das iOffice kommt

Mauki

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
24.07.2002
Beiträge
15.411
hihi ein provokanter Titel :D

Habe gerade bei Mactechnews folgendes gelesen.

Nach der Einstellung des Internet Explorers für Mac OS wurde Microsoft nicht müde zu betonen, dass die restlichen Programme weiterentwickelt werden. Daran gibt es jetzt Zweifel, den ausgerechnet die Weiterentwicklung der wichtigsten Microsoft-Applikation, nämlich Office, scheint doch nicht 100-%ig sicher zu sein.
Anlass zur Diskussion gab ein Artikel in der BusinessWeek, der sich mit der Tatsache auseinandersetzt, dass es wirtschaftlich keinen Sinn mache, eine völlig vom Rest des Konzerns getrennte Macintosh Business Unit mit 150 Programmierern weiterhin beizubehalten. Die Entwicklung beim geringen Marktanteil Apples lohne sich einfach nicht. Da auch Microsofts Absatzerwartungen von Office X stark enttäuscht wurden, sei eine Weiterentwicklung in Frage geraten.

Zwar stellt Apple mit Apple Works ein Konkurrenzprodukt, doch Office verfügt über viel mehr Funktionen und ist für viele Switcher ein Argument zum Plattformwechsel, da das von den meisten PC-Usern benutzte Hauptprogramm eben Microsoft Office ist.
Es gibt zu dieser Frage noch keinerlei offizielle Stellungnahmen seitens Microsofts, doch Apple sollte schleunigst ein Apple Works präsentieren, dass besser als alle anderen vergleichbaren Produkte ist, um ähnlich gelassen wie bei Safari auf eine drohende Einstellung blicken zu können.


Quelle

Da frage ich mich doch wann Apple endlich das iOffice aus dem Sack läst. Gehen wir mal von Safari aus. Ich nehme an das Microsoft schon länger wusste das der IE eingestellt wird. Auf jeden Fall wurde schon vor einem Jahr eine neue Version gefordert und M$ hielt sich bedeckt. Ich denke mal die haben zu Apple gesagt wir stellen den IE ein. Um nicht einen Nachteil dadurch zu erleiden hat Apple Safari entwickelt.
Wenn nun M$ das Office wegfallen läst was dann. Mit Keynote hat Apple ja schon gezeigt was sie können. Nun müsste nur eine gute Textverarbeitung und eine Tabellenkalkulation zu Keynote stoßen. Mit Apple Works gibt es ja einen Vorgänger. Auf jeden Fall muß die absolute M$ Office Kompatibilät gewährleistet werden. Sonst sieht es schlecht aus. Wie in dem Bericht steht, bauen ja viele Switcher auch drauf das es Word oder Excel auch auf dem Mac gibt.

Vielleicht haben wir ja Glück und am Montag präsentiert uns Steve das neue iOffice und Onkel Bill teilt uns in 1 - 2 Monaten mit das die Mac Business Unit eingestellt wird.
Das einzige warum ich das nicht glauben kann ist das es schon seit langem Gerüchte gibt das Entourage bald mit MS Exchange zusammenarbeiten kann.

mfg
Mauki
 

awimundur

Mitglied
Registriert
06.05.2003
Beiträge
615
Unwahrscheinlich, dass Office eingestellt wird

Folgende Tatsachen lassen mich an die Mutmaßungen der Business Week nicht glauben:

1.) MS ist der größte Softwarehersteller auf dem Mac

Office X verkauft sich nicht schlecht und MS verdient mit der Mac-Version
nach wie vor Geld, was bedeutet dass die Mac Business Unit Profite abwirft,
was viele MS-Abteilungen nicht von sich behaupten können.

2.) Ohne den Mac bekommt MS ernsthafte Kartell-Probleme

MS mag viele Politiker und Entscheidungsträger bestechen können. Dennoch gilt: Irgendwann wird auch ein Anti-Trust-Verfahren unglaubwürdig und die gesamte Branche plus Anwender gehen auf die Barrikaden. Insofern bleibt MS gar nichts Anderes übrig als auch weiterhin die Office-Kompatibilität des Mac zu gewährleisten, da ihnen ansonsten eventuell der letzte verbliebene Wettbewerber (Linux ist ja Open Source) abhanden kommt.
 

TNC

Aktives Mitglied
Registriert
11.01.2003
Beiträge
1.986
iOffice

ein von apple stammendes office wär mir lieber.

nur bis das kommt bin ich längst in pension...
 

Magicq99

Aktives Mitglied
Registriert
18.05.2003
Beiträge
7.034
Re: iOffice

Original geschrieben von TNC
ein von apple stammendes office wär mir lieber.

nur bis das kommt bin ich längst in pension...
 

Mir eigentlich auch. Aber wenn es kein MS Office mehr für den Mac gibt, könnte das viele abschrecken nicht zum Mac zu wechseln. Das wäre dann wieder schlecht für Apple.
 

93noddy

Aktives Mitglied
Registriert
31.05.2003
Beiträge
2.193
office mit i oder m$

hmm...ohne office bleibt mir nix anderes als reswitchen übrig. Mir ist schon officeX-Powerpoint und office2000-Powerpoint beim einbinden von Graphiken nicht kompatibl genug. Aber gibt es nich sogar einen Vertrag zwischen Microsoft und Apple, was die weiterentw. von office betrifft? Vielleicht stampft M$ Office für mac ein und macht es zu einem integralen Bestandteil von longhorn. Jajaj Kaffeesatz...ioffice wäre nur mit M$-Hilfe kompatibel..So nen joint ventuere programm nach dem motto:"open source ohne uns-seriöser Konkurrenz unterstützen wir (wg. Kartell)"...wie dem auch alles sei: Ohne M$-Office ist apple tot.
 

Wuddel

Aktives Mitglied
Registriert
26.05.2002
Beiträge
3.867
1) Safari wurde entwichelt weil der IE zu langsam ist. Und das ging auch nur weil sie die KHTML-Rendering-Engine verwendet haben, sonst würde Apple alt aussehen.

2) Keynote produziert zwar tolle Präsentationen, hat aber deutlich weniger Funktionen als PowerPoint. Wenn es iOffice-Excel-Pendant auch so wenig Funktionen hat kann ich es gleich vergessen.

3) 100% Kompatibilität kannst du vergessen.

4) Das könnte tatsächlich das Ende von Apple bedeuten. Nicht das die Profi-Creativen keine Macs mehr verwenden würden wollen, die könnten sich evtl noch einen 2. PC für die Büroarbeit leisten. Aber ganz ohne die Heimanwender kann auch Apple nicht überleben.

5) zu Entourage + Exchange hatte ich sogar schon mal was auf der MS-Site gelesen
 

martyx

Aktives Mitglied
Registriert
08.01.2003
Beiträge
2.792
Original geschrieben von Computerlink
Leider gibt es viele Ersteller von Homepages die Nutzer andere Betriebssysteme ausschließen. Ein besonders negatives Beispiel könnt Ihr hier ansehen: http://www.toggolinoclub.de/

'das richtige betriebssystem'
Bei der aktuellen Überprüfung Ihres Computers auf Softwarevoraussetzungen für den TOGGOLINO CLUB haben wir festgestellt, dass Sie das derzeit benötigte Microsoft Windows Betriebssystem nicht einsetzen. Dieses ist allerdings für eine Nutzung des TOGGOLINO CLUB erforderlich.

schön, da werden die kleinen ja gleich richtig erzogen.
das man safari mitunter schon mal aussperrt kennt man ja schon. aber gleich das ganze OS!? das wird doch eigentlich nur auf abzockerseiten so praktiziert, oder nicht?
 

stuart

Aktives Mitglied
Registriert
29.12.2002
Beiträge
3.292
"...aber JEDER benutzt Windows,...?"
Einerseits habe ich nicht das Bedürfnis selbst oder irgendwann mal meine Kinder auf diese RTL2-Verblödungsseiten zu lassen oder im Fernsehen zu sehen, andererseits ist es für mich die Bestätigung meiner Vorurteile gegenüber diese RTL-Idiotenbande.

"Sehen Sie demnächst bei RTL 2: Die dümmsten Fernsehredaktionen der Welt! Live aus der RTL 2 Programmkonferenz!"
 
T

Thomax

Hi,

zu Euren Beiträgen habe ich noch folgende Ideen die ich los werden möchte.

- OpenOffice ist eine gute Alternative zu M$ Office. Wenn die Version mit Aquaoberfläche fertig ist, sieht es auch noch schön aus ;-)

- Vielleicht wäre es denkbar eine Laufzeitumgebung für die Windowsversion von M$ Office zu schaffen. Ich denke da an das WINE Projekt.

- Ansonsten bin ich kein Freund davon das Ende von Apple zu predigen falls es kein M$ Office mehr gibt.

Viele Grüße,

Thomax
 

Christen

Mitglied
Registriert
07.01.2003
Beiträge
889
Original geschrieben von Computerlink

Leider gibt es viele Ersteller von Homepages die Nutzer andere Betriebssysteme ausschließen. Ein besonders negatives Beispiel könnt Ihr hier ansehen: http://www.toggolinoclub.de/
 

Also das sind ja die grössten Ignoranten *dreimalkopfschüttel*
Es verwundert einem wenn die nicht noch die Seriennummer des Betreibssafts fordern.
 

norbi

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2003
Beiträge
3.516
Vielleicht bekommt ein WiN-Nutzer mit IE 6 die selben Meldungen (nur umgedreht auf MacOS und Safari) gezeigt, damit er auch bei der 01805 kurz mal anruft...
Das scheint mir eher der Zweck dieser Site zu sein ;-)

No.
 

awimundur

Mitglied
Registriert
06.05.2003
Beiträge
615
Original geschrieben von stuart
"...aber JEDER benutzt Windows,...?"
Einerseits habe ich nicht das Bedürfnis selbst oder irgendwann mal meine Kinder auf diese RTL2-Verblödungsseiten zu lassen oder im Fernsehen zu sehen, andererseits ist es für mich die Bestätigung meiner Vorurteile gegenüber diese RTL-Idiotenbande.

"Sehen Sie demnächst bei RTL 2: Die dümmsten Fernsehredaktionen der Welt! Live aus der RTL 2 Programmkonferenz!"
 

Es entbehrt nicht einer gewissen Ironie, dass gerade RTL überproportional
viele Macs einsetzt und seine Cutter auf Final Cut Pro schult.:D
 

awimundur

Mitglied
Registriert
06.05.2003
Beiträge
615
Original geschrieben von Thomax
Hi,

zu Euren Beiträgen habe ich noch folgende Ideen die ich los werden möchte.

- OpenOffice ist eine gute Alternative zu M$ Office. Wenn die Version mit Aquaoberfläche fertig ist, sieht es auch noch schön aus ;-)

- Vielleicht wäre es denkbar eine Laufzeitumgebung für die Windowsversion von M$ Office zu schaffen. Ich denke da an das WINE Projekt.

- Ansonsten bin ich kein Freund davon das Ende von Apple zu predigen falls es kein M$ Office mehr gibt.

Viele Grüße,

Thomax
 

An sich wäre es auch kein riesiges Problem ein komplettes Win XP in einer Box wie Classic unter OS X zu betreiben. Sollte Apple oder ein Dritthersteller dies anstreben. Selbst wenn es "nur" eine Emulation wäre, könnte diese
auf einem G5 ziemlich flott laufen und es wäre für potentielle Switcher sicherlich attraktiv, in Notfällen auf die gewohnte Umgebung problemlos
zugreifen zu können.
 

pumadog

Mitglied
Registriert
05.06.2003
Beiträge
213
Gerüchten zufolge kann TextEdit in der Panther-Preview Word-Dokumente öffnen und sichern, das is doch schon mal was! Derzeit allerdings ohne Bilder und mit ein paar Layout-Fehlern. Kann das jemand bestätigen? :confused:
 

Angel

Aktives Mitglied
Registriert
30.06.2003
Beiträge
7.504
hi, also ich hab zwar noch ne dose mit winxp, will aber bald umsteigen.
ich habe zwar office, benutzen tu ich da aber nur word und outlook express. wobei outlook express glaube ich gar nicht zu office gehört. das normale outlook ist mir nämlich zu umfangreich, ich empfange und sende damit ja nur meine emails. und word benutz ich auch nur, weils einfach ist, und nicht weil es so einen großen umfang hat. ich will einfach nur texte schreiben, ein paar bilder reinpacken und den text formatieren können. mehr nicht.
und das werden doch die apple programme auch können.

ich werd mir jedenfalls, wenn ich endlich nen mac habe, kein microsoft programm kaufen.
 

Sym

Aktives Mitglied
Registriert
11.06.2003
Beiträge
2.162
naja,

sobald das neue PB 15" zu haben ist, lege ich mir einen zu. Dann bin ich endlich richtiger Macuser. Allerdings wird mich Microsoft noch eine Strecke begleiten, denn ich muss mit Excel arbeiten und die Formeln werden meist dann doch nicht richtig nach z.B OO konvertiert. Und der Weg zurück bringt auch immer Probleme mit sich ;(
 

loomit

Mitglied
Registriert
02.10.2002
Beiträge
68
ja, kann ich.

gibt zwar layout fehler (z.b. aufzählungen) aber im grossen und ganzen leserlich.
 

Sym

Aktives Mitglied
Registriert
11.06.2003
Beiträge
2.162
Original geschrieben von loomit
ja, kann ich.

gibt zwar layout fehler (z.b. aufzählungen) aber im grossen und ganzen leserlich.
 

war das auf meine Signatur bezogen:D

Also, Formeln werden garnicht richtig übersetzt. Dann müsste ich die Formeln immer wieder neu Schreiben. Wie das mit Word aussieht, kann ich nicht beurteilen, doch wenn es da wirklich "ein paar Layoutfehler gibt" und ich in der Uni für meinen Vertrag Word nutzen muss, wäre das blöd, wenn ich (nur um freie Software zu nutzen) OO einsetzen würde.

Wäre ich jedoch nicht auf MS-Produkte angewiesen, würde ich es auch lassen.

Grüße
 

loomit

Mitglied
Registriert
02.10.2002
Beiträge
68
@sym
nein, die antwort war eigentlich auf die frage von sascha77 bezogen, ob in der panther preview text edit word dokumente darstellen kann
 

RDausO

Aktives Mitglied
Registriert
16.06.2003
Beiträge
1.416
Kontra! Bist Du sicher, dass Du Keynote kennst?

Original geschrieben von Wuddel
2) Keynote produziert zwar tolle Präsentationen, hat aber deutlich weniger Funktionen als PowerPoint. Wenn es iOffice-Excel-Pendant auch so wenig Funktionen hat kann ich es gleich vergessen.

3) 100% Kompatibilität kannst du vergessen.




Hi,
vor kurzem hat ein Kollege gemeint, dass er jetzt die bisher beste und abgerundetste Präsentation gesehen hat, er wunderte sich etwas, merkte den Braten und fragte dann, ob sowas auch mit Powerpoint geht.
Natürlich nicht, bei einer Präsentation mit Powerpoint im Anschluss ruckelte der Text an seinen Platz (trotz Rechner mit mehr MHz, es war halt Winzigweich

Was vermisst Du denn bei Keynote?
Bei einem ernsthaften Vortrag wirst Du selten Toneffeekte benötigen, vermutlich wird dies mit Quicktime-Einsätzen lösbar sein, die optischen Reize unterstützen die Präsentation, die Verknüpfungsmöglichkeiten sind gigantisch!

Und - Keynote ist so wie ich mir ein Programm vorstelle: Es ist für den User da.
Schöner Nebeneffeekt: Der Export mit Quicktime gibt auch einen gewissen Patentschutz, es kann nicht jemand ohne Weiteres etwa den Autor weglassen und alles als seinen Senf verkaufen.

Ich rechne Keynote zu den schönsten Programmen und freue mich jetzt schon auf IOffice, wo ich dann auch weiß. dass die soundso-Version auch noch von den anderen Versionen gelesen werden kann. (Es soll Firmen geben, die es nicht einmal im eigenen Betrieb fertig bringen kompatible Formate zu schaffen).

RD
 

Registrierung oder Anmeldung bei MacUser.de

Du musst bei uns Mitglied sein, um einen Beitrag schreiben zu können.

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein kostenloses Benutzerkonto für Macuser.de

Log in

Besitzt du schon ein Benutzerkonto? Hier anmelden.

Ähnliche Themen

Oben