Carbon Copy Cloner (CCC) bzw. Time Machine (TM) Alternative/Pendant für Windows 10 (11)?

alterjager

Mitglied
Registriert
06.12.2012
Beiträge
882
True Image gibt es noch in Version 2021 als Kaufversion.
Eine neue ist m.W. noch nicht erschienen und ist auch erst für Frühjahr 2022 angekündigt, soweit ich das mitbekommen habe.

Wenn es primär um Daten geht, würde ich aber einen Blick auf Syncovery werfen.
Das hat unzählige Konfigurationsmöglichkeiten, die sich aber ganz im Apple-Style auch „abschalten“ und ignorieren lassen.
Nutze ich seit Jahren auf Mac, Windows und NAS-Systemen in unterschiedlicher Form.
Die 2021 Version ist die, die letztes Jahr erschienen ist.

Es gibt jetzt nur noch die über deinem Beitrag verlinkten Abos.
 

MacKaz

Aktives Mitglied
Registriert
12.01.2020
Beiträge
2.117
Nein , da liegst Du falsch, es gibt auch weiterhin die 2021er als offizielle Kaufversion (wie lange auch immer das noch so bleibt, aber der EDV-Buchversand hat m.W. einen recht guten Draht zu Acronis).
Siehe hier: https://www.edv-buchversand.de/acronis/url.php?cnt=trueimage-2021

Es ist bisher auch keine neue Softwareversion veröffentlicht worden, soweit ich das mitbekommen habe, sondern lediglich angekündigt für 2022.
Aktuell macht es also für den lokalen Einsatz vermutlich keinen Unterschied, irgendwann fehlen ggf. neu hinzukommende Features.
Ich müsste mir aber dazu die E-Mails von Acronis und dem EDV-Buchversand genauer durchlesen.
Die Notfallmedien sind zum Glück recht zeitlos, daher habe ich da keine Not ;-)

Edit: Ich würde sowieso wie geschrieben Syncovery präferieren für die Datensicherung.


Die 2021 Version ist die, die letztes Jahr erschienen ist.

Es gibt jetzt nur noch die über deinem Beitrag verlinkten Abos.
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Registriert
10.02.2004
Beiträge
22.030
Das einfachste Programm ist immer noch die „Sicherung“ in Windows.

Wenn es nicht klappt, liegt es evtl. an irgendwelchen Berechtigungen.

TE: Bist du als Admin angemeldet beim Sichern?

Und: Was sagt die Windows Ereignisanzeige im Anwendungsprotokoll?
Da wird die Sicherung protokolliert und man bekommt die genauen Fehlercodes.
 

dreilinger

Aktives Mitglied
Registriert
22.12.2009
Beiträge
1.115
Ich werfe hier mal Syncovery ins Spiel. Das sichert schnell und flexibel einstellbar auf die verschiedensten Ziele. Cloud, andere Rechner, erkennt automatisch usb Platten die fürs BackUp geplant sind. Wenn bestimmte Rechner im Netzwerk verfügbar sind, dann läuft das BackUp an. Ich schätze hier auch viele Filter und die Versionierung.

Für knapp 3TB abgleichen, über das Netzwerk auf andere Rechner benötige ich ca. 10 Minuten. Gibt es auch für Mac.

Ich sichere nur Daten, kein System.
 

MacKaz

Aktives Mitglied
Registriert
12.01.2020
Beiträge
2.117
Da wirfst Du nichts ins Spiel, das wurde schon empfohlen, siehe vorherige Beiträge, u.a. #20 ;)

Aber gut, dass es hier nicht nur einen gibt, der dieses schöne Stück Software kennt und empfiehlt :)
 

dreilinger

Aktives Mitglied
Registriert
22.12.2009
Beiträge
1.115
Siehste, bei True Image habe ich da leider aufgehört zu lesen. Asche auf mein Haupt. 👍😉

Leider komme ich mit Syncovery auf dem Mac nicht an bestimmte Paketinhalte ran wie mit Chronosync. Oder habe ich da was übersehen?
Es ist halt sehr komplex.

Auf dem Win holt Sycovery jedenfalls Daten ab. Verbindet sich leicht mit OneDrive von Microsoft oder mit GDRIVE von Google. Kopiert, spiegelt, synct. Alles zuverlässig, automatisch im Hintergrund.
Früher habe ich mich da mit BackUps mit Retrospect abgeplagt.
 

HopperKiel

Mitglied
Registriert
18.08.2011
Beiträge
179
Ich nutze PersonalBackup für regelmässige (tägliche/stündliche/etc.) Daten-Backups bei laufendem Betrieb.
und PartitionWizardFree 9 zum bootfähigen Clonen der FP. (Download: Bootfähige CD-Version - läuft emuliert auf einem minimalistischem Linux-Basis-System). Diese option von PartitionWizardFree9 erfordert allerdings booten von CD und ist daher nicht so smart wie CCC - kann z.B. im monatlichen Abstand für einen brotfähigen FP-Klon genutzt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben