Carbon Copy Cloner hat ca. 300 GB "unterschlagen"

Diskutiere das Thema Carbon Copy Cloner hat ca. 300 GB "unterschlagen" im Forum Andere.

  1. Madivaru

    Madivaru Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    13.04.2011
    Hallo,

    weil mir hier im Forum dazu geraten wurde, neben TimeMachine eine weitere Datensicherung zu machen, habe ich die Testversion von CCC installiert und vorhin ein Backup gemacht. Trotz der Freigabe der gesamten Festplatte wurden nur 687 GB gesichert obwohl mir bei OS Base System 997 GB angezeigt werden und beim Benutzerordner 942 GB.

    Habe ich möglicherweise eine Einstellung übersehen oder das Programm falsch konfiguriert?

    Grüße
    Madivaru
     
  2. iPhill

    iPhill Mitglied

    Beiträge:
    7.961
    Zustimmungen:
    2.370
    Mitglied seit:
    26.02.2011
    Die macOS Speicheranzeige war schon immer fehlerhaft.
    Was sagen denn z.B. DIX oder OmniDiskSweeper?

    Ausserdem: Wie viele Snapshots sind im APFS Container gesichert, Caches etc.
     
  3. mausfang

    mausfang Mitglied

    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    358
    Mitglied seit:
    04.08.2016
    Ob schon immer weiß ich nicht. Seit einiger Zeit (IMHO seit APFS-Snaphots im System vorhanden sind) ist auf die Finder-Auskunft kein Verlass mehr.

    Neulich hatte ich den umgekehrten Fall. macOS zeigte an, dass mehrere hundert GB frei sind. Konnte den Speicherplatz aber nicht belegen. Im CCC waren die gelöschten Daten noch über einen Snapshot referenziert.
    Erst als ich im CCC die Snapshots auch entsorgt habe konnte ich den Platz nutzen.

    Corner Case - ich weiß. Aber ich bin nur so moderat begeistert.
     
  4. iPhill

    iPhill Mitglied

    Beiträge:
    7.961
    Zustimmungen:
    2.370
    Mitglied seit:
    26.02.2011
    Das ganze APFS ist am Mac ein Debakel. Beim iOS-Gerät ohne Dateisystemzugriff ist's halt nicht so anfällig, aber am Mac sieht man deutlich, dass etwas ziemlich unfertiges auf den Markt geschmissen wurde. Leider.
     
  5. Schiffversenker

    Schiffversenker Mitglied

    Beiträge:
    9.210
    Zustimmungen:
    2.611
    Mitglied seit:
    25.06.2012
    OS Base System ist doch die Recovery Partition mit üblicherweise ein paar hundert Megabytes. Vielleicht falsch abgelesen?
     
  6. RealRusty

    RealRusty Mitglied

    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    282
    Mitglied seit:
    06.06.2019
    Hi.

    Wie voll ist denn der Papierkorb? Wird der mitgesichert?
     
  7. agrajag

    agrajag Mitglied

    Beiträge:
    3.390
    Zustimmungen:
    1.015
    Mitglied seit:
    25.08.2004
    CCC klont diverse Ordner nicht mit, wie z.B. diverse Caches. Irgendwo in der CCC-Doku ist das dokumentiert.
     
  8. Madivaru

    Madivaru Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    13.04.2011
    Kannte ich beide nicht, OmniDiskSweeper installiert, es zeigt das:

    OmniDiskSweeper_Laufwerke.png

    Ups, Böhmische Dörfer…. Was meinst Du mit Snapshots und wo finde ich die?

    Fast leer (vier Fotos drin), ich habe ihn gestern geleert, als ich diese Differenz zwischen CCC und dem Festplattendienstprogramm gesehen habe. Ich habe vor einigen Tagen große Dateien gelöscht, im Papierkorb waren vor dem Löschen ca. 220 GB. Aber anscheinend wird der Papierkorb vom System noch als voll erkannt, denn was das Festplattendienstprogramm an Speicherplatz anzeigt war auch der Zustand vor dem Entleeren des Papierkorbs.

    Anscheinend nicht, wie die Zahlen der Speichermedien zeigen. LaCie ist die Sicherung mit CCC und LaCie_T.M. mit TimeMachine.

    Base-System_998_belegt.png
    APFS-Container_1TB_belegt.png
     
  9. iPhill

    iPhill Mitglied

    Beiträge:
    7.961
    Zustimmungen:
    2.370
    Mitglied seit:
    26.02.2011
    Du musst die entsprechende Platte schon analysieren. ;) Wähl das Startvolume aus und checke dann mal die Belegung. :)
     
  10. Madivaru

    Madivaru Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    13.04.2011
    Anscheinend bin ich zu blöd dazu, denn ich finde als Aktionen nur "Start Dictation" (was ich nicht kapiere bei einem solchen Programm) und "Sweep selected drive" (da lasse ich die Finger von, weil ich gerne selber entscheide, was gelöscht wird - ich weiß ja nicht wo der Hausputz stattfinden soll).

    ***grübel...***
     
  11. mausfang

    mausfang Mitglied

    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    358
    Mitglied seit:
    04.08.2016
  12. Madivaru

    Madivaru Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    13.04.2011
    Eigentlich dachte ich, dass ich nach mich nach Windows (und z.B. Änderungen in der Registry), Linux und macOS ganz gut auskenne. Aber hier stoße ich an meine Grenzen.

    Das mit den Snapshots kapiere ich auch nicht.

    Ich habe den in der verlinkten Diskussion genannten Befehl im Terminal angegeben, es kam dies:

    +-- Name: com.apple.TimeMachine.2019-08-02-103938
    | XID: 2044286
    | NOTE: This snapshot sets the minimal allowed size of APFS Container disk2
    |
    +-- Name: com.apple.TimeMachine.2019-08-02-114610
    | XID: 2044778



    und es folgen dann einige weitere Einträge, aber was es damit auf sich hat begreife ich nicht.
     
  13. Bozol

    Bozol Mitglied

    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    251
    Mitglied seit:
    16.07.2003
    Teste doch einfach mit einem anderen Programm gegen, z.B. mit der Testversion von SuperDuper! Und lass Dich nicht von der etwas angestaubten GUI täuschen, das Programm wurde erst vor einigen Wochen aktualisiert.
     
  14. Madivaru

    Madivaru Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    13.04.2011
    Eingelesen habe ich mich, das mit den Snapshots habe ich trotzdem nicht kapiert. Ich habe sie am Terminal erkennbar gemacht wusste aber nichts damit anzufangen. Meine Suche nach der riesigen gelöschten Datenmenge (auch mithilfe der dort genannten farbenfrohen Festplattenanalyse-Software) hatte keinen Erfolg, ich hatte auch irgendwann keinen Nerv mehr weiter zu suchen. Ich habe das OS aus einem zwei Jahre alten Backup mit Sierra wiederhergestellt, jetzt läuft es reibungslos, belegt sind ca. 700 GB. Die Updates habe ich komplett deaktiviert, damit Mojave nicht schon wieder ungewollt auf dem iMac landet.

    Danke für Eure Rückmeldungen.
     
  15. ekki161

    ekki161 Mitglied

    Beiträge:
    19.505
    Zustimmungen:
    2.708
    Mitglied seit:
    29.06.2007
    Da fehlt doch was? ;)
     
  16. Madivaru

    Madivaru Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    13.04.2011
    Nein, alles ist da und das überflüssige ist weg. Die fast 700 GB ist der belegte Speicherplatz nach dem Wiederherstellen von Sierra. Sorry, dass ich vergessen habe das mitzuteilen.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...