bei Windows werden die Dateien aus a) NICHT mit denen von b) "gemischt". Könnte es damit zusammenhängen?
 

seikos

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.06.2005
Beiträge
255
Da ich nicht ganz neu bin in der Computerwelt sind diese Sachen ausgeschlossen. Erstens mal waren die Dateien auf der Festplatte und nicht auf dem Stick, als ich sie das erste Mal abgespielt habe.

Ich habe auch keine ganzen Ordner kopiert. Und auch bei Windows wird nicht gemischt, wenn ich einen Ordner einfügen möchte, der schon existiert, da kommt genau dieselbe Frage, ob ich ihn ersetzen möchte oder nicht.

Also noch einmal: Die Dateien haben existiert. Ich habe sie von der Festplatte abgespielt. Ich habe sie nicht aus dem iTunes gelöscht, sondern, wie schon bei meiner letzten Antwort beschrieben, sie verschwinden während ich zusehe. D.h. ich klicke eine Datei an, die wird abgespielt und gleichzeitig verschwinden drumherum Dateien, die sich einfach auflösen. Eben noch im Finder angezeigt, jetzt weg.
 

falkgottschalk

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.08.2005
Beiträge
24.083
seikos schrieb:
…Und auch bei Windows wird nicht gemischt, wenn ich einen Ordner einfügen möchte, der schon existiert, da kommt genau dieselbe Frage, ob ich ihn ersetzen möchte oder nicht.
Ja, aber im Gegensatz zu OS-X löscht Windows bestehende Dateien nicht, wenn sie im kopierten Ordner NICHT vorkommen.
Mac löscht erst den ganzen Ordnerinalt und kopiert den neuen rein.
quellorder hat z.B. die Files 1, 2, 3, 4.
zielordner hat das File 5

Kopieren mit Windows: hinterher sind die files 1,2,3,4,5 im Ordner.
Kopieren mit Mac : nur die Datei 5 ist da.

Aber da Du ja kein Anfänger bist: keine Ahnung. Wenn kein Besoffener mit dem PC spielt hast Du das einzige OS-X, das Dateien selber löscht.
 
Zuletzt bearbeitet:

seikos

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.06.2005
Beiträge
255
@falkgottschalk: Sehr qualifizierte und ausführliche Erklärung zu der Frage ;-). Ich weiß nicht was Du für ein Windoes hast, aber mein XP Home Edition fragt mich ob ich den Ordner ersetzen will und wenn ich ihn ersetze sind alle Dateien, die vorher da waren weg. Seltsamerweise ist das bei allen anderen die ich kenne ebenso. Mag sein, dass es ein "Killer Windows" ist, was mir damals verkauft wurde ;-)

Kann ich mich ja glücklich schätzen, dass ich so ein einzigartiges OSX habe ;-)

Vielleicht findet ja noch jemand eine logische Erklärung dafür.
 

maceis

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.09.2003
Beiträge
16.876
Hey, locker bleiben ;).

Als ich heute früh die Antwort von falkgottschalk las, dachte ich mir "Wow, endlich mal jemand, der mitdenkt." Das Verhalten, das falk erklärt sorgt nämlich bei Umsteigern immer wieder für Unverständnis und Frust. Gibt genügend Freds zu diesem Thema.
 

falkgottschalk

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.08.2005
Beiträge
24.083
seikos schrieb:
@falkgottschalk: … Ich weiß nicht was Du für ein Windoes hast, aber mein XP Home Edition fragt mich ob ich den Ordner ersetzen will und wenn ich ihn ersetze sind alle Dateien, die vorher da waren weg.
Bei Win-2000 ist das Verhalten exakt so wie von mir geschildert.
Ja, ich habe das heute Morgen ausprobiert nochmals bevor ich was geschrieben habe.
 

TroyMcLure

Mitglied
Mitglied seit
02.07.2006
Beiträge
685
Vielleicht erläuterst du einmal ganz detailliert deine Vorgehensweise.
Ziehst du Ordner auf den Stick oder Einzeldateien, wo kopierst du diese hin und wie (Drag&Drop), womit hörst du diese Dateien und wie bekommst du sie in das Programm. Verwendest du irgendwelche Skripte? usw.
Mit den bis jetzt gelieferten Informationen wird wohl niemand eine konkrete Hilfestellung geben können.
Das von falkgottschalk geschilderte Verhalten von Windows, kenne ich auch nur so und zwar bei allen mir bekannten Windows Versionen.
Den Ansatz genau bei diesem unterschiedlichen Verhalten die Ursache zu suchen fand ich auch sehr gut.
Aber da es das ja nicht sein kann, mehr Details bitte.
 

walfrieda

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.03.2006
Beiträge
9.292
seikos schrieb:
Vielleicht findet ja noch jemand eine logische Erklärung dafür.
für mich klingt das nach einem Refresh-Problem des Finders. Bist du sicher daß du die Dateien wirklich kopiert hast (siehst du sie auf der lokalen Festplatte, oder nur auf dem Desktop?). Kann es sein, daß du den Stick einfach abgezogen hast, die Daten aber noch angezeigt werden, und der Finder erst in dem Moment merkt daß sie nicht mehr da sind wenn du draufklickst?
Oder kürzer: passiert das auch, wenn der Stick noch steckt?
 

seikos

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.06.2005
Beiträge
255
Ich glaube ich gehe mal zu einem Apple Shop und frage da nach... Also. Wie man Dateien kopiert weiß ich. Und sie sind definitiv wochenlang auf der Festplatte und seit wann benötigt man Skripte um eine Datei mit iTunes zu benutzen???

Om übrigen sind alle Infos geliefert:

Dateien wochenlang auf der Festplatte. Oft genug benutzt. Auf einmal verschwinden sie, ohne das ich sie auch nur aus der Bibliothek im iTunes gelöscht habe, einfach so. Ich sehe es sogar teilweise im Ordner, dass sie verschwinden, wenn ich eine anklicke, die sich dann, ohne Skript, im iTunes öffnet. In dem Moment verschwinden auf einmal 2-3. Das kann auch Wochen nachdem ich sie vom Stick kopiert und 30 mal gehört habe passieren.

Aber noch einmal: Ich gehe auf meinem iBook, wenn der Stick steckt, auf einzelne Dateien manchmal auch Ordner und mache mit ctrl+mouseklick kopieren. Dasselbe mache ich dann auf meinem Powerbook nur eben mit einfügen. Die Dateien höre ich wochenlang und dann öffne ich irgendeine Datei aus dem Ordner und rundherum lösen sich andere auf einmal in Luft auf.

Ein Problem des Finders kann es nicht sein, da ich schon beschrieben habe, dass ich selbst mit Invisble die Dateien nicht wiederfinde. Im übrigen denke ich nicht, dass ich nach 2 Jahren nur Mac nutzen, ab und zu mal noch Windows, noch ein neuer Umsteiger bin, wo ich bis jetzt alles an meinen 3 Geräten selbst in den Griff bekommen habe. Lediglich bei diesem Thema ist mir alles unverständlich.

Und locker bin ich auch. Es ist mir in den meisten Foren immer nur ein Dorn im Auge, dass viele User Sachen schreiben, die keinesfalls zur Lösung beitragen. Aufgrund dessen werden dieselben Anfragen auch teilweise hundert mal gestellt, weil keiner Lust hat sich 30 unnötige Antworten zu einer Sache durchzulesen, bevor endlich mal eine Antwort, mit der man etwas anfangen kann, zu dem Thema kommt.

Ein Forum, zumindest war es früher bei Gesprächsforen (reale Welt ;-)), war dafür gedacht, auf Fragen Antworten zu bekommen. Einwürfe die keine Lösung brachten führten irgendwann zum Ausschluß des Forums. Leider ist es in den Internetforen heute anders, wer wirklich eine sachliche Antwort sucht und den Unmut über unqualifizierte Bemerkungen zu einem Thema äußert, der wird heutzutage ausgeschlossen...

Ich hoffe irgendwer versteht, was ich meine ;-). Und fühlt Euch nicht auf den Schlips getreten, ist nicht meine Absicht. Ich habe eben ein Problem, für welches ich tagelang im Internet nach Lösungen gesucht und keine gefunden habe.

Die Vorgehensweise ist beschrieben gewesen, und jetzt nochmal: Ich weiß wie man kopiert und es lösen sich die Dateien einfach nach Wochen so auf.
 

Chicago Whistle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.08.2005
Beiträge
2.431
Wenn das Problem nur mit mp3s auftritt, schau dir doch nochmal deine Einstellungen in iTunes an. Wenn da nur »Ablegen« unter »Erweitert« aktiviert ist, könnte es ja damit was zu tun haben.


// »iTunes Musik Ordner verwalten« aktiviert haben aber gleich darunter »Kopieren« nicht aktiviert haben meine ich.

Und schau mal in die Startobjekte, vielleicht gibt es da ja irgendein Skript?
 

TroyMcLure

Mitglied
Mitglied seit
02.07.2006
Beiträge
685
Du hast jetzt aber immer noch nicht mitgeteilt wo du die Dateien vom Stick einfügst. Habe ich das richtig verstanden, dass du immer wenn du einen Titel hören willst, die Wiedergabe zunächst über einen Doppelklick auf die Datei startest?
Prüfe bitte einmal über die iTunes Einstellungen wie der Pfad zu deiner iTunes Music Library aussieht und ob sich (verlorene) Dateien eventuell unter Musik/iTunes/iTunes Music wiederfinden.
Es ist mir in den meisten Foren immer nur ein Dorn im Auge, dass viele User Sachen schreiben, die keinesfalls zur Lösung beitragen.
Mag sein, aber in diesem Thread ist das IMHO bisher noch nicht vorgekommen.
Alle bisher gelieferten Beiträge waren schlüssig und hätten die Ursache für dein Problem sein können.
seit wann benötigt man Skripte um eine Datei mit iTunes zu benutzen???
Garnicht, aber es gibt viele Skripte für iTunes (und nicht nur dafür) um Arbeitsabläufe zu vereinfachen und zu automatisieren.
Ein fehlerhaftes Skript könnte also durchaus die Fehlerursache sein.
Ich konnte aber nicht wissen ob du Skripte verwendest oder nicht, deshalb die Frage.
Ich fühle mich in keinster Weise auf den Schlips getreten und finde es gut das du zunächst selbst nach einer Lösung suchst.
Und wie schon mehrfach geschrieben, je mehr Details du schilderst desto einfacher ist es das Problem einzugrenzen.
Man kann ein System auf unendlich viele Arten konfigurieren und jeder hat seine eigene Arbeitsweise mit der man individuell am besten zurechtkommt.
Beispielsweise kopierst du über das Kontextmenü, viele User benutzen dafür Drag&Drop.
Deshalb ist es wichtig jeden Schritt ausführlich zu beschreiben.
 

seikos

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.06.2005
Beiträge
255
@ Troy: Ich habe jetzt ungefhr 8 mal geschrieben, dass die Dateien sich auf der Festplatte befinden. Halten wir aber auch noch fest, dass Dateien, die ich über das Netzwerk vom Mini kopiere auch verschwinden. Also woher sie kommen ist völlig egal. Sie sind auf der Festplatte, wochenlang bevor sie verschwinden.

Die iTunes Einstellungen sind auch unrelevant, da ich die Musik nicht mit iTunes verwalte und das Powerbook 1 Jahr lief, bevor der Fehler auftrat, ohne Probleme. Mittlerweile verschwinden auch meine mpegs und die sind von youtube und anderen Seiten mit lustigen mpegs geladen.

nochmal @ Troy: Wie startest Du denn sonst eine mp3, die Du hören möchtest? :) Mit dem Doppelklick, oder?

Zu meiner Konfiguration: Das OSX ist im blanken Zustand, ohne Automatisierungen etc., da ich gerne selber Einfluss auf alles habe und mich nicht auf Automationen verlasse. Somit dient iTunes auch nur zum Abspielen und ich habe es meistens eh minimiert, also sehe ich nicht mak die Bibliothek.

Also, bevor es gleich wieder heißt ich hätte es immer noch nicht geschrieben: Die Dateien liegen auf der Festplatte. Mittlerweile verschwinden auch mpegs und avis. Also kann es nicht an iTunes oder sonstiem liegen. Ich nutze keine Skripte, habe keine automatisierten Abläufe usw. Ein ganz "normales" System, über das ich alleine "Herr" bin und ales noch von Hand machen muß. Die Dateien verschwinden EINFACH SO, mittlerweile ohne das irgendeine davon in Verwendung ist. Ordner auf, Datei da - Ordner schließen und wieder öffnen, Dateien weg.

Das ist der gesamte Ablauf und die Fehlerbeschreibung und alles, was ich tu während das geschieht. Also kann ich Euch keine Infos mehr geben, das sind alle Infos bis ins kleinste Detail beschrieben...

Jetzt bin ich gespannt ;-)
 

Chicago Whistle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.08.2005
Beiträge
2.431
Also Lochkartenfehler können wir an dieser Stelle ausschließen.

Entweder Deine Festplatte geht kaputt, oder iTunes hat die verschoben, dann wären sie aber in iTunes.

Es gibt Programme die die SMART Selbstdiagnose der Platte auslesen können.
 

TroyMcLure

Mitglied
Mitglied seit
02.07.2006
Beiträge
685
Wie startest Du denn sonst eine mp3, die Du hören möchtest? :) Mit dem Doppelklick, oder?
Nö, wenn ich iTunes verwende öffne ich es, markiere einen Titel und drücke den Play-Button oder die Leertaste ;) Du bist ehrlich gesagt der erste User von dem ich höre, dass er iTunes so verwendet.
Hast du mal in dem oben beschriebenen Verzeichnis nachgesehen, ob da was drin ist? (Musik/iTunes/iTunes Music)
Das du die Dateien auf die Festplatte kopierst war mir schon klar, die Frage ist wohin auf die Festplatte? In welches Verzeichnis? Auf den Desktop oder in einen Sharefolder oder wohin?
Eigentlich hat sich das auch erledigt, da ich mal davon ausgehe, dass du die mpeg und avi Dateien nicht mit iTunes öffnest sondern mit Quicktime, VLC oder sonstwas.
Somit können wir iTunes ausschließen.
Sollte es dennoch iTunes sein, versuch mal bitte folgendes:
Öffne iTunes
Wechsle in die Standardansicht, nicht der Mini-Player
Suche einen Titel, der noch in der Bibliothek vorhanden ist (nicht mit einem ! markiert)
Markiere diesen und mache einen Rechtsklick oder CTRL+Klick darauf
Wähle dann "Im Finder anzeigen"
Prüfe wo der Titel liegt und ob "in der Nähe" weitere Dateien zu finden sind

Da du iTunes ohnehin nur zum Anhören verwendest, probier doch mal einen anderen Player, wie beispielsweise Cog.

Ansonsten fällt mir zur Zeit leider auch nichts mehr ein.
 

seikos

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.06.2005
Beiträge
255
Der mit den Lochkarten war gut ;-)

Also alles ausprobiert, alles ist richtig eingestellt.

Dann noch die letzte Möglichkeiten:

Wo finde ich die Startobjekte?

Und welches Programm testet die Festplatten auf Defekte?
 

AndreasE

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21.01.2004
Beiträge
2.691
seikos schrieb:
Wo finde ich die Startobjekte?
Bei Systemeinstellungen >> Benutzer.
seikos schrieb:
Und welches Programm testet die Festplatten auf Defekte?
Wie das Programm jetzt genau heist weis ich nicht genau (sitze gerade nicht an meinem Mac). Es befindet sich aber auf deiner System-DVD, von welcher du auch den Rechner starten solltest, wenn du die Platte prüfst.
 
Oben