Combo-Laufwerk vs. SuperDrive

mac-gyver

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.09.2007
Beiträge
78
Hi,
also, ich habe folgende 2 Fragen :kopfkratz::confused::

1. Hat das Combo-Laufwerk gegenüber dem SuperDrive außer dem fehlenden DVD-Brenner noch andere Nachteile, z.B. langsamer? Habe mal gehört, dass das Combo-Laufwerk häufig Probleme mit DVDs hat und selbergebrannte DVDs gar nicht wiedergibt!

2. Hat Apple in absehbarer Zeit vor das schon lange weggewünschte Combo-Laufwerk endgültig zu entfernen?

Sollten beide Fragen mit "Nein!" beantwortet werden, werde ich mir wohl demnächst ein MacBook der unteresten Linie besorgen, da mich die sonstigen fehlenden Komponenten (Weniger GHz, weniger Arbeitsspeicher, kleinere Festplatte. Oder hab ich was vergessen?) kaum stören würden.

Mit freundlichen Grüßen und Danke im voraus :),

mac-gyver


P.S.: Ach ja, und eine Frage hätte ich noch: Sind die Touch-/Trackpads (keine Ahnung wie das heißt) mit diesen Pinching-Funktionen wie beim iPhone jetzt in allen MacBook Modellen?
 

chr_wi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11.02.2007
Beiträge
1.219
Hallo,

die Frage bzgl. Ablösung des Combo-Laufwerk wird Dir keiner ohne "Glaskugel" beantworten können. Nachteile sind mir nicht bekannt, ich besitze aber das Superdrive.

Das Multitouchpad ist NICHT im MacBook drin, sondern nur im MBP und MBA.
 

firebird1985

Aktives Mitglied
Mitglied seit
07.10.2006
Beiträge
1.192
Also wie gesagt ich weiß nix von nachteilen aber ich würde es mir nicht holen ich finde auch wenn man den DVD brenner jetzt nicht braucht wer weiß wie das in 1 Jahr ist deshalb wenn du das geld hast nimm das mittlere....
 

shamez23

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.10.2006
Beiträge
2.205
Wenn du den DVD Brenner im Moment überhaupt nicht brauchst, dann wirst du sicher auch in einem Jahr kein Hardcore-DVD-Unterwegsbrenner sein.

Externe DVD Brenner kosten nicht die Welt und mal ehrlich, wie oft muß man unterwegs ne DVD brennen?
 

SGAbi2007

Aktives Mitglied
Mitglied seit
28.04.2005
Beiträge
2.707
Hi,
also, ich habe folgende 2 Fragen :kopfkratz::confused::

1. Hat das Combo-Laufwerk gegenüber dem SuperDrive außer dem fehlenden DVD-Brenner noch andere Nachteile, z.B. langsamer? Habe mal gehört, dass das Combo-Laufwerk häufig Probleme mit DVDs hat und selbergebrannte DVDs gar nicht wiedergibt!

2. Hat Apple in absehbarer Zeit vor das schon lange weggewünschte Combo-Laufwerk endgültig zu entfernen?
zu 1:
Nein, das Laufwerk hat sonst keine Nachteile. Was die empfindlichkeit und die Leistung der Fehlerkorrektur angeht, so gehören die Laufwerke in den MacBooks ohnehin nicht zu den besten, die es am Markt gibt. Sind eben v.a. ultraflache Notebooklaufwerke...

zu 2:
Kann dir wohl keiner sagen, der dir hierzu auskünfte erteilen darf, ohne arbeitslos zu werden ;)

Aktuell hat das MacBook keine Multitouch-Funktionen...ich weiß auch nicht ob sich das so schnell ändern wird. Diesbezüglich besteht bei Apple kein Druck, da es keinen anderen Computerhersteller gibt, der sowas in der Preisklasse anbietet. V.a. da jetzt auch das MB so schnelle CPUs verbaut bekommt, muss ja auch ein Unterscheidungsmerkmal her, dass den Kauf des Pro rechtfertigt. Das hat schließlich die besseren Margen!

Früher wurde z.B. der Monitorausgang des iBooks bewusst kastriert (kein erweiterter Desktop möglich), weil es gegen Ende der G4-Ära außer dem Gehäusematerial herzlich wenig echte Unterschiede gab, die den Preisunterschied von teils fast 500 € gerechtfertigt hätten. Hat also beim Apfel Tradition ;)
 

Sigofrido

Mitglied
Mitglied seit
25.12.2007
Beiträge
174
Ich bin der Meinung, dass man sich getrost für das "kleine" Macbook mit Combo-Drive entscheiden kann, wenn man daheim einen Standrechner mit DVD-Laufwerk & Co. stehen hat.

IN diesem Fall ist das Macbook ja eher eine mobile Einheit, die einfach nur möglichst Lange ohne Netzgerät laufen, und akzeptabel schnell sein soll.

Das kann mein Macbook 2,0Ghz, 1GB, 80GB HDD schon recht gut und ich hab zu keinem Zeitpunkt das Gefühl, unterwegs mehr Leistung zu brauchen.

Die restlichen Sachen wie Fotobearbeitung, Videoschnitt und/oder DVD erstellen bzw. brennen mach ich alles daheim am wesentlich leistungsstärkeren und mit guter Grafikkarte ausgestatteten Standrechner mit 20" Monitor.
 

mac-gyver

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.09.2007
Beiträge
78
Vielen Dank für all die Tipps!
Eignetlich hatte ich ja auch vor, mir das mittlere MacBook mit SuperDrive zu kaufen, aber als 15 jähriger Schüler mal eben 1200 Euro auftreiben ist nun mal nicht ganz einfach.
Ich muss zugeben, in meinem Leben hab ich erst einmal eine DVD gebrannt, und diese bis jetzt noch nicht benutzt, daher werde ich wohl in Zukunft im Notfall den DVD-Brenner meines alten Windows PCs hernehmen.
Also, es heißt doch immer SuperDrive kann "Dual-Layer" und Combo-Laufwerk nur "Single-Layer". Diese Begriffe sagen mir nun gar nichts! Hat das etwas mit Brennen oder mit dem Lesen zu tun? Oder vielleicht mit beidem?
Das mit dem Multitrackpad ist zwar schade, aber ihr habt schon Recht, es muss ja einen Kaufgrund für das MBP geben, da es dem MacBook ja heutzutage nur wenige MHz vorraus hat aber dennoch viele Hunderter mehr kostet! Ja ich weiß, es hat noch mehr Vorteile gegenüber dem MacBook, bitte nicht aufzählen ;)
Also, wenn das Combo-Laufwerk wirklich nur ein SuperDrive ohne DVD-Brenner ist spricht meiner Meinung nach nichts mehr gegen den Kauf des untersten MacBooks.

Nochmals vielen Dank für eure Hilfe!
Mit freundlichen Grüßen,

mac-gyver
 

M*A*S*H

Mitglied
Mitglied seit
05.10.2007
Beiträge
276
Man kann ruhig das unterste kaufen...Ich habs auch, dazu hab ich mir noch einen externen LG Brenner gekauft. Tipp top Gerät. das hat mich nur 55 Euro gekostet und war inklusive Nero Essentials. Bei mir war das besonders angenehm, da das DVD Laufwerk meines alten Widnows Rechners eh hinüber war. Zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

Double Layer Rohlinge haben doppelt Kapazität. Single Layer Rohlinge sind die normalen.
 

Giga-Mario

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2007
Beiträge
688
Double Layer wird normalerweise für die normalen Film-DVDs verwendet.
 

arona.at

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27.10.2005
Beiträge
2.998
double layer heiszt, dass du 2 eben hast, auf welche du brennen/lesen kannst. somit haben DL rollinge die doppelte kapazität ...

der unterschied zwischen dem kleinen und dem mittleren macbook ist nur der cpu takt, das superdrive und paar GB mehr speicher (ram haben beide 1gb)

wenn du keine dvds brennen willst, nimm das kleine ... den die hdd kann man schnell wechseln und die 0,4 GHz merkst nur bei cpu lastigen progs. kauf dir fuer die ersparnis lieber noch ram und ne größere hdd.
 

sYn

Mitglied
Mitglied seit
12.10.2006
Beiträge
259
Ich muss zugeben, in meinem Leben hab ich erst einmal eine DVD gebrannt, und diese bis jetzt noch nicht benutzt, daher werde ich wohl in Zukunft im Notfall den DVD-Brenner meines alten Windows PCs hernehmen.
Du könntest diesen DVD-Brenner auch einfach in ein externes USB-Gehäuse stecken und dann sowohl am MacBook als auch am Windows-PC verwenden.
Als ich "damals" die Wahl hatte zwischen dem MacBook mit DVD-Brenner und dem ohne habe ich mich für die Variante ohne Brenner entschieden und stattdessen meinen DVD-Brenner vom alten PC in ein externes Gehäuse gesteckt. Somit konnte ich dann auch am MacBook DVDs brennen und den PC wegwerfen.
 

MagicOmlet

Mitglied
Mitglied seit
19.11.2007
Beiträge
229
Also, es heißt doch immer SuperDrive kann "Dual-Layer" und Combo-Laufwerk nur "Single-Layer".
double layer heiszt, dass du 2 eben hast, auf welche du brennen/lesen kannst. somit haben DL rollinge die doppelte kapazität ...
Double Layer wird normalerweise für die normalen Film-DVDs verwendet.
Heist das, dass das (3xdas :rolleyes:) kleine MB keine normalen Film DVDs abspielen kann ? :eek:
 

peterbeckmann

Neues Mitglied
Mitglied seit
23.02.2008
Beiträge
43
Filme anschauen geht mit dem kleinen genauso wie mit dem Superdrive. Die Mac DVD ist ja auch eine DL DVD.
Gruss Peter
 

oztam

Mitglied
Mitglied seit
07.03.2006
Beiträge
143
ich finde es ja schon irgendwie dreist von apple das die im kleinen macbook immernoch dieses scheiss combodrive drinhaben. klar, braucht nicht jeder, aber jeder 400 euro laptop hat heutzutage nen dvd brenner, kann also wohl nicht die welt kosten, erst recht nicht wo jetzt schon fast der nachfolger in sicht ist.

ich denke apple hat damals einfach nur zu viele combos geordert und muss die nun loswerden. und anstatt wegschmeißen versucht man sie noch an die leute zu bringen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: John Wayne

MagicOmlet

Mitglied
Mitglied seit
19.11.2007
Beiträge
229
Wo wäre denn dann noch der Unterschied zum mittleren MB? die paar Mhz? (Ram und Festplatte tauscht heutzutage eh fast jeder um)
 

mac-gyver

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.09.2007
Beiträge
78
Du könntest diesen DVD-Brenner auch einfach in ein externes USB-Gehäuse stecken und dann sowohl am MacBook als auch am Windows-PC verwenden.
Der ist leider in einem Notebook verbaut, und das gehört meiner Mutter!:D
Ich darf es zwar verwenden, aber wenn ich anfang es auseinanderzubauen könnte ich mir vorstellen, dass ihr das nicht so gefällt.;)
 

mac-gyver

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.09.2007
Beiträge
78

Niedersachse

Mitglied
Mitglied seit
18.08.2006
Beiträge
114
Wahrscheinlich ne blöde Frage, aber dieses Teil kann schon auch an jedem anderen Mac mit USB-Anschluss gebraucht werden, oder?
Nein, soweit ich weiß bzw. gelesen habe, funktioniert das Teil nur mit dem Air
 
Oben