CD´s brennen ohne Lücken ... WAVEBURNER ?

Humungus72

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
10.05.2004
Beiträge
139
Punkte Reaktionen
0
Hallo erstmal,

ich möchte eine selber erstellte Mix CD die ich aufgenommen habe und in Logic zerteilt habe (16 Tracks) nun brennen ohne das TOAST mir immer kurze Lücken dazwischen einsetzt.
Funkt. das mit WAVEBURNER oder mit einem anderem Prog.
Wie muß ich das an stellen ?
 
K

Knoppaz

sollte mit Waveburner funktionieren. Du bräuchtest den Mix nichtmal in einzelne Tracks zerteilen, da du die Song-Anfang- und End-Punkte in Waveburner beliebig in ein File setzen kannst.
 

lenzone

Mitglied
Dabei seit
07.02.2005
Beiträge
85
Punkte Reaktionen
0
man kann aber toast auch irgend wie sagen das er ohne pausen zwischen den tracks brennen soll..

greets

edit: dafür die track in toast ziehen, alle markieren und dan auf die 2 sec. vorn klicken und 0 sec. aussuchen, fertig...
 
Zuletzt bearbeitet:

minus

Mitglied
Dabei seit
24.11.2002
Beiträge
439
Punkte Reaktionen
0
Toast kann es:

wie Incoming schon schrieb: DAO ist das Zauberwort

- unter Menu/Recorder/Recordereinstellungen (oder: option R) den Tab "Erweitert" wählen und den Audioschreibmodus auf DAO (Disc At Once) stellen [bei TAO (Track At Once) setzt der Laser nach jedem geschriebenen Titel eine Pause]

Natürlich musst du die Pausen zwischen den Titeln auch auf 0 Sekunden setzen
 

Humungus72

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
10.05.2004
Beiträge
139
Punkte Reaktionen
0
... hatte von 2sec. auf 0sec. gestellt und auch auf DAO.
Trotzdem war die Lücke.

? ? ?

checke mal Waveburner


Danke
 
Zuletzt bearbeitet:

Wile E.

Aktives Mitglied
Dabei seit
09.03.2005
Beiträge
1.905
Punkte Reaktionen
4
Humungus72 schrieb:
... hatte von 2sec. auf 0sec. gestellt und auch auf DAO.
Trotzdem war die Lücke.
Definiere Luecke, eine 2sek. Pause oder ein ganz kurzer Aussetzer beim Trackuebergang?
Wile
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
63.796
Punkte Reaktionen
13.015
da wirst du wohl eher nicht vernünftig geschnitten haben...
eine mix cd schneidet man auch nicht, sondern setzt da einfach regions...
toast importiert die regions dann als tracks, wenn man das ganze als sd2f speichert...
 
K

Knoppaz

oneOeight schrieb:
eine mix cd schneidet man auch nicht, sondern setzt da einfach regions...
toast importiert die regions dann als tracks, wenn man das ganze als sd2f speichert...

oder einfacher, direkt alles in Waveburner machen. Dafür hat man doch eine spezielle Audio-CD-Brennsoftware.
 

maxxx_powers

Mitglied
Dabei seit
11.08.2005
Beiträge
54
Punkte Reaktionen
0
Spacemojo schrieb:


dafür ist itunes nach wie vor nicht imstande gemixte tracks ohne aussetzer
abzuspielen.
da hilft auch kein überblenden und gemixte tracks zu einem zusammenzufassen
stellt auch keine akzeptable lösung dar.

bei jedem itunes update hoffe ich, daß apple das endlich mal geschissen
kriegt, aber nein, da wird dann lieber die playlist ansicht mit blau unterlegt,
und einem als neues feature verkauft.
 

Humungus72

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
10.05.2004
Beiträge
139
Punkte Reaktionen
0
Wile E. schrieb:
Definiere Luecke, eine 2sek. Pause oder ein ganz kurzer Aussetzer beim Trackuebergang?
Wile

... eher kurzer Aussetzer beim Trackuebergang.
ca eine 0.5 sec. bis max. 1 sec.

Ich habe den mix einfach in einzelne Tracks zerschnitten (Logic) und dachte was bei Logic funkt. , funkt auch mit Toast !?!?!


Wie funkt. das denn mit den Reg. und sd2f ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Wile E.

Aktives Mitglied
Dabei seit
09.03.2005
Beiträge
1.905
Punkte Reaktionen
4
Humungus72 schrieb:
ca eine 0.5 sec. bis 1 sec.

Ich habe den mix einfach in einzelne Tracks zerschnitten.
Das ist allerdings komisch. kopfkratz

Beim Schneiden solltest Du auf alle Faelle aufpassen, wo Du die Schnitte setzt. Du solltest immer fuer ganze CD-Frames sorgen (1/75 Sekunde). Wenn Du beim Schneiden Bruchstuecke davon erzeugst, werden die mit Nullbytes aufgefuellt beim Brennen, das dann zu den gewohnten Aussetzern fuehrt.

Wile
 

minus

Mitglied
Dabei seit
24.11.2002
Beiträge
439
Punkte Reaktionen
0
weitere Möglichkeiten:

- du hast Fades (Autofades) beim Schneiden benutzt
- du hast einen alten Brenner, der kein DAO unterstützt (z.B. Mitsumi 2801)
 

Hugoderwolf

Mitglied
Dabei seit
07.03.2003
Beiträge
349
Punkte Reaktionen
0
Wenn du Waveburner hast dann plag dich nicht noch mit der Schnippelei rum. Einfach den kompletten Mix laden, Marker setzen und brennen. Eine Sache von 5-10 Minuten!
 

MahatmaGlück

Aktives Mitglied
Dabei seit
21.10.2003
Beiträge
5.859
Punkte Reaktionen
62
Ist das zu brennende Audiofile ein mp3 oder andersartig gepacktes?
Dann liegt da der Hund begraben...

Ich verwende aiff, schneide mit Sound Studio 2 und brenne mit Toast 6
--> keine Pausen

oneOeight schrieb:
eine mix cd schneidet man auch nicht, sondern setzt da einfach regions...
'man'? lächerlich ...
 

bundu

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.01.2004
Beiträge
1.058
Punkte Reaktionen
34
Moin!

Stehe vor dem selben Problemchen, dass gebrannte Live-Cds immer einen kurzen Aussetzer beim Trackübergang haben.

Aus iTunes selbst hab ich das noch nie ausprobiert, aber ich empfinde es irgendwie als Farce, dass ich unter PC mit WinOnCd und Nero immer so brennen konnte, dass es ohne diese Pause funktioniert hat.

Gibts denn eine Lösung, die kein anderes Tool erfordert? Waveburner ist im Bundle bei Logic dabei, wenn ich nicht irre und bei Versiontracker finde ich da nur ein Update.
 

Wile E.

Aktives Mitglied
Dabei seit
09.03.2005
Beiträge
1.905
Punkte Reaktionen
4
bundu schrieb:
ich empfinde es irgendwie als Farce, dass ich unter PC mit WinOnCd und Nero immer so brennen konnte, dass es ohne diese Pause funktioniert hat.
Wieso ist das eine Farce? Fuer den PC gibt es Programme, die anstaendig brennen koennen (WinOnCD, Nero). Fuer den Mac gibt es die mit Sicherheit auch.

bundu schrieb:
Gibts denn eine Lösung, die kein anderes Tool erfordert?
Kein anderes Tool als ...?

Wile
 
Oben Unten