Carbon Copy Cloner (CCC) bzw. Time Machine (TM) Alternative/Pendant für Windows 10 (11)?

iPhill

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
26.02.2011
Beiträge
9.252
Vorweg: Es geht um Windows 10/11, aber NICHT am Mac (sondern am Windows Notebook).

Hallo allerseits!

Der Titel sagt eigentlich schon alles. Gibt es ein zuverlässiges, möglichst einfaches und eventuell auch preiswertes Gegenstück zum berühmten CCC/TM für Windows 10?
Es geht darum, dass sowohl die Inhalte des C: Laufwerks (vor allem Nutzerordner) und eine zusätzliche Partition (D: ), letztere vollständig, gesichert werden.
Versucht bisher mit "Sicherung" (Bordmittel von Windows 10). Das scheint auch beim ersten Durchlauf geklappt zu haben.
ABER: 1 Woche nach der ersten Sicherung wurde das Backup-Volume wieder angestöpselt und wächst zwar hinsichtlich der Befüllung auch weiter an und es scheint als würden neue Daten gesichert, aber "am Ende der Sicherung" steht unter Windows-Einstellungen -> Updates & Sicherheit -> Sicherung -> Erweiterte Optionen: "Ihre Daten wurden noch nicht gesichert" (Dort stand nach dem ersten Backup "Letzte Sicherung: ...").

Kurzum: Gibt's ein gutes Tool von einem Dritthersteller, das vielleicht sogar der eine oder andere von euch schon länger nutzt und wärmstens empfehlen kann?
Ziel: Vor allem Daten sichern, idealerweise inkrementell, System und Programme sind nicht weiter wichtig, da die bei Windows im worst-case sowieso besser einfach neu installiert werden.

Vielen Dank!
- iPhill

PS: Die SuFu hat mir nur Threads die gut 5-6 Jahre alt sind ausgespuckt und da sich bei Windows in den letzten Jahren auch viel getan hat habe ich mir erlaubt, einen neuen zu eröffnen.
PPS: Der Endnutzer des Setups ist wenig technikaffin und es wäre wirklich toll, wenn ich das ganze einmalig einrichten und die Person schlussendlich nur 1-2 Klicks machen muss, um eine Sicherung zu erstellen (vgl. Time Machine: Menüleiste -> Uhr-Symbol -> Backup jetzt erstellen ... warten bis fertig, Festplatte auswerfen und gut ist.)
 
Zuletzt bearbeitet:

Macs Pain

Aktives Mitglied
Registriert
26.06.2003
Beiträge
6.916
Da gab es doch WinClone um von der Bootcamp-Partition Backups zu machen. 🤔
Müsste es eigentlich noch geben.
 

iPhill

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
26.02.2011
Beiträge
9.252
Da gab es doch WinClone um von der Bootcamp-Partition Backups zu machen. 🤔
Müsste es eigentlich noch geben.
Ja, das schon, aber es geht um die Sicherung der Daten. WinClone macht ein Abbild der ganzen Partition. Ausserdem: Es geht gar nicht um BootCamp (es gab nur kein passenderes Unterforum).
 

maba_de

Aktives Mitglied
Registriert
15.12.2003
Beiträge
17.668
Vor allem Daten sichern, idealerweise inkrementell, System und Programme sind nicht weiter wichtig, da die bei Windows im worst-case sowieso besser einfach neu installiert werden.
auch, wenn ich da persönlich auch schon länger nichts mehr selbst einsetze, wäre meine erste Idee “Acronis Cyber Protect Home Office“, das ehemalige Acronis True Image.
Sichern Sie einzelne Dateien und Ordner
Erstellen Sie All-in-One-Wiederherstellungslaufwerk
https://www.acronis.com/de-de/homecomputing/thanks/home-office/

Den Security Krempel in dieser Lösung würde ich deaktivieren, wenn das geht. Das braucht man nicht.

Oder eine kostenlose, allerdings kompliziertere Variante:
https://www.paragon-software.com/de/free/br-free/
 

iPhill

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
26.02.2011
Beiträge
9.252
wenn der Endnutzer so wenig technikaffin ist,... sollte er sich einen Mac kaufen. Mit Windows wird das sonst nichts ;)
Das hab ich schon mehrfach zu vermitteln versucht. Keine Chance: "Apple ist überteuerter Klickibuntikram". Rentitente Verweigerung. ;)

Oder eine kostenlose, allerdings kompliziertere Variante:
https://www.paragon-software.com/de/free/br-free/
Vielen Dank! Das sieht auf den ersten Blick sehr gut aus und lässt sich ja eigentlich auch leicht 'erst-einrichten', danach läuft's allem Anschein nach mehr oder weniger selbstständig. :)
True Image wäre natürlich schön gewesen, aber das gibt's nur noch im Abo Modell, daher fällt das leider raus.
 

coolboys

Aktives Mitglied
Registriert
31.12.2010
Beiträge
2.637
Kurzum: Gibt's ein gutes Tool von einem Dritthersteller, das vielleicht sogar der eine oder andere von euch schon länger nutzt und wärmstens empfehlen kann?
Ziel: Vor allem Daten sichern, idealerweise inkrementell, System und Programme sind nicht weiter wichtig, da die bei Windows im worst-case sowieso besser einfach neu installiert werden.

Damals unter Windows 10 war ich sehr zufrieden mit Acronis True Image. Hat mir oft geholfen. Ist einfach zu bedienen und funktioniert ähnlich wie TM unter macOS oder CCC. Komfortabel ist es allemal.

Man kann dann auch Backups machen, die bootfähig sind auf externen Medien (SSD, HDD usw.)

Gruß coolboys
 

Carmageddon

Aktives Mitglied
Registriert
18.02.2005
Beiträge
1.770
Steht eine Synology zur Verfügung? Da wäre alles gewünschte schon dabei um alles zu automatisieren.
 

iPhill

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
26.02.2011
Beiträge
9.252
Und, wie schon erwähnt, acronis für Backup der ganzen Platte.
Damals unter Windows 10 war ich sehr zufrieden mit Acronis True Image.
FreeFileSync sieht auch interessant aus, vor allem da es primär um die Nutzerdaten geht (Dokumente, Fotos, Videos, etc.)
Acronis wäre halt schön gewesen, wenn's das als Einmal-Kauf-Version gäbe, scheint aber nur noch im Abo-Modell erhältlich zu sein.

Vielen Dank jedenfalls für die vielen nützlichen Tipps! :)

Steht eine Synology zur Verfügung? Da wäre alles gewünschte schon dabei um alles zu automatisieren.
Nein. Vorhanden sind ein handelsübliches Windows Notebook und eine externe SSD.
 

Bretti

Mitglied
Registriert
25.10.2013
Beiträge
532
Schau Dir mal HardlinkBackup an. Technisch funktioniert es wie TimeMachine. Nicht geänderte Dateien werden als Hardlink zur letzten Sicherung erstellt. So lassen sich verschiedene Versionen aufbewahren, ohne dass massiv Platz verschwendet wird. Ich habe es vor meiner Mac-Zeit gerne verwendet.
 

Roman78

Aktives Mitglied
Registriert
02.10.2006
Beiträge
5.635
FreeFileSync sieht auch interessant aus, vor allem da es primär um die Nutzerdaten geht (Dokumente, Fotos, Videos, etc.)
Acronis wäre halt schön gewesen, wenn's das als Einmal-Kauf-Version gäbe, scheint aber nur noch im Abo-Modell erhältlich zu sein.

Vielen Dank jedenfalls für die vielen nützlichen Tipps! :)


Nein. Vorhanden sind ein handelsübliches Windows Notebook und eine externe SSD.
Huh.. hat sich acronis geändert? Ich habe hier zwei Versionen als einmal Kauf ohne Abo. Also ist das auch durch, wie Adobe.
 

mausfang

Aktives Mitglied
Registriert
04.08.2016
Beiträge
2.679
freefilesync würde ich nutzen.
Damit fahre ich unter Windows absolut gut für die Sicherung von Nutzdaten. Was ich absolut liebe ist die Komponente "RealTimeSync" in Kombination mit Versionierung. Top!

Ansonsten habe ich noch AOMEI Backupper Pro in Verwendung. Musste aber noch keine System-Sicherung wieder einspielen.
Für Benutzerdaten geht das auch aber auch. Auch hier Real-Time-Syncs möglich. Auch 1-Klick absolut möglich.
 

bowman

Aktives Mitglied
Registriert
08.10.2003
Beiträge
2.925
Kurzum: Gibt's ein gutes Tool von einem Dritthersteller, das vielleicht sogar der eine oder andere von euch schon länger nutzt und wärmstens empfehlen kann?
Veeam Agent for Microsoft Windows:
https://www.veeam.com/de/windows-endpoint-server-backup-free.html

Veeam ist ein ziemlich solider Laden, hauptsächlich im Bereich Backup-Software für virtuelle Maschinen in Rechenzentren. Das Windows-Backuptool funktioniert auch mit lokalen Speichermedien, ist - wenn einmal eingerichtet - eine 1-Klick-Lösung und die Erstellung von bootfähigen Rettungsmedien fürs Desaster Recovery ist ebenfalls möglich.

https://www.veeam.com/veeam_vaw_val_vam_11_editions_comparison_ds.pdf
 
Zuletzt bearbeitet:

alterjager

Mitglied
Registriert
06.12.2012
Beiträge
882
Damals unter Windows 10 war ich sehr zufrieden mit Acronis True Image. Hat mir oft geholfen. Ist einfach zu bedienen und funktioniert ähnlich wie TM unter macOS oder CCC. Komfortabel ist es allemal.

Man kann dann auch Backups machen, die bootfähig sind auf externen Medien (SSD, HDD usw.)

Gruß coolboys
Nur True Image an sich gibt es nicht mehr.

Jetzt gibt es nur noch ein komplett-Paket mit allem möglichem Krempel im Abo. ( https://www.acronis.com/de-de/products/true-image/ )

True Image war ein super Programm.
 

MacKaz

Aktives Mitglied
Registriert
12.01.2020
Beiträge
2.117
True Image gibt es noch in Version 2021 als Kaufversion.
Eine neue ist m.W. noch nicht erschienen und ist auch erst für Frühjahr 2022 angekündigt, soweit ich das mitbekommen habe.

Wenn es primär um Daten geht, würde ich aber einen Blick auf Syncovery werfen.
Das hat unzählige Konfigurationsmöglichkeiten, die sich aber ganz im Apple-Style auch „abschalten“ und ignorieren lassen.
Nutze ich seit Jahren auf Mac, Windows und NAS-Systemen in unterschiedlicher Form.
 
Oben