Brennen von Audio-CD dauert furchtbar lang

xNetBullx

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
16.01.2021
Beiträge
19
Guten Morgen,

ich selbst bin kein MacUser, weil ich beruflich mehr mit LINUX mache und mich 95 gleich an Windows gewöhnte und der Umstieg schmerzhaft wäre.
Meine Frau ist seit Anfang an von der Mac Welt überzeugt, hat aber keine Ahnung wie sie wirklich funktioniert und damit sind wir schon zu zweit. :)

Zum Problem:
Ich habe Ihr vor einem Jahr ein neues MacBook geschenkt, das ihr 10 Jahre altes Gerät ablösen sollte.

Da sie für die Arbeit immer wieder mal Audio CDs brennen muss, habe ich für das neue Gerät einen externen Brenner gekauft.
Apple USB SuperDrive Laufwerk

Da dieses im Anschluss mit dem MacBook inkompatible ist, habe ich gleich das hier mit bestellt
USB-C auf USB Adapter

Da wir auf Anhieb gleich Probleme hatten, habe ich noch das Original bei Apple bestellt
Thunderbolt 3 (USB‑C) auf Thunderbolt 2 Adapter

Außerdem habe ich noch die neueste Version von Titanium Toast gekauft. Weil Sie das Brenner Programm gewöhnt ist.

Danach lief es besser, aber immer noch furchtbar langsam. Teilweise über eine Stunde. Ich habe schnell herausgefunden, das Ihr MacBook in Standby geht, klar dauert das brennen dann ewig. Hab ewig rumgefummelt und die Einstellung gefunden, mit der man das verhindert.

Aber immer noch, ab und an ist es rasend schnell, meist aber locker eine halbe Stunde.
Es hängt die meiste Zeit beim Füllen des RAM Cache. Danach ist es in einer Minute fertig.
Gleiche CD brenne ich auf Windows und Linux in weniger als 5 Minuten.

Ich hoffe hier kann mir jemand helfen den Fehler zu finden.
Und der Fehler ist nicht, das ich an LINUX/WINDOWS gewöhnt bin. :)

Hier ein paar Screenshots
1633337953662.png

1633337982131.png

1633338036024.png
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
60.340
Warum hast du keinen vernünftigen Brenner gekauft? ;)

Scheint ja so als würde der die komplette CD im RAM cachen vor dem Brennen.
Aber normal sollte das nicht so lange dauern.
Eventuell kannst ja den Cache begrenzen in den Einstellungen.

Seit Toast nicht mehr von den Elgato Leuten geschrieben wird, wird es immer schlechter.

Und nächste Mal bitte richtige Screenshots und keine Fotos ;)
 

xNetBullx

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
16.01.2021
Beiträge
19
@oneOeight Screeshots sind immer Fotos (Shot vom Screen). Aber ja, hab die schnell mit dem Handy gemacht, weil ich am MacBook ständig die Tasten suche. Sorry.

Wie kann man den Cache einstellen? Finde da keine Option für. Kann man das auf Toast begrenzen?
Welche Brennersoftware würde sich zum Testen empfehlen? Gibt es was kostenloses zum Testen das sich hier empfiehlt?
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
60.340
Das müsstest du in den Toast Einstellungen setzen können.
Auch wo der tmp Dateien speichern sollen usw.

Bring Toast in den Vordergrund und guck oben im Menü nach den Einstellungen.
 

xNetBullx

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
16.01.2021
Beiträge
19
Warum hast du keinen vernünftigen Brenner gekauft?
@oneOeight Das war der einzige den ich im AppleStore finden konnte. Fand es auch blöde das der 3x so teuer ist wie alternative Geräte. Aber man riet mir von fremden Geräten ab.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
60.340
Das war der einzige den ich im AppleStore finden konnte. Fand es auch blöde das der 3x so teuer ist wie alternative Geräte. Aber man riet mir von fremden Geräten ab.
Wer riet dir davon ab?
Der Apple Händler?
Diesen Slotin Rotz muss man nicht kaufen, es gibt einen Grund warum Apple die nicht mehr verbaut, weil die schnell kaputt gehen.
Du kannst jeden externen USB Brenner auch Bluray verwenden. Vorzugsweise mit Schublade.

Der TB3/TB2 Adapter war auch ein sinnloser Kauf.
 

MiketheBird

Aktives Mitglied
Registriert
07.02.2021
Beiträge
1.014
Dongelities an einem M1 Mac ist selten eine gute Idee ... was für eine Speed kommt denn über die Adaptapter überhaupt noch zustande?

Es ist aber eine M1 kompatible Version von Toast, oder? Nicht dass der in der Konfiguration noch anfängt zu emulieren ... Was für eine Brenngeschwindigkeit ist denn in Toast ausgewählt? Wie sieht der Speicherdruck zum Zeitpunkt des Brennens aus? Wenn der da häppchenweise mit dem M1 swapt, dann bleibt sicher nicht mehr viel Performanz vom M1 übrig.
 

BalthasarBux

Aktives Mitglied
Registriert
07.01.2020
Beiträge
1.257
es gibt einen Grund warum Apple die nicht mehr verbaut, weil die schnell kaputt gehen.
Na da fallen mir noch etliche andere Gründe ein, und "schnell kaputt" eher weiter unten. Platz und "braucht kaum jemand", außerdem die eigenen digitalen Absatzmärkte stärken als wichtigere Gründe. Apple hätte ja auch einfach auf Laufwerke ohne SlotIn wechseln können, haben sie aber nie. Auch ihr eigenes externes LAufwerk ist noch SlotIn.
Ich habe einen BluRay-Brenner von Techpulse120. Komischer Name, aber schneller unkomplizierter deutscher Support.
Für Toast würde ich auch kein Geld mehr ausgeben. Für die BluRay-Geschichte hatte ich ExpressBurn gekauft (für BluRay gibts nicht so viele Optionen). Für kleinere Sachen würde ich auch das von WollMac genannte Burn verwenden.
 

xNetBullx

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
16.01.2021
Beiträge
19
Dongelities an einem M1 Mac ist selten eine gute Idee ... was für eine Speed kommt denn über die Adaptapter überhaupt noch zustande?

Es ist aber eine M1 kompatible Version von Toast, oder? Nicht dass der in der Konfiguration noch anfängt zu emulieren ... Was für eine Brenngeschwindigkeit ist denn in Toast ausgewählt? Wie sieht der Speicherdruck zum Zeitpunkt des Brennens aus? Wenn der da häppchenweise mit dem M1 swapt, dann bleibt sicher nicht mehr viel Performanz vom M1 übrig.
Interessante Fragen....

Es ist aber eine M1 kompatible Version von Toast, oder?
Toast 19 Titanium, V 19.4
TSID: 12345678
TSID: 720806470884

Was für eine Brenngeschwindigkeit ist denn in Toast ausgewählt?
Beste Geschwindigkeit

Wie sieht der Speicherdruck zum Zeitpunkt des Brennens aus? Wenn der da häppchenweise mit dem M1 swapt, dann bleibt sicher nicht mehr viel Performanz vom M1 übrig.
Wie meinen? Der dürfte eigentlich nicht swappen. Wie schau ich mir den Speicherdruck beim Mac an?
 

xNetBullx

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
16.01.2021
Beiträge
19
Aktivitätsanzeige sieht entspannt aus. Während des Brennens 93% inaktiv
 

xNetBullx

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
16.01.2021
Beiträge
19
Jetzt ging es schnell. Hat die zügig gebrannt. Ca. 3 Minuten, war aber auch nur zwei oder drei Songs drauf.
Komisch. Keine Probleme. MP3#s draufgepackt, Brennen geklickt, läuft. Verdacht: Da ich nach einem Neustart gebrannt habe, gehe ich davon aus, das meine Frau noch eine Menge im Hintergrund laufen hatte. Kann ich den Speicher vom M1 erweitern? Muss ich dafür unbedingt in einen Apple Store?
 

xNetBullx

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
16.01.2021
Beiträge
19
OK, Toast ist wohl wirklich schrott.
Bei einem Versuch eine Audio-CD vom Netzwerk hinzuzufügen (Ordner in das Toast Fenster zu ziehen) glaubt man der ist abgestürtzt. Kein Fortschrittsbalken. Nach ner Ewigkeit ist der fertig und meldet das einige Dateien keine Audio Dateien sind (Cover und Folderinfo).

Schon merkwürdig. Lasse den noch mal brennen. Mal sehen.
 

xNetBullx

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
16.01.2021
Beiträge
19
Nach wenigen Sekunden: Schnittstellenfehler. Verbindung ist nicht stabil. Code 32066
 

BalthasarBux

Aktives Mitglied
Registriert
07.01.2020
Beiträge
1.257
Die Techpulse-Brenner, oben verlinkt, kommen übrigens direkt mit USB-C-Kabel, so dass man da nicht rumadaptieren muss.
 

xNetBullx

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
16.01.2021
Beiträge
19
Nein, du kannst nur einen neuen Mac kaufen.
Echt jetzt? Das heißt wenn ich mir ein MacBook kaufe, kann ich da den Speicher nicht erweitern? Wenn der kaputt ist? Dann auch nicht?

Gegooglet, wäre möglich. Aber ein fest verlöteter Arbeitsspeicher oder fest verlötete Platte ist jetzt grad ein NoGo selbst auf Mac um zu steigen.
https://www.maclife.de/news/m1-mac-mehr-ram-ssd-aufruesten-100118891.html

Ich motze Alte Systeme immer noch mal mit mehr RAM oder schnelleren Platten auf.
 
Oben Unten