Clean Install auf Catalina - Zugriffsrechte

lisanet

Mitglied
Mitglied seit
05.12.2006
Beiträge
1.891
Gute Entscheidung :upten:
 

vacat

Registriert
Mitglied seit
04.12.2019
Beiträge
1
Für mich klingt das hier alles nicht nach "clean Install". Mal 'ne ernsthafte Frage dazu. Meine externe Festplatte hängt immer am MAC. TM läuft immer im Hintergrund - also permanente Datensicherung. Alle Programme, die ich mir außerhalb des AppStores gekauft habe, packe ich mit Seriennummer und Kaufbeleg in einen Extra-Ordner auf die Externe.
Kommt ein neues Betriebssystem, installiere ich es erst über die alte Version - um danach mit CMD+R einen "clean Install" zu machen. Danach schiebe ich meinen Dokumenten-Ordner zurück aus dem Backup und installiere die gesicherten Programme neu ... Bin ich der Einzige, der das so macht? Bin ich zu umständlich? Oder ist das eigentlich der beste Weg? Ich bin seit Anfang der 90er Mac-User - vielleicht bin ich auch einfach nur zu alt? upload_2019-12-4_21-8-13.png
 

dg2rbf

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.364
Hi,
diese Vorgehensweise ist suboptimal, ich würde die Datensicherung deiner Programme auf eine seperate HDD durchführen, wenn dir diese eine HDD abraucht sind alle Daten incl TM-Backup weg, bzw sehr schwierig wieder zuerlangen, nur ein Backup Datenträger ist sehr fahrlässig.

Franz
 

nightsurfer

Mitglied
Mitglied seit
25.05.2008
Beiträge
704
Ich bin absolut gegen einen Clean Install, aus diversen Gründen. Wer will kann das gerne hier im Forum an verschiedenen Stellen nachlesen.

Doch ich gebe euch gerne mal einwenig Wissen weiter.

Das System verwaltet User hinsichtlich der Zugriffsrecht u.a. intern nicht nach Namen sondern nach numerischen IDs. Diese IDs werden beim Anlegen der User vergeben. Auf macOS startet die ID beim ersten User mit 501. Rechtekonflikte kommen also dann auf, wenn der Nutzer der auf der TimeMachine-Sicherung "liegt" eine andere User-ID hat, also z.B. als 2. oder Dritter User eingerichtet wurde.

Somit muss sichergestellt sein, dass auf einem neuen System der User die identische ID erhält = in der identischen Reihenfolge angelegt wurde.

Und nein, mir ist keine zuverlässige und wenig aufwendige Möglichkeit bekannt, die User-ID im Nachhinein zu ändern.

Wer nun glaubt, das wäre alles, der irrt. Neben der systeminternen Zugriffsrechtesteurung werden auch die Pfade in diversen Files, preferences und configs gespeichert. Und diese haben oft auch den Accountnamen als Bestandteil. Es ist also auch notwendig, dass der Accoutname identisch bleibt. Und ja, es gibt eine Möglichkeit den Accountname im Nachhinein zu ändern, aber dieser Weg ist ebenso steinig, wie nachträglich die Rechte aus "falsch" kopierten TimeMachine-Backups zu korrigieren.

Das hat also nichts damit zu tun, dass Apple ein manuelles Kopieren verhindern will, oder dass schon Catalaina drauf sein muss bevor ein Clean Install auf Catalina erfolgt. Es geht schlicht und einfach um Wissen, wie das System handelt. Und da wird in all diesen Videos nichts dazu gesagt, sondern eben auf Kollege Zufall vertraut, dass es der Zuschauer schon zufällig identisch und identischer Reihenfolge eingerichtet hat.

Und, wer glaubt er wäre intelligenter als der Hersteller des Betriebssystems, weil er ja einen ach so tollen und so unglaublich sinnvollen Clean Install macht, der sollte auch wissen, wie das System eben Useraccounts und Zugriffsrechte verwaltet. Wenn man das nicht weiß, dann wäre es meiner Ansicht nach deutlich cleverer, dem Hersteller zu vertrauen. Der kennt nämlich sein System und liefert Tools mit, die das beherrschen.

Ganz unabhängig davon sind die meist angeführten Gründe für einen Clean Install fast immer lediglich Schlangenöl und Voodoo. Mehr nicht.

Übrigens, es kann durchaus noch weitere Fallstricke bei "Clean Installs" geben. Hier im Forum findest du da sicherlich einige derartiger Fehlerquellen. Viel Spaß damit.
Da sag ich mal danke für solche Infos, haben mich davor bewahrt, mir mit eine Clean Install vielleicht mehr Probleme einzuhandeln als zu lösen.
 

bowman

Mitglied
Mitglied seit
08.10.2003
Beiträge
2.634
Da sag ich mal danke für solche Infos, haben mich davor bewahrt, mir mit eine Clean Install vielleicht mehr Probleme einzuhandeln als zu lösen.
...naja. Gestern zwei Minis auf Catalina geupgradet: Einer davon durch CleanInstall vom Stick. Das lief aalglatt, war aber arbeitsaufwändig. Der Zweite war ein Upgrade ohne CleanInstall: Das Upgrade lief auch problemlos, nur danach hakte es: Unlock durch Apple Watch erforderte eine komplette Neukopplung (30 Minuten), SideCar (iPad) geht, doch der Stift wird nicht erkannt. Ursache: Rätselhalft.

Bezüglich der User-IDs: Ich halte es schon seit Jahren so, daß ich keine backupbedürftigen Nutzerdaten auf Arbeitsplatzrechnern halte - die liegen alle auf NAS / Fileservern oder meiner privaten Cloud und das Thema mit der UIDs hat sich damit erledigt, das des Daten-Restore auch (Ausnahme: VM-Images, die verschiebe ich manuell vor einem Upgrade auf externe Server). So muß ich bei einem CleanInstall nur ein paar Mail-/Kalender-/Kontakte-Accounts einrichten und eine Handvoll Softwarepakete und einen Passwortmanager installieren. Das motiviert auch, unnützen Quatsch wegzulassen und sich von altem Gerümpel zu trennen... ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf
Oben