Catalina und die iTunes Mediathek auf einer externen Festplatte

mac-rt

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.01.2006
Beiträge
287
Hallo in die Runde,

ich habe mich noch nicht getraut, auf OS 10.15 zu wechseln, weil ich bislang vergeblich nach Erfahrungen zu dem folgenden Problem gesucht habe:

Ich habe meine iTunes-Mediathek auf eine externe Festplatte ausgelagert, damit ich sie wahlweise auf dem iMac oder dem MacBook nutzen kann. Da ich gelesen habe, dass manche Nutzer Playlists und ganze Alben aus ihrer Sammlung nach dem Update nicht mehr wiederfinden, stellt sich mir die Frage, ob sich die Probleme vielleicht durch meine Konfiguration bei einem Umstieg auf Catalina noch verschärfen würden?

Außerdem habe ich festgestellt, dass die Coverbilder meiner Musik auf dem iPhone seit iOS13 nicht mehr korrekt angezeigt werden, sondern durcheinander gewürfelt. In der iTunes-Mediathek sind sie korrekt zugeordnet. Ergibt sich dieses Problem durch das Zusammenspiel von OS 10.14 und iOS13 und verschwindet es, wenn ich künftig unter Catalina synchronisiere?

Vielen Dank für Eure Antworten!
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.06.2012
Beiträge
11.052
Wenn du dich zu Catalina hingezogen fühlst, kannst du's ja ausprobieren.
Catalina auf einer eigenen Partition installieren und schauen, wie es klappt.
Allerdings ist C. ja immer noch buggy, ich würde es nicht installieren, außer wenn es zwingende Gründe gäbe.
 

BEASTIEPENDENT

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.10.2003
Beiträge
2.067
Mediathek auf externe HD bzw. SC-Card auslagern funktioniert einwandfrei, genau nach dem Muster des bisher gängigen Verfahrens. :)
 

ERNIE_ms

Mitglied
Mitglied seit
02.02.2018
Beiträge
141
Aber leider nur bei der Musik. Hörbücher hingegen sind eine Katastrophe unter Catalina.
 

Robse2010

Registriert
Mitglied seit
12.10.2020
Beiträge
2
Hallo, ich bin damals von Catalina wieder zurück auf Mojave, weil die Hörbücher immer wieder in die App kopiert wurden und die Festplatte damit unnötig voll hat. Gibt es das Problem immer noch, dass die Bücher App ungefragt alle Hörbücher in seinen Pfad kopiert oder wurde das mittlerweile gefixt? Vielleicht könnte ich dann perspektivisch doch umsteigen?
Danke für eure Antworten.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
27.545
Hallo, ich bin damals von Catalina wieder zurück auf Mojave, weil die Hörbücher immer wieder in die App kopiert wurden und die Festplatte damit unnötig voll hat. Gibt es das Problem immer noch, dass die Bücher App ungefragt alle Hörbücher in seinen Pfad kopiert oder wurde das mittlerweile gefixt? Vielleicht könnte ich dann perspektivisch doch umsteigen?
Danke für eure Antworten.
Es ist ja kein Problem, sondern so gewollt. Was aber natürlich fehlt ist eine Funktion wie bei Musik.app, dass man den Speicherort an eine andere Stelle legen kann.

Also für dich: Hat sich nichts geändert und wird es wohl auch nicht mehr.
 

Robse2010

Registriert
Mitglied seit
12.10.2020
Beiträge
2
Es ist ja kein Problem, sondern so gewollt.
Da hast du natürlich recht. Für mich ist es ein Problem :), weshalb ich es entsprechend auch so benenne. Wie geht ihr denn damit um? Ich habe 80-90 GB Hörbücher, die brauch ich ehrlich gesagt nicht doppelt auf meiner Platte.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
27.545
Ich habe die Hörbücher (genau genommen sind es überwiegend Hörspiele) wieder aus der Bücher.app herausgenommen und auf einer externen Festplatte abgelegt. Ist sowieso eher eine Sammlung für die Zukunft.